Acer ConceptD: Neue Desktop-PCs, Notebooks und Monitore für Kreative

Acer baut seine Marke ConceptD um neue Monitore, Notebooks und sogar auch Desktop-PCs aus. Mit diesen Geräten wendet sich Acer an Kreative, was sich auch in den Preisen niederschlägt. Auf dem Artikelbild seht ihr dabei das ConceptD 3 Ezel, ein Convertible mit flexiblen Ausstattungsoptionen.

So könnt ihr je nach Anforderungen entweder Intel Core i7-10750H oder Core i5-10300H der 10. Generation, bis zu Nvidia Quadro T1000 (Pro-Version) und 1 TByte PCIe-SSD-Speicher einsetzen. Die Lautstärke soll maximal 40 Dezibel erreichen. Dabei ist das ConceptD 3 Ezel wahlweise mit 14 oder aber mit 15,6 Zoll zu haben, löst mit 1080p auf und ist Pantone-validiert. Es handelt sich um matte Touch-Displays, die zu 100 % den sRGB-Farbraum abdecken und eine Genauigkeit von Delta E<2 erreichen.

Dank eines Scharniers lassen sich die Notebooks auch wie Tablets einsetzen. Im Lieferumfang ist direkt ein Acer Active Stylus enthalten. Der Touchpen kommt auf 4.096 Druckstufen. Laut Acer erreichen die Notebooks Laufzeiten von bis zu 18 Stunden und bieten unter anderem SD-Kartenleser, USB Typ-C mit Thunderbolt 3 und Co.

Das ConceptD 3 kommt dann ohne das Scharnier aus und ist ein konservativeres Clamshell-Notebook mit Akkulaufzeiten von bis zu 20 Stunden. Hier findet ihr im Inneren bis zu Nvidia Quadro T1000 (Pro-
Version) und Intel Core der 10. Generation. Auch hier habt ihr die Wahl zwischen einem Modell mit 14 und einem mit 15,6 Zoll – abermals kommen 1080p-Displays mit Pantone-Validierung zum Einsatz.

Auch einen Desktop-PC namens ConceptD 100 schiebt Acer nach. Er bietet ebenfalls aktuelle Intel Core und bis zu Nvidia Quadro P1000, bis zu 1 TB SSD-Speicher und 32 GByte DDR4-RAM. Das weiße, schlichte und kompakte Design soll sich gut in Designer-Büros integrieren.

Dazu gesellen sich schließlich die beiden Monitore ConceptD CP5 und CP3. Der ConceptD CP5 erreiche laut Acer eine Farbgenauigkeit von Delta E<2 und sei mit 1,07 Milliarden Farben Pantone-validiert. Angelegt werden eine WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440), VESA DisplayHDR 400, 170 Hz Bildwiederholrate und Adaptive Sync (kompatibel). Zusätzlich deckt der CP5 99 Prozent des Adobe RGB-Farbraums ab und erreicht eine Reaktionszeit von nur 1 ms.

Der ConceptD CP3 verfügt über ähnliche Spezifikationen und unterstützt 90 Prozent des DCI-P3-Farbraums, hat eine UHD-Auflösung (3.840 x 2.160) sowie einen Delta E<1 Wert und unterstützt VESA
DisplayHDR 400.

Preise und Verfügbarkeit

  • Der ConceptD 100 ist voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen
    Endkundenpreisen ab 799 Euro verfügbar.
  • Der ConceptD 3 ist voraussichtlich ab Oktober zu unverbindlich empfohlenen
    Endkundenpreisen ab 1.299 Euro verfügbar.
  • Der ConceptD 3 Ezel ist voraussichtlich ab September zu unverbindlich
    empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.699 Euro verfügbar.
  • Der ConceptD CP3 ist ab sofort zu unverbindlich empfohlenen
    Endkundenpreisen ab 999 Euro verfügbar.
  • Der ConceptD CP5 ist voraussichtlich ab August zu unverbindlich empfohlenen
    Endkundenpreisen ab 759 Euro verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.