Adaptxt Keyboard: Next-Word-Tastatur für Android

Von Olaf kommt der Tipp für eine alternative Tastatur für euer Android-Gerät. Adaptxt Keyboard (beta) für Android ist eine der wenigen Next-Word-Tastaturen in Android. Andere sind da zum Beispiel: SwiftKey X,  Thumb Keyboard, A. I. Type Keyboard, TouchPal.

Next Word“-Vorhersage bedeutet, dass Wörter vorgeschlagen werden beim Tippen basierend auf mindestens dem vorher eingetippten Wort oder anderer gespeicherter Sprachmuster. Nach Beendigung eines Wortes wird schon das nächste vorgeschlagen. Auch beim Antippen des nächsten Wortes wird das vorherige Wort berücksichtigt. Nicht zu verwechseln mit normaler Wortvervollständigung,/-korektur die fast alle Tastaturen haben. 


Beliebteste App ist bisher SwiftKey, die die Schreibgewohnheiten nicht nur durch das Tippen erlernen kann, sondern auf Wunsch auch durch Scannen von Kontakten, gesendeten SMS, Facebook-Beiträge, Gmail (gesendete Mails) oder Twitter-Beiträgen.


Dies alles bietet auch Adaptxt an – mit dem Update auf v0.9 nochmals verbessert, die Qualität der Vorschläge ist ähnlich gut wie bei SwiftKey. Wie SwiftKey bietet Adaptxt mit zwei bis drei Wortvorschlägen ein schnell überschaubares Angebot an – jedoch im Unterschied zu SwiftKey im Einzelfall per Pfleitaste erweiterbar auf wesentlich mehr Vorschläge.

Weitere positive Unterschiede zu SwiftKey:

– Die Vorhersage funktioniert auch z.B. in der Such-/Adresszeile des Browsers und an anderen Stellen.
– Bei einem Doppelpunkt wird das vorherige Leerzeichen gelöscht (wie es sich korrekt gehört, kriegt SwiftKey nicht hin).
– Textbausteine. So kann man z.B. „mfg“ ersetzen durch „Mit freundlichen Grüßen“, vorgeschlagen wird dann „+mfg“. Bei Bestätigung (oder automatisch – je nach Korrektureinstellung) findet die Ersetzung statt.
– Das Wörterbuch kann manuell bearbeitet werden.


Eine automatische Korrektur beim Schreiben kann aktiviert werden (in drei Stufen hoch/mittel niedrig). Wenn nicht aktiviert, wird manuell das passende Wort ausgesucht.

Auf Wunsch gibt es auch eine herkömmliche Zahlentastatur.

Link zum Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kpt.adaptxt.beta&hl=de
Link zur Herstellerseite: http://adaptxt.com/adaptxtlive/android/features

Kritik:
– Die Stärke des Vibrationsfeedback ist recht hoch und kann nicht verringert werden (deaktivieren jedoch möglich)
– Manche User haben gerne Pfeiltasten zum Navigieren im Text – die gibt es nicht
– Die echte Qualität der Vorschläge wird sich erst nach einiger Zeit zeigen, vor allem, wenn man nicht möchte, dass Adaptxt Zugriff auf die eigenen verschiedenen Konten bekommt

Fazit:
Sehr vielversprechende Tastatur nun wohl in letzter Beta-Phase und daher auch noch kostenlos. Auf jeden Fall ein starker Konkurrent zu SwiftKey. Natürlich steigt die Qualität der Vorschläge mit der Zeit der Nutzung  – wie bei allen solchen Tastaturen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Sieht toll aus, aber ich bleib bei Swype, ist einfacher besser find ich^^

  2. Wie siehts mit verschiedenen Sprachen aus? Bei der SwiftKey beta 3 verwende ich deutsch, englisch und lettisch weil ich in Lettland studiere. Und SwiftKey erkennt die Sprache automatisch. Bin eigentlich 100% von SwiftKey überzeugt 🙂

  3. Also ich bleibe auch lieber bei Swype. Obwohl ich das eigentliche Hauptfeature, das Swypen nämlich, nur gelegentlich benutze.

    Was mir an Swype gefällt und bei vielen anderen Tastaturen leider mittlerweile nicht mehr der Fall ist: Man kann die Autokorrektur KOMPLETT deaktivieren! Und ich hasse nichts mehr, als Tastaturen die der Meinung sind besser zu wissen was ich schreiben möchte.

  4. Ich nutze seit 1.5 Jahren mit Begeisterung Swype auf dem Desire HD, also ich schreibe „gleitend“, nicht tippend. Direkt von der Herstellerseite geladen, damals als Testversion, jetzt bin ich wohl dabei. Ich habe mal kurz ICS drauf, da lief dann nur SlideIT, ähnlich gut, bevorzuge Swype, kombiniert mit dem englischen und franz. Keyboard.

  5. Ich habe aktuell „Hacker’s Keyboard“ im Einsatz. Das ist die einzige Tastatur mit extra Zahlenreihe (und Umlauten), die ich bisher gefunden habe.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.pocketworkstation.pckeyboard

  6. @Tim:
    Du kannst verschiedene Sprachen herunterladen. Sie können gleichzeitig benutzt werden.

    Wechsel der „Tastatursprache“ (Buchstabenlayout QWERTZ, QWERTY usw) über langes Drücken der Leertaste

    Als „Sprache“ kann man zusätzlich z.B. auch noch herunterladen:
    – Business (DE)
    – Finanzen (DE)
    – IT+Telekom (DE)
    – Medizin (DE)

    Die Qualität dieser Wörterbücher mag ich aber noch nicht beurteilen. Nette Idee, man muss aber schauen, ob das real zu brauchen ist oder nur Spielerei.

    Auf jeden Fall gut, dass SwiftKey mal Konkurrenz erhält. Kann für uns User nur gut sein.

    Die FAQ zu Adaptxt:
    http://adaptxt.com/adaptxtlive/faq/android

  7. @ all
    Gibt es ein Tastatur-App für Android, das genau diese Features hat und eine Swype ähnliche Eingabe bietet? TouchPal ist wohl fast so.

  8. Es gibt halt nicht viele Tastaturen mit Next-Word-Vorhersage. Spontan fällt z.B. mir da zum „Swypen“ auch nur TouchPal ein.

  9. Ich hatte es nach Olafs Tipp installiert und bin begeistert.

  10. Ich teste diese Tastatur schon eine Weile. Kommt aber an Swiftkey nicht vorbei. Da gibts doch noch zu viele Probleme.

    Zum Beispiel, habe ich Deutsch + Englich als Sprachen installiert und dann hat es bei den Vorschlägen beide Sprachen durcheinander.

    MfG

  11. @Roman:
    Bringt es was, wenn du eine andere Sprache priorisierst? Hab ich noch nicht getestet.
    Nach dem Konzept von Adaptxt müssen ja die Wörterbücher gleichzeitig verwendet werden, sonst kann das mit den Fachbegriffen ja nicht funktionieren.

    Zur Not wird man eine Sprache vorübergehend deaktivieren müssen.

    Meine Standard-Tastatur ist auch weiter noch SwiftKey, aber auch da bin ich nicht mit allem zufrieden.