Ab jetzt wieder schriftlich

Ätzend – bekomme die Urlaubskilos nicht weg. All inklusive eben. Nun wieder Punkte zählen. Aufschreiben. Tschaka. 99 Kilos momentan.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. communicaton says:

    Ätzend – bekomme die Urlaubskilos nicht weg.

    Klingt irgendwie seltsam 🙂
    Ich tu mir ganz schwer vorzustellen, dass der Körper dauerhaft auf so eine „Geschichte“ einsteigt.
    Vorgaben von außen, Zurufe von außen, Limits von außen. Jeder Staat, jede Gemeinschaft, jede Persönlichkeit würde sich gegen eine solche Vorgangsweise auf Dauer aufregen.
    Im Persönlichen wie im Gemeinschaftlichen sind diesselben Vorgangsweisen zielführend:
    1) Alle Beteiligten an einen runden Tisch bekommen (Körper, Hungergefühl, Gusto, Außenideale, innere Ideale, Stress, usw)
    2) Statement aller beteiligten Persönlichkeitsanteile (alle sind gleichwertig)
    3) Gemeinsame Erarbeitung sinnvoller und umsetzbarer Ziele.

    So klappt es, weil alle sich angehört und verstanden fühlen und alle an einem Strang ziehen.

    Alles andere ist auf Dauer nicht umsetzbar.

  2. Immer noch weniger, als ich. 🙁

  3. ^^ … Verstehen tue ich das bei allem Respekt nicht so ganz. Ich wiege 65 kg bei 184 cm und das schon ewig! Ich esse was und wie viel ich will … Wie schafft man dann in so kurzer Zeit so viel zu zu nehmen? (ernst gemeint)

  4. Manche Leute haben halt ne gute Verbrennung, andere eben nicht… ^^

  5. Och Ingo – ich kann auch schnell abnehmen – und eben auch wieder schnell zunehmen. Stoffwechsel as usual. Keine Ahnung.

  6. Ich bin froh, wenn ich unter der 90er Marke bleibe…
    Geb mir aber nicht besonders mühe 🙂

  7. willst Du einen Tip von jemand der 140 Kilo gewogen hat und nun 70kg?

    LG

  8. Ich habe selber schon 50 Kilo runter 😉

  9. nadann Glückwunsch.

    wieso meckerst du dann nur…urlaub muss man doch mal geniessen!

    Den Rest schaffst Du dann doch auch, geht halt dann nur langsamer!

    LG

  10. Natürlich liegt die Veranlagung in den Genen.
    Da muß man sein ganzes Leben gegen ankämpfen oder verlieren und fett sein.
    Beachten muß man, daß in Alkohol viel Kalorien drin sind, insofern begrüße ich, daß du dein Bild geändert hast.
    Und All-Inclusive ist für so veranlagte Menschen ganz schlecht.
    So ist das mit jeder Flatrate: Du hängst mit deiner Flat auch dauernd im Netz, mit dem Skipaß fährst du wie blöde mit den Liften.
    Also: Nächsten Urlaub ohne Flat buchen, das ist zwar nicht billiger, aber gesünder

  11. Tobi Tester says:

    hi cashy,
    zum thema gewicht / abnehmen usw.

    größe: knapp 180
    bis vor etwa 3,5 jahren gewicht: 76 bis 78 kg

    dann: schluss mit rauchen

    resultat: alles schmeckt besser, riecht besser usw.: gewicht ca. 95 kg

    versuche: sport, ernährung, bewegung, akkupunkur, kinesiologie und einiges mehr. ergebnis:

    solange es meine stretch hosen mitmachen versiche ich gegen 90 kg zu kommen. alles andere ist mittlerweile egal, weil ich gerne esse, gerne auch mal faulenze, gerne 1, 2, 3, bier trinke usw.

    solange das gewicht nicht wesentlich steigt, setze ich auf lebensqualität ! und die steigt proportional mit der zufriedenheit, welche sich mit zwangshandlungen wie kalorienzählen etc. nicht deckt !

    sonnige grüße