Anzeige

AdBlock für Opera

Opera ist wirklich ein toller Browser, keine Frage. Allerdings würde mir das Erweiterungssystem wie bei Firefox und Chrome fehlen. Auch mussten Benutzer von Opera bisher immer den URLFilter nutzen, um Werbung zu blocken. Diese musste man bisher immer von Hand pflegen.Nun gibt es ein kleines Zusatztool, das die mühselige Arbeit erleichtert.

Opera URLFilter Downloader ist ein kleines Programm, welches eure bevorzugte URLFilter.ini herunterlädt, eure lokale Liste aber nicht überschreibt, sondern ergänzt. Läuft überall, wo Java zuhause ist – also Windows, Mac OSX und Linux.Was sagen die Opera-Nutzer: nimmt das Tool euch Arbeit ab?

Danke an Detlef für die Info per E-Mail!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Na, die Liste brauch ich schon, Alexs – das „zu Fuß“ zu machen, wär mir viel zu aufwendig. Wenn ichs denn überhaupt könnte, grins. :mrgreen:

  2. Tja das unterscheidet uns zwischen alten Operanern. die noch die urlfilter.ini per Hand erweitern mussten und den neuen, die eine GUI dafür haben.

    Meine Liste besteht aktuell aus sagenhaften 30 Filtereinträgen. 😀

  3. Seitdem mir mein Vater jedes Jahr Kaspersky Internet Security schenkt, hab ich schon lange keine Werbung mehr bei Opera. Das ist für mich die einfachste und bequemste Lösung.

  4. Guy de Lusignan says:

    Schönes Tool – danke! Seht euch auch mal Proxomitron an:

    http://www.buerschgens.de/Prox/

    Ein geniales Tool, dass universell und Browserneutral einsetzbar ist (als Proxy). Ich schalte Proxomitron generell vor. Falls es (Kompatibilitäts)probleme mit einem Browserinternen Filter geben sollte, kann Proxomitron mit einem Klick per Bypass umgangen werden (die Proxykonfiguration des Browsers bzw. des Systems muss also nicht geändert oder geswitcht werden).

  5. Smarter Fund aus dem englischen Opera-Blog:
    Manuelles On-Demand Blocker Script -> funktioniert wunderbar einfach per Rechtklickmenü bzw. Maus bzw. Button =)

    AdBlock for Opera – analogue of «Adblock Plus: Element Hiding Helper»
    http://my.opera.com/Lex1/blog/adblock-for-opera-analogue-of-adblock-plus-element-hiding-helper?startidx=50
    adblock_setup.zip (130Kb)
    http://ruzanow.ru/opera/adblock_setup.zip

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.