Action Launcher: Neue Version mit mit geändertem Freemium-Modell

Gefühlt drehte sich das Karussell der Android-Launcher schon etwas langsamer, doch die Entwickler können ja nicht dauerhaft das Rad neu erfinden. Beim Action Launcher gibt’s nun ein paar Neuerungen.

Der Entwickler Chris Lacy hat die Version 50 des Action Launchers veröffentlicht, da gibt’s ja eine kostenlose Version und eine kostenpflichtige mit zusätzlichen Funktionen. Die Freemium-Lösung war aus der Sicht des Entwicklers nicht ideal, was bedeutet, dass Nutzer der kostenlosen Version jetzt mehr Funktionen bekommen.

Die Nutzung von Action Launcher wurde für Version 50 komplett überarbeitet, mit dem Ziel, die App für alle Nutzer deutlich attraktiver zu machen, unabhängig davon, ob sie sich für den Kauf des In-App-Upgrades entscheiden oder nicht.

Mit der neuen Version habe man unter anderem die Suchfunktion der App verbessert. Da gibt’s unter anderem Suchziele, die Suchmöglichkeit für (zuletzt genutzte) Einstellungen in der Übersicht und mehr. Die Ankündigung mit allen neuen Funktionen zum Nachlesen gibt’s hier, den Action Launcher im Google Play Store hier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Regionsabhängige bepreisung schön und gut. Aber was kostet er denn jetzt?

  2. Habe den damals gekauft,aber irgendwie war mir die Entwicklung schon immer etwas seltsam.

    Ich bleibe weiterhin seit Jahren sehr zufrieden beim Nova Launcher.

  3. Hallo Caschy,

    habt ihr vlt. Infos was aktuell bei Nova los ist ? (Dürfte ja der größte Launcher sein)

    Früher war die Entwicklung sehr frequent, aktuell gab es seit über 6 Monaten kein Update mehr.

  4. Hab jetzt ein paar Launcher durch (u.A. Nova), und nach anfänglicher Euphorie gehe ich immer zurück auf den Standard Google Launcher (Pixel5), weil das Stock Android mehr straight forward ist.
    Vermutlich brauche ich die zusätzlichen Funktionen einfach nicht. 🙂

  5. Peter Panzke says:

    Ich persönlich mag ja den Launcher Lawnchair 🙂

    Dieser ist kostenlos (Spenden darf man dennoch) und Open Source. Was will man mehr?

  6. Für mich der beste Launcher, seit Jahren auf meinem Smartphone. Updates waren früher schneller, aber sobald Google was neues raushaut hat es der Action Launcher wenige Wochen später auch. Top Entwickler

  7. Es gibt so viele interessante Launcher (mir gefällt Niagara am besten), aber diese nervige Android-Bug, dass Animationen in Verbidnung mit der Gestensteuerung einfach nicht so funktionieren, wie sie sollen, verdirbt mir immer wieder die Benutzung eines alternativen Launchers. Stattdessen muss ich den Standard Launcher nutzen, sei es auf meinem Pixel 5 und mittlerweile auf dem Flip 3.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.