Acer C720 Chromebook kommt für 249 Euro nach Deutschland

Vor nicht einmal einer Woche hat Google in Zusammenarbeit mit Acer das Acer C720 Chromebook vorgestellt. Zum Vorstellungstermin gab es nur den Dollarpreis, ebenfalls fehlte ein Releasedatum. Was das Gerät unter der Haube hat? Es ist 11,6 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln – bei einem matten Display! Acer setzt auf einen Intel-Prozessor mit Haswell-Technologie (Celeron 2955U), was sich anscheinend auch in Sachen Akku-Leistung niederschlägt, 8,5 Stunden stehen bei Acer auf der Uhr. Darf man aber auch nicht zu Ernst nehmen, ich habe gerade mal ein bisschen geschaut und gesehen, dass Google die Tests anders durchführt.

large-1-590x364

[werbung]

Hierbei wird 60 Prozent der Akkulaufzeit jede Minute eine Webseite geladen und gescrollt. Hier hält der Akku laut Datenblatt 6 Stunden. Ansonsten wiegt das Acer Chromebook C720 1,3 Kilo und bringt 16 GB Flashspeicher, einen Kartenleser, bis 4 GB RAM,  WLAN nach 802.11 A/b/g/n, eine VGA-Cam, HDMI, USB 3.0, USB 2.0 und Bluetooth 4.0 mit. Wer das Gerät kauft, bekommt zusätzlich noch 100 GB Google Drive-Speicher für zwei Jahre – Gegenwert um die 100 Euro. Das Acer C720 Chromebook ist laut Acer ab sofort im deutschen Handel, für schmale 249 Euro.

large-8-590x364

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Das klingt ja mal cool. Habe seit 2012 ein CB von Samsung, das kann dann demnächst in Rente.

  2. Rainer Zufall says:

    Ist es möglich, Windows 7 oder Ubuntu zu installieren?

  3. @Rainer Zufall

    Leider ist die Installation anderer Betriebssysteme prinzipiell nicht möglich, den dazu bräuchte man ein anderes BIOS, das es ermöglicht, vom USB-Stixk zu booten, das war bei den bisherigen Chromebooks immer nicht möglich
    Dennoch kann mna über eine Debian-Oberfläche in ChromeOS VirtualBox installieren, was die Tatsache etwas abmildert.

  4. was ist mir chrubuntu? lief doch auf den anderen chrombooks oder bin ich da falsch informiert?

  5. @r.Zufall: wenn du das willst, dann kauf dir es nicht. Das ist doch echt blöd, und dämlich.

  6. Cool. Bin echt am überlegen es mir zu holen. Die Specs versprechen flüssiges Arbeiten und der Preis ist der Hammer. Da sieht das stylische HP Chromebook 11 leider trotz schöner Optik nicht mehr so gut aus. Gibt es schon erste Stores, die es zum vorbestellen / kaufen anbieten?

  7. Specs versprechen flüssiges Arbeiten? Darf ich fragen was man damit arbeitet?

  8. Nichts zu finden über Lüfter(-geräusche)?

  9. Wow! Wollte eigentlich gerade das Samsung Chromebook bestellen, da ich dachte, dass wir das C720 hier erstmal nicht zu Gesicht bekommen. (Brauch es dringend für die Uni)

    Glücklicherweise hab ich vorher nochmal schnell hier reingeguckt. 😀

  10. Solange die chromebooks trotz ihrer schwachen Leistung nicht an die Akkulaufzeiten von Ultrabooks rankommen sind die Dinger für mich nicht interessant. Und da die ohne internet nicht funktionieren – nichtmal avi von nem usb stick abspielen können sind die in meinen Augen auch android tablets unterlegen. Ich hoffe google legt da noch nach

  11. @warbird: ich hoffe bevor Google nachgeht, legst du mit neuen Gewohnheiten der computernutzung nach. Ist einfach viel leichter für uns alle….

  12. könnte man ein linux ohne probleme installieren, wärs nicht schlecht.
    mit chrome OS hingegen für mich nicht wirklich interressant…

  13. der ideale rechner für menschen die das erste mal einen pc nutzen, ohne die nachteile eines tablets ein kauf zu nehmen.

  14. HerrTaschenbier says:

    Kann Chrome OS eigentlich vernünftig VNC bzw RDP?
    Dann wäre es für mich sehr interessant!

  15. René Pohland says:

    Also zum Thema „ist ab sofort erhältlich in Deutschland“! Wo bitte, keiner der Elektro-Großmärkte, Amazon Deutschland oder selbst Google Play bieten es an. Das war dann wohl eine ziemlich blöde Aussage von Acer.

  16. Klingt doch gar nicht mal so schlecht….

  17. Der Acer C720 kommt mit einer 16 GB SSD daher, was natürlich in puncto Datensicherheit nach Maßnahmen verlangt. Auch hier gilt wie immer die Devise besser um ein laufendes Backup zu kümmern, z. B. auf externe USB Festplatten als um eine Datenrettung im Crash-Fall…….

  18. Tolles Ding. Ich wollte es mir auf jeden Fall auch kaufen, aber kann mir mal einer sagen wieso Acer scheinbar nur eine Variante mit 2GB RAM in Deutschland ins Rennen schickt?
    Sowohl bei Amazon als auch bei Acer selber gibt es nur diese Variante.

    Habe ich irgendwas übersehen oder gibt es Erklärungen dafür?

  19. Also 1. Man kann damit sehr gut Offline Arbeiten & Offline auch Musik und Filme schauen.
    Soviel zu diesem typische Top Argument gegen CB’s. Schwachsinn hoch 3.

    Dann ja, es ist nicht das Maß aller Dinge aber für mich als Schüler bzw Student ist es Ideal. Und zudem 1000 Tacken Billiger als ein UB.

    Insofern! // Und seit gestern kann man es bestellen. Es kommt auch normal nach 2 Tagen hingegen der Amazon „1-2 Wochen“ Meldung.

  20. Also ich habe mein C720 jetzt seit einer Woche und ich bin extrem zufrieden. Alles läuft schön flüssig, dank Ubuntu funktioniert auch Watchever und XBMC. Feines Teil für wenig Geld.

    In meinem Blog habe ich ein paar Anleitung geschrieben, wie man das Chromebook mit Ubuntu ans Laufen bekommt. Damit wird es echt zu einem Preis-/Leistungskiller! Meine Name ist mit dem Blog verlinkt.

    Für mich, der nur wenig am privaten Rechner arbeitet, ist das Chromebook auf jeden Fall ideal.

  21. hallo ich habe windows 8.1 auf mein chromebook acer in youtube schauen

  22. Christian says:

    auf youtube wird genau gezeigt wie man windows 7 auf ein chromebook installiert

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.