Achtung vor ZoneAlarm

Kennt ihr Menschen, die ZoneAlarm benutzen? Falls ja, so solltet ihr diese einmal vorwarnen. Mir haben mittlerweile schon zwei Leser von Dingen berichtet, von denen sich auch jede Menge im Netz finden lässt. Die Rede ist von ZeuS.Zbot.aoaq. Vor eben jenem Schädling warnt die kostenlose Version von ZoneAlarm.

Allerdings erscheint die Meldung nicht wegen eines Infekts – ZoneAlarm möchte mit dieser Panikmache gerne auf die kostenpflichtige Variante hinweisen. Auch im ZoneAlarm-Forum tummeln sich verärgerte Anwender. Wer solch ein „Marketing“ betreibt, der hat auf keinem Rechner etwas zu suchen, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. Ich finde das schon sehr grenzwertig. Generell habe ich nichts dagegen, kostenlose Software zu unterstützen. Oft kaufe ich mir nach langer Nutzungsdauer der Free-Version die kostenpflichtige Version.

    So eine Art der Werbung würde mich eher abschrecken, die Pro-Version zu kaufen. (nutze kein ZoneAlarm)

  2. Das nenne ich doch mal Virales Marketing xD

  3. Nun ja, die Werbung behauptet zumindest nicht, dass der Trojaner bereits auf dem Rechner wäre, aber der normale Durchschnittsanwender fühlt sich durch sowas natürlich erstmal in Panik und unter Druck gesetzt. Da zücken viele Leute schnell mal die Brieftasche, dabei wäre es tatsächlich das Klügere, erstmal das LAN-Kabel zu ziehen und einen Experten dazu zu holen/sich das Ganze mal in Ruhe durchzulesen.
    Auf jeden Fall ist das ne ganz fiese Sache, da bin ich direkt froh, dass ich schon seit einem Jahrzehnt einen großen Bogen um diese Firewall mache und auch niemandem dazu rate, den Käse zu verwenden.

  4. Seit Version 7 ist das Ding totaaaal langsam. 6.5 war noch OK.
    Zudem ist das eine israelische Firma, der nachgesagt wird, dass sie absichtlich Schwachstellen für den Mossad einbaut.

  5. Ich nutze trotzdem weiterhin ZoneAlarm!
    Es ist die einzige Firewall die mir gefällt.

  6. Abgesehen davon, das ich ZA nicht nutze, würde ich das Teil spätestens jetzt deinstallieren! Das sind ja schon fast Scare-Ware-Methoden

  7. ich finde das auch arg grenzwertig. wer auf diese art und weise werbung macht nimmt es in kauf, dass user gegenüber warnmeldungen von virenscannern abstumpfen und diese nicht mehr ernst nehmen.

    epic fail!

  8. Es heist doch immer: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Nur mit dieser Fake-Virus-Meldung haben die sich echt keinen Gefallen gemacht. Somit ist das Vertrauen in die Free-Version dahin. Wer glaubt denn nun noch das die Virsumeldungen echt sind?
    Könnte doch auch nur wieder Lock-Reklame sein.

  9. Zonealarm war einmal eine der besten Firewalls für PCs. Seit Checkpoint übernommen hat gings aber ständig bergab (dabei baut Checkpoint einige der besten Hardware Firewalls).

    Wer eine gute, kostenlose Firewall haben will, soll zur „Comodo Firewall“ (aus Comodo Internet Security) greifen – sehr sicher laut Tests, ressourcenschonend und einfach zu bedienen.

  10. Mal eine Frage:
    Was machen diese Firewalls besser als die Windows-Firewall???

  11. Alles Schlangenöl

  12. @Alexander: Die Windows-Firewall kontrolliert nur eingehende Verbindungen

  13. @Heiko
    Aber nur auf Windows XP, oder?

  14. @ Heiko Adams:
    Reicht das denn nicht? Wenn irgendetwas Schädliches mir auf die Platte kommt, muss es erst an Virenscanner und Brain 2.0 vorbei. Und wenn es da vorbei kommt, hilft eine solche Firewall doch nur als Schadensbegrenzer, oder?

  15. Ich finde das geht echt zu weit. Gerade zu Sicherheitssoftware und dessen Hersteller sollte man Vertrauen haben können!

  16. Let’s start the firewall discussion again!

    Ich nutze meine Firewall (ZAPro) um ein + ausgehende Verbindungen zu überwachen.
    Wenn ein Programm online sein möchte und ich was dagegen habe dann hilft MIR ZA da ziemlich gut bei. Da können die FirewallFlamer und Diskussionsliebhaber sagen was sie wollen.
    Es funktioniert wunderbar und ich will es brauche es und nutze es.

  17. Wer nutzt schon ZoneAlarm? Selber schuld, wer drauf reinfällt 😉

  18. Spricht wohl alles dafür, dass es ZA free bald nicht mehr geben wird…mieser gehts nicht. Versuchen noch das Letztmögliche rauszuquetschen, unglaublich.

  19. Moin!

    Auf dem Desktop braucht ohnehin dann keine zusätzliche Firewall, solange man hinter einem Router arbeitet. Auf Windows-Notebooks tritt dann die Windwos-Firewall hinzu, um eingehende Verbindungen abzuwehren.

    Zur Kontrolle ausgehender Verbindungen hat sich die FRITZ!DSL Software bewährt. Sie ist kostenlos und arbeitet auch dann, wenn man nicht mit einer Fritzbox verbunden ist beim Surfen. Natürlich können Programme, die es darauf anlegen, auch diese Hürde nehmen und nach draußen telefonieren…

    Von daher: Hinfort mit dubiosen Desktop-Firewalls.

  20. Basian hat Recht, man stelle sich ein Programm vor, welches man nutzen möchte. Dies verbindet sich aber beim Start mit dem Aktivierungsserver (Oder einem „Update“-Server, oder sonstwomit). Die Windows Firewall winkt nur hinterher, mit ZA kann man das blocken.

  21. Das ist doch wirklich das Letzte. Sehe schon die ganzen Family-Supporter durch Deutschland kurven und Geister jagen!

    Heiko

  22. @Max
    Danke.
    Und ich denke wir sind nicht alleine mit diesem empfinden.

    ICH will wissen welches Programm sich online auslassen darf.

  23. Tja, wenn man solche Werbung nötig hat … Habe Zonealarm früher mal eingesetzt, jetzt verwende ich aber nur noch den antivir von avira.

  24. Kann Mad Michael nur zustimmen.

    FRITZ!DSL Protect ist eine einfach zu bedienende Desktop-Firewall.

    Hier die Beschreibung von AVM:
    http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14439.php3

    Hier ein Downloadlink:
    http://download.chip.eu/de/FRITZ-DSL-Protect-02.04.02_3959588.html

    Wer weiß was er blockieren will, kann auch noch den Process Blocker einsetzen (Windows7_?)
    http://www.freeware.de/download/process-blocker_36970.html

  25. ZoneAlarm, naja, hab ich seit 2002 nicht mehr in Gebrauch, weils nen Krampf ist, AV Software gibts genug, kostenlose sowie kostenpflichtige und viele Dinge, die als Ultraprotection Extra verkauft werden gibt gratis und besser meistens. Anti-Spyware zum Beispiel geht doch nix über nen Spybot SnD. Gibt viele alternativen, aber der Spybot hat mir schon häufig geholfen.

    Ich oute mich mal als Softwaremieter: G-Data Internet Security Mieten-statt-kaufen hats mir angetan, kann ich wiedermal nur empfehlen. Gut, ich brauch eigentlich nur die AV Komponente, da ich nen IPcop nach aussenhin rennen, aber Programme und Teilkomponenten blockieren is auch was feines, wobei das auch Comodo macht, mit dem ich zufrieden bin, wenns ums die „wirkungslosen“ Desktopfirewalls geht.

    Btw. die Windowsfirewall kann mehr als viele denken, man muss sich nur mit auseinandersetzen. Leider ist mir das Gefummel zuviel und es fehlt der für mich interessante Teil, auch DLLs und OCX sowie API Calls zu unterbinden, was Comodo kann und GData in Teilen kann. Ausserdem eine Feinere Steuerung der Ports, Protokolle und Gegenstellen ist auf dem Hostsystem nicht so einfach mit Boardmitteln und ein IPcop kann nur Protokolle/Ports/IP Adressen abschirmen.

  26. Kann Mad Michael nur zustimmen.

    Die FRITZ!DSL Protect ist eine einfach zu bedienende Desktop-Firewall.
    Hier die Beschreibung von AVM:
    http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14439.php3

    Hier ein Downloadlink:
    http://download.chip.eu/de/FRITZ-DSL-Protect-02.04.02_3959588.html

    Wer weiß was er blockieren will, kann den Process Blocker Windows7=???) nehmen:
    http://www.freeware.de/download/process-blocker_36970.html

  27. Kann „Mad Michael“ nur zustimmen.
    Die FRITZ!DSL-Protect ist eine einfach zu bedienende Desktop-Firewall.
    Hier die Beschreibung von AVM:
    http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14439.php3
    Hier ein Downloadlink:
    http://download.chip.eu/de/FRITZ-DSL-Protect-02.04.02_3959588.html
    Wer weiß was er blockieren will kann den Process Blocker (Window7=???) nehmen:
    http://www.freeware.de/download/process-blocker_36970.html

  28. Ich benutze nur noch die Windows Firewall und Microsofts Virenschutz, bisher erfolgreich und ohne Probleme.

  29. Netbook: XP, Panda Cloud Antivirus&XP Firewall
    Laptop: W7,AVM Router&Fritz FW, Mircrosft Security Essential

  30. @Heiko Adams

    Unter Windows 7 kann die integrierte Firewall sehr wohl auch ausgehende Verbindungen blockieren.
    Dafür brauche nicht solche Software von diesem fragwürdigen Unternehmen.

  31. Ich nutze tatsächlich schon seit Jahren Zonealarm. Carsten hat ja schon öfter mal was vorgestellt, zum ausprobieren sind das einfach zu viele. Und ob ein Firewall seine Arbeit gut macht, kann man eigentlich nur schwer beurteilen. Was wäre eure Empfehlung für den gemeinen Nutzer für Windows 7?

  32. Zonealarm ist so oder so Mist. Nie wieder seit 6 Jahren.

  33. So genannte „Personal Firewalls“ – portbasierte Paketfilter und eben /keine/ Firewalls – sind immer gefährliches Schlangenöl. Finger weg.

    Siehe auch:
    http://www.the-netbrain.de/personal_firewalls.htm

  34. @Paul: Wie Genticus schon sagt, unter Windows 7 kann die integrierte Firewall auch ausgehende Verbindungen blockieren. Der schlechte Ruf kommt eigentlich von den Vorgängerversionen. Lässt sich auch gut z. Bsp. via „Windows 7 Firewall Control“ steuern. Du findest auch hier im Blog dazu Infos… Normal-User brauchen unter Windows 7 keine extra Software – Firewall.

  35. ZoneAlarm habe vor Jahren mal getestet und festgestellt, das es sich ähnlich wie gewisse Symantec-Produkte tief in das System eingräbt und eine Unmenge an Registry-Einträgen vornimmt.

    Sauber deinstallieren war jedenfalls ein Ding der Unmöglichkeit.

    Seither habe ich die Finger von dem Ding gelassen. Die jetzige Form des viralen Marketings bewegt mich auch nicht unbedingt dazu, einen erneuten Versuch zu wagen.

  36. Na ja, alles wurde schon gesagt… Trotzdem:
    für mich ist das ein absolutes no go!
    Empfehlen kann ich so ein Produkt( so eine Fa. schon gar nicht; aber auch persönlich würde ich so was schon aus Prinzip nicht – also auch nicht (mehr) runterladen und einsetzen.

    Leider aber durchaus kein Einzelfall.
    Umso mehr würde ich denken, wir sollten mit unserem Verhalten (Boykott) mithelfen, Grenzen zu setzen!

    Euch allen einen Schönen Abend noch.
    Wolfgang

  37. Am besten einfach einen Router mit Firewall kaufen und gut ist. Alternativ kann man auch die Windows-Firewall einschalten, die in den neueren Windows-Versionen als Basisschutz reichen sollte. Es ist schon wichtig, dass man weißt was man tut, dann ist man auch eine „Firewall“. 😉

    So ein Marketing wird sicherlich nach hinten losgehen. Das war keine besonders Schlaue Idee. Andere haben gezeigt wie es besser geht, da hätten die sich was abgucken können.

    Gruß Adam

  38. na dann werde ich es auch deinstallieren benutze ZA schon
    seit Jahren da die Bedienung wirklich einfach ist und gefragt wird ob Z.B der Browser nach außen kann usw…

    Na wenn Ihr meint die Firewall von Windows 7 ist genau so gut
    dann werde ich es benutzen. Werde ich denn genauso gefragt wie
    bei ZA wenn ein Programm nach außen will oder muss ich es manuell einstellen ?

  39. Die „Firewall“ von Windows 7 ist genau so defekt wie jede andere „Software-Firewall“.

  40. Und tschüss Zone Alarm. Nicht nur, dass ich eigentlich so noch nie wirklich mit Schädlingen große Probleme hatte, musste sich Zone Alarm jetzt verabschieden.

  41. Generell ist die „Angst“ vor Personal Firewalls und die „vermeindliche“ Unsicherheit so eine Geschichte.

    Einfach installieren und denken man hat es dann fertig und ist sicher, dem kann eh nicht mehr geholfen werden.

    Man kann mit den richtigen Personal Firewalls (Comodo, GData Internetsecurity, Kasperksy, die alten Kerios) und einem Konzept und weiteren Massnahmen aber ein sicheres System schaffen, das zumindest für das „Script Kiddie“ und die handelsüblichen Viren/Trojaner/Würmer sicher ist.

    Meine Empfehlung: Virtal Machines für das testen neuer Software, Sandbox Umgebung für die weniger versierten User, gescheite Antivirensoftware, Webfilter ala AdBlock im Browser, Email Filter ala Spamhilator für POP3 oder serverseitig für IMAP Konten. Spybot Search and Destroy und Immunisieren, TeaTimer von Spybot auf immer nachfragen einstellen. Über Virtualisierung/Sandbox im Internet browsen um so sicherer zu sein (Kompliziertes Thema imho). Webseiten Filter über Router oder entsprechende Software einrichten, im Zweifelsfall, wenn man so eine Software nicht kennt, mal mit der Hosts Datei auseinandersetzen, aber das wird ein langer Kramp 😉

    Ergänzungen immer Her damit, aber im Grunde gilt, das eine Personal Firewall nicht wirklich schützt, wenn man kein Konzept und zusätzliche Massnahmen hat, sie kann aber unterstützend sein für die Umsetzung eines Konzepts.

  42. tripeX:
    Wer ein gutes Sicherheitskonzept hat, der braucht nicht einmal einen Virenscanner.

  43. @tux:

    Jain, das wäre ein wenig wie nur mit Pille verhüten, da kann auchmal was schief gehen. Viel hilft viel ist nicht immer das beste, aber zu einem wirklich guten Konzept gehört auch ein AV Schutz, den auch eine Virtualisierung oder Sandbox sind nicht unfehlbar.

  44. Wollte schon lange von ZA wech, war immer zu Faul. Jetzt ist glaube ich der richtige Zeitpunkt auf Comodo Firewall wechseln.

    @Basian
    Es muss ja nicht ZA sein, andere Firewalls helfen DIR und MIR und anderen auch dabei…. 😉

  45. Ich glaube bei Windows Vista hat die Firewall auch schon die ausgehenden Verbindungen blocken können. Genügt, um alles ein- und ausfunkende zu blockieren bzw. manuell freizugeben.

  46. @Bob:

    Bei Comodo wirst du erschlagen mit Optionen, nimm dir das mal für nen Wochenende vor, nicht für nen kurzen Sonntag abend. Nimm auch am besten nur die Firewall ohne Antivirus. Wäre mein Tipp. Mit Comodo kann man ne Menge anstellen, vor allem auch DLLs und Plugins bremsen und aussperren wenn man weis wie Comodo gestrikt ist.

  47. „Zudem ist das eine israelische Firma, der nachgesagt wird, dass sie absichtlich Schwachstellen für den Mossad einbaut.“

    Das machen wir mal mit Ashampoo.

    „Zudem ist Ashampoo eine deutsche Firma, der nachgesagt wird, dass sie absichtlich Schwachstellen für den BND einbaut.“

    Was ist die Logik?

    Die Logik ist, dass israelischen Firmen von antisemitschen Verschwörungstheoretikern gerne nachgesagt wird, dass der Mossard „dahinter steckt“. Die Absurdität diesbezüglicher Aussagen soll am Bespiel von der deutschen Firma Ashampoo verdeutlicht werden. Ich hätte auch Nero usw. hernehmen können.

    Ich persönlich benutze Zonealarm nicht mehr, weil es meiner Ansicht nach ein Scheissprogramm ist. Mit der Windowsfirewall habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Aber da steckt womöglich der CIA dahinter. Sicher gibt es auch solche Gerüchte.

  48. Damit fällt ZA unter die allgemeine Bezeichnung Scareware und ist damit noch mehr gestorben als zu vor.

  49. Wo ist jetzt das Problem?

    ZA blendet auch beim Start nen Werbefenster ein – das klickt man wech und dann ist gut.

    Die Firma versucht ihre kostenpflichte Version zu verkaufen – auch das ist nichts neues bei Freeware!

    Und in der Politik ist es seit Jahrzehnten gang und gebe, den Menschen Angst einzujagen um sie dahin zu bewegen, wo man sie hin haben will.

    Die Kirche macht den Menschen seit Jahrhunderten mit dem Teufel und der Hölle Angst.

    Und Ihr regt Euch über ein Werbe-Pop-Up auf!

    Ich bin eher dafür, das die Menschheit weltweit endlich mal begreift, wer ihnen Angst einjagen will und was der damit bezweckt.

    Dann hätte George W. Bush mit seiner 9/11 Inzinierung auch keine Chance gehabt……

  50. tripeX: Die Pille ist ein schlechter Vergleich. Bedenke andersherum: Jede Software ist ein potenzielles Sicherheitsloch.

  51. tripeX, du scheinst mir zu viel CHIP gelesen zu haben. Deine ganzen portbasierten Paketfilter kann auch ein Scriptkiddie, der sich mit Backtrack oder PHLAK „Szene fühlt“, in 2 Minuten überwunden haben. Dabei rede ich noch gar nicht von Midm Attacken, sondern vom einfachen sniffen.

    Es reicht wenn sich der User über eine einzige unsichere Leitung bei einem Service anmeldet und du hast sofort alle Daten im Klarformat, sei das über AIR Apps oder über den Browser. Und da die meisten Benutzer nur ein Passwort haben, bzw. Variationen, ist es ein leichtes Zugänge zu diversen Diensten – heißt Accounts – zu bekommen.
    Und dabei rede ich noch nicht von Backdoors setzen: Lediglich die Tatsache, dass solch eine herangehensweise das setzten von Backdoors in das Windows oder Apple System deutlich vereinfacht, und somit das System kompromittiert wird, ist Gefahr genug.

    Ergo sind SW Firewalls, Antiviren Programme und Spyware Tools alle samt Schlangenöl. Zu einem funktionierenden Sicherheitskonzept gehört also weder NOD32, Comodo, Avira oder Panda. Mehr als Ressourcenfressend sind sie allesamt nicht.

  52. Früher hatte ich auch ZA Free drauf. Seit Vista lässt sich die Windows eigene Firewall wunderbar mit Windows Firewall Control (http://www.sphinx-soft.com/Vista/order.html) konfigurieren und blockt auch sehr komfortabel ausgehende Verbindungen (bzw. fragt nach). Die Win-FW ist ansich gar nicht übel und mit Win 7 so gut oder schlecht, wie andere auch. Zusammen mit z.B. Wondershare Timefreeze und bissele Nachdenken, auf was man alles klickt, ein guter Rundumschutz (ein gutes Virenprogramm darf natürlich nicht fehlen).

  53. Klar darf es das.

  54. @tux

    In einem Linux-Only-Umfeld … Klar…

    Unter Windows ist das aber unverantwortlich…

  55. Na ihr seid ja alle witzig. Denkt ihr, ein Laie kann mit euren Wortwendungen was anfangen? Virtual Machine? Sandbox?

    Die meisten, die sich Kram wie ZA runterladen haben doch von tuten und jo ^^ keine Ahnung.

    Was denkt ihr, wieviele Kunden ich beim Techniksupport bei nem großen Telekommunikationsanbieter sehen muss, die meinen: „ach, ich brauch keinen Virenscanner!!“ und dann nicht mal wissen, wo überhaupt die Leertaste auf der Tastatur ist!? Genug, leider.

  56. Da kann ich dir nur zustimmen… Sehe ich jeden Tag bei den Kunden vor Ort. Und in der Regel ist bei Kunden ohne Virenscanner hinterher ein ganzer Zoo auf meinem USB-Stick…

  57. Gibt es eigentlich noch Windows Firewall Control für SP3?

  58. Nachtrag: Gerade gefunden Peerblock, scheint ganz gut zu sein, aber mal Testen – http://www.peerblock.com/

  59. Software FireWalls sind eh §$%$%§$“%.

    Denn wenn das „böse“ an der Software Firewall klopft, ist es auch schon auf dem Computer 😉

  60. Alte Diskussionen
    Alte Hüte
    Alte Vorurteile
    Alte Verkürzungen
    Alte Dummheiten

    Alte absurde Vorschläge, an der Wirklichkeit vorbei
    (und z.T. wohl lediglich aufgeschnapptes Nicht-Verständnis!)

    Alles jaaahahaaaahhre alt (Gähn!!!)

    … und alles weitestgehend am Ausgangspunkt vorbei!

  61. man kann es kaum glauben, Windows XP und Windows 7 haben eine unüberwindbare „Firewall“ eingebaut. Außerdem gibt es DeepFreeze & Co. und ihr benutzt immer noch eine extra FW und Antivirussoftware ????

    Ich bin seit 1992 mit Windows unterwegs (auch auf dubiosen Seiten) und habe NIE einen Virus oder so einen Scheiß eingefangen. Angst sind besonders bei Deutschen immer noch die beste Marketingmethode.

    A B E R wer mit diesem Mist von Haus aus nichts zu haben will, installiert LINUX oder FreeBSD – da geht NIX wegen dem „bombensicheren“ Rechtesystem – Ende AUS Fertig!

  62. Bevor noch mehr Leute die Keule schwingen: Wer hat eigentlich (noch) ein Benetton-T-Shirt ? Da gab es doch auch mal so eine grenzwertige Werbung. Und heute ? Interessiert keine … mehr.

  63. ganz schön dreist….

  64. Linux only.

    Ohne Firewall unter Windows ist man aber unverantwortlich unterwegs. Wenigstens die Windows FW sollte aktiviert werden.

    Aber unter Windows würde ich auch keinen Virenscanner installieren.
    Spätestens nach dem Kauf von McAfee durch Intel sollte jedem klar sein wozu man Virenscanner braucht ! Rechner ausbremsen und neue CPUs verkaufen. Alles andere ist mit normalen Menschenverstand zu erledigen.

  65. Ich hatte Zonealarm lange Jahre im Einsatz. Aber es kam leider immer wieder vor, das ein Update das komplette System runtergrissen hat oder alles urplötzlich unbeschreiblich langsam wurde. Als diese Probleme dann Überhand nahmen, habe ich mich von Zonealarm verabschiedet.
    Da ich auch die PCs der Famile betreuen darf, ist Zonealarm auch gleich dort überall runtergeflogen.
    Wenn ich mir die Art und Weise des Marketings ansehe, kann ich nur sagen, dass meine Entscheidung damals goldrichtig gewesen ist…

  66. 70 Kommentare? WoW …

    Aber, zu diesem Thema gibt es doch eigentlich nicht viel zu tippern, oder? ZoneLabs ist und bleibt absoluter Schrott in meinen Augen. Einmal vor zig Jahren angetestet, immer mal wieder geschaut was verändert wurde, aber, ist und bleibt Müll. Genau wie das ganze Symantec-Gedöns, das kann man genau so als Schrott bezeichnen. Mein Beileid gehört den Anwendern dieser von mir o.g. „Sicherheitsprogrammen“.

    … greetz from me!

    BTW:
    Ich höre gerade: DJ Pool – Poolmix 80’s Collection [216:10 Min. – 192 Kbps – 44 KHz] » Genre: #Mix *hehehehe

  67. Und ich habe eben noch in einem Blog gelesen, die 10 besten kostenlosen Tools und auf 1 war Zonealarm. Ich dann mal runtergeladen und hatte es noch vor es zu installieren, aber ich glaub das lasse ich lieber !

  68. Ich bleibe bei ZA. Habe letztes Jahr eine Pro Version gewonnen und ich bin auch mit der Free Version auf meinem Netbook zufrieden.

    Man muss sich so viel gefallen lassen. Da ist dieses dämliche Popup oder wie ihr es nennen wollt nur ein kleiner Stern im Universum.

    @Jarrol
    Schick mal den Link zu den kostenlosen Tools.

  69. Habe ZA schon vor einigen Monaten von der Platte geputzt, da mein System mit jeder neuen Version von ZA langsamer und langsamer wurde. Bin auf Comodo umgestiegen und damit sehrvzufrieden. Allerdings ist Comodo nicht so einfach zu konfigurieren.

  70. Ludolf Rudolf says:

    Schöner Sonntag-Nachmittag-Roman, das hier!
    Danke.

    Meine Statistik:
    Wichtigstes Wort: Schlangenöl.

    Schönster Satz (von Adrian): Und in der Regel ist bei Kunden ohne Virenscanner hinterher ein ganzer Zoo auf meinem USB-Stick…

    In diesem Sinne.

    Ich geh in den Zoo nun. Die Kinder freuen sich und die Erwachsenen haben etwas zu tun.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.