Adobe Fresco: Zeichen- und Mal-App nun für iPad verfügbar

Das iPad ist nicht nur ein Werkzeug zum Abarbeiten von Büro-Tätigkeiten oder zum Konsumieren von Medien. Vor allem im kreativen Bereich findet das iPad auch breite Anwendungen und hat bei dem einen oder anderen Künstler auch dafür gesorgt, das Werke nicht mehr nur auf Papier, sondern auch digital erschaffen werden. Apps für die Umsetzung der kreativen Ideen gibt es zu Hauf, auch Adobe bietet eine Menge davon an.

Zu diesen gehört auch die Zeichen- und Mal-App Fresco, die nun offiziell für das iPad verfügbar ist. Sie bietet dem Anwender Zugriff auf Unmengen an Pinseln, die beispielsweise realitätsnah Öl- oder Wasserfarben abbilden können. Auch Vektor- und pixelbasierte Pinsel sind neben vielen anderen Werkzeugen mit dabei. Die tiefe Integration in Photoshop sorgt weiterhin dafür, dass ihr keine Brüche im Workflow habt, wenn ihr sowieso auf Adobe-Tools setzt.

Fresco ist kostenlos im App Store verfügbar, setzt jedoch das Adobe-Creative-Cloud-Abo voraus, was einen nicht unerheblichen monatlichen Betrag kostet.

?Adobe Fresco -Zeichnen & malen
?Adobe Fresco -Zeichnen & malen
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich bin ein bisschen verwirrt. Welche Daseinsberechtigung haben dann noch die Apps Adobe Draw und Adobe Sketch?
    Fresco scheint auf den ersten Blick beide zu vereinen

  2. Da lieber Affinity für ein einmaligen Preis als diese Abo-Nummer hier.

    • Nicht gelesen? Die App ist automatisch dabei, wenn das CC-Abo hat. Vermutlich stützen sich etwa 95 Prozent aller Grafiker, Layouter und Designer sowieso auf die Creative Suite. Dann ist es doch schön, wenn es ohne Aufpreis eine interessante App dazu gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.