Adobe Illustrator wohl die nächste vollwertige App für das iPad

Adobe möchte eine vollwertige Version von Photoshop auf das iPad bringen, um Kreativen alle Möglichkeiten unterwegs zu bieten, die man auch auf dem heimischen Rechner hat. Laut Bloomberg soll Photoshop nicht das einzige Produkt aus dem Hause Adobe bleiben, auch Illustrator soll demnächst erscheinen.

Wie man erfahren haben will, möchte das Unternehmen die Preview des Affinity-Designer-Konkurrenten auf der Max Conference im November erstmals zeigen, erscheinen soll die App dann aber erst im nächsten Jahr. Die Quellen von Bloomberg möchten allerdings unbekannt bleiben. Ein offizielles Statement zu dem Gerücht möchte Adobe nicht geben, doch in Anbetracht der Tatsache, dass der November nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, werden wir sowieso demnächst mehr Infos dazu bekommen.

Photoshop für das iPad ist schon lange im Gespräch und auch schon eine Weile in Beta. Doch einen Release-Termin gibt es bis heute nicht, zudem sollen zum Start viele Funktionen fehlen. Eventuell gibt es auch dazu weitere Details auf der Max Conference, die vom 4. – 6. November stattfinden soll. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bisher sind die Adobe Apps nahezu allesamt für den produktiven Alltag kaum brauchbar.
    Da darf man gespannt sein, ob sich das ändert.

    Es bleibt eh die Frage, welche Zielgruppe Adobe mit seinen Produkten am Ende bedienen will.

  2. Ich bin jetzt nach über 7 Jahren zu Affinity gewechselt, da Adobe immer schlechter wird 🙁

  3. Adobe ist seit dem Abo-Modell für mich tot

    • Da hat Adobe echt was verpennt. Affinity Designer / Photo sind zwar nicht ganz so mächtig wie Illustrator und Photoshop, muten aber moderner an, sind performander und funktionieren sowohl auf Desktop als auch auf iOS einwandfrei. Sollte man sich wirklich mal ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.