Adobe CS3-Produkte auf Diät setzen

Wer Produkte von Adobe aus der CS3-Reihe wie zum Beispiel Photoshop oder  InDesign installiert, der bekommt jede Menge Software mitgeliefert und installiert – ob man will oder nicht.

Beispielsweise sei hier der Bonjour Anchor Service und Adobe Bridge genannt. Wer den ganzen Krempel nicht installieren möchte – weil er zum Beispiel nur das Grundprogramm benötigt – der sollte bei Klaus weiterlesen. Dort gibt es dann die Lösung (was man wo wie machen muss um an das Optionsmenü zu kommen).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Caschy – Held! 😀

  2. Bedank dich beim Klaus.

  3. Dankefein, für den Tipp. Bin gespannt, beim nächsten Setup, wie es beim Dreamweaver und Flash, von CS3 aussieht. Noch neugieriger bin ich, ob es bei der CS4 auch diese „Möglichkeit“ gibt.

  4. Das Problem hätte ich auch gerne, aber die Programme sind mir für private Zwecke doch etwas zu teuer.

  5. Hammer. Habe gerade eh mein Rechner neu mit Vista installiert, und klappt wunderbar, auch bei der Suite. Best tip ever!!