adidas Ultraboost DNA X LEGO Plates: Laufschuh mit anpassbaren LEGO-Elementen

Ihr seid Läufer und obendrein noch LEGO-Fan? Dann hat adidas gerade genau das Richtige für euch vorgestellt. Bei dem adidas Ultraboost DNA X LEGO Plates Laufschuh handelt es sich um einen Schuh, den ihr mit Lego-Steinen anpassen könnt.

Der Schuh bringt alles mit, was ein Laufschuh haben muss und wurde zu einem Teil aus Recycling-Material gefertigt, die man aus dem Ozean gefischt hat. Die drei Streifen an den Seiten könnt ihr mit den mitgelieferten Lego-Steinen ganz nach eurem Belieben verändern.

Euch spricht das an? Dann schaut mal auf der Webseite des Schuhherstellers vorbei. Ab dem 8. April um 10:00 Uhr ist das Modell verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Gott sei Dank sind die wesentlich günstigeren Klemmbausteine von QMan, Cobi, KaDa oder QBricks voll mit Lego kompatibel – so kann ich mir diese auch auf den Schuh pappen, sofern ich das überhaupt möchte!

    • Warum solltest du dir Schuhe mit Lego-Logo kaufen und dann statt der mitgelieferten Steine zusätzlich irgendwelche Drittanbieter-Steine kaufen und sie montieren?
      Um ein Statement zu setzen? Und welches Statement wäre das? Dass du Lego doof (und/oder zu teuer) findest und dir deshalb deren Sachen nur kaufst, um zu beweisen, dass man dafür auch andere Steine verwenden kann? Ich nehme an, dass sich der gesamte Lego-Konzern deswegen abends in den Schlaf weinen wird.
      Davon abgesehen, was erwartest du, wie viele Leute sich überhaupt deine Schuhe so genau ansehen, um den Unterschied sehen zu können?

  2. Grumpy Niffler says:

    Ich mag eigentlich Lego (auch wenn ich schon seit Jahren nichts mehr gekauft habe), aber das Design hier finde ich nicht sonderlich gelungen. Eher was für Kinderschuhe, da würde ich das irgendwie verstehen.

    • Glaube der Sinn ist das als Investition zu verstehen, da gibts auf Netflix eine interessante Doku, habe nicht schlecht gestaunt was da für Preisanstiege von sneakern zu sehen gab

  3. Ist dieser Kommentar nicht erwünscht, weil gesponsert von Lego? Die Schuhe sind auch mit den günstigen Klemmbaustein-Alternativen von QMan, Cada oder Cobi kompatibel! Falls jemand Wert darauf legt – Cobi z.B. produziert ausschließlich in der EU!

    • Dein Kommentar ist sichtbar, mach dir da mal keine Sorgen. Aber man muss nun wirklich nicht bei jedem Thema mit den tollen Alternativen ankommen. Hier macht es einfach überhaupt keinen Sinn, da schon „Klemmbausteine“ mit dabei sind. Da musst du nichts nachkaufen, mehr Platz hast du am Schuh eh nicht.

  4. Es gab nicht den Hauch einer Chance den Schuh zu bekommen xD

    Mit Ablauf des Countdowns habe ich die Seite aktualisiert und die verfügbaren Größen konnten nicht geladen werden, 10 Sekunden später die Meldung „Dieses Produkt ist leider ausverkauft“

  5. OMG 160€ OMG

    Kann Lego eigentlich noch irgendwas? Mein Sohn meinte gerade die sehen aus wie „kotz“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.