7stacks: schicker Schnellstarter

Ich nutze Launchy. Weiß mittlerweile jeder Leser, oder? Meiner Meinung nach gibt es nichts Besseres. Trotz alledem schaue ich mir natürlich auch andere Software an: sonst hätte ich ja hier nichts mehr zu schreiben. Für Menschen die es etwas schicker mögen habe ich mal die Freeware 7Stacks ausprobiert. Mit ihr heftet ihr Ordner (beziehungsweise deren Inhalte) an die Windows 7 Superbar (funktioniert auch unter XP / Vista) an.

stack1

Das Anlegen von Stacks ist mit der Software wirklich simpel. Man kann dabei den einzelnen Verknüpfungen mehrere Arten der Visualisierung zuweisen.

2009-10-25_144919

Wenn man einen neuen Stack erstellt muss man einfach den Ordner auswählen, der die gewünschten Programme oder Verknüpfungen erhält. Sobald man fertig ist, lässt man sich den Shortcut auf dem Desktop erstellen und zieht diesen in die Superbar. Die Verknüpfung auf dem Desktop kann logischerweise gelöscht werden. Per Rechtsklick kann man Menü des Stacks aufrufen. Von dort aus kann man auch den Editor für den Stack erreichen.

stack2

Wie bereits erwähnt: es lassen sich drei verschiedene Visualisierungsarten einstellen, des Weiteren kann man mit und mit ohne Transparenz wählen.

stack3

7stacks arbeitet natürlich nicht nur unter Windows 7, ihr könnt auch XP oder Vista nutzen. Wer die Visualisierungen nicht in der Taskleiste haben möchte, der kann diese auch bei den Verknüpfungen auf dem Desktop nutzen. 7stacks ist Freeware und ist hier zu bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. @caschy: Am besten du verlinkst das das Wallpaper in jedem Beitrag wo es drin vorkommt ;D

  2. @JH: Wohin hast Du die Dateien des Stack Docklet für RocketDock entpackt?

  3. @Didi
    Die kommen ins Docklets-Verzeichnis

  4. @Manuel: DAS hab ich mir auch gedacht. Vielleicht unter dem Bild direkt immer schreiben.

  5. @ @ndreas: Ok., da hatte ich sie auch abgelegt. Ich konnte auch den entsprechenden Ordner mit den darin enthaltenen Verknüpfungen in der Leiste erstellen. Beim Klick auf die Verknüpfungen des geöffneten Ordners starteten aber die Programme nicht. An einer falschen Ablage liegt es daher wohl nicht.

  6. Cool, deutlich weniger „clutter“ als beim W7 Startmenü. Von der Bedienung her allerdings nicht trivial, das könnte man noch benutzerfreundlicher machen. 😉

  7. für sowas nehme ich bisher das Windows Startmenü das reicht bisher

  8. Ich arbeite seit Windows 95 weiterhin sehr gerne mit Desktop-Ordnern, die mehrere Verknüpfungen enthalten. Bis XP geht das noch ganz prima. Mit Vista ist das schon deutlich schwieriger und unter W7 kriege ich das gar nicht vernünftig hin, da es immer so aussieht wie im Explorer eingetellt. Wäre 7stacks oder was ähnliches eventuell eine Lösung für mich oder was habt ihr für Ideen.

  9. Pflicht-verteidiger says:

    Kaum ist Win-7 draußen und schon fängt man wieder an, an seinem System zu schrauben?
    Man kann auch ein -7- zerbröseln. Fängt meistens klein an.
    Deshalb, lass ich’s so, wie es ist 🙂

  10. maas-neotek says:

    Ich hacke schon seit Monaten auf dem RC1 rum, da zerbröselt nix. Und wenn mal was schiefgeht, VHD back it up und schon ist wieder alles beim Alten. Wobei das größte Problem der 23″ LED war.

  11. JürgenHugo says:

    @Pflicht-verteidiger:

    Klar kann man alles so lassen – wenn man z.B. den gleichen Farb“geschmack“ hat, wie die Win-Designer. Hab ich aber nun mal nich. Deswegen hab ich so schnell es ging, den Anmeldescreen ausgetauscht – weil ich den Ori grauenvoll knatschblau finde.

    Denkst du, ich will mich da ewig mit nerven? Wenn mans ändern kann? Dann mach ich das – auch wenn ichs nicht mit Bordmitteln kann. Ich habs mit TuneUp gemacht. Ich möchte schon, das das ein wenig MEIN Win 7 ist, mit dem ich mich identifizieren kann. Und deswegen ändere ich Dinge, die mir nicht gefallen (wenns geht). Da stell ich doch nicht das System an sich in Frage.

    Alles so lassen, wie das ist – das wär mir zu langweilig. :mrgreen:

  12. Sehr geiles Programm sieht auch super aus, arbeitet bei mir jedoch etwas träge. Ansonsten Super und schafft Ordnung.

  13. JürgenHugo says:

    Sein wir doch alle froh, das es soviele Möglichkeiten gibt, wo praktisch jeder seinen Favoriten findet. 😛

    Das is ja nicht nur bei Schnellstartern so, sondern bei vielen Sachen, die der Caschy hier „anschleppt“. Ich bin auf jeden Fall froh, das es hier immer soviel unterschiedliches zu gucken gibt. Wenn mir was nich gefällt – so what. Der nächste Artikel kommt bestimmt…

    Ich bin auch schon öfters durch Artikel zu was angeregt worden, was eigentlich gar nicht das Thema war. Z.B. hab ich letztens auf einer Seite, wo Caschy (oder ein Kommentator) hinverlinkt hatte, ganz „dolle“ Screensaver gefunden. Sowas freut mich auch immer wieder. 😛

  14. Irgendwie bin ich bei MagicFormation hängengeblieben. Einfach genial den Launcher mit einer Mausgeste zu starten. Und man hat seine wichtigsten Programm dann sofort in Zeigernähe.

  15. JürgenHugo says:

    @leosmutter:

    Ich bin ja mit Rocketdock, ObjectDock und dem Launcher gut bedient und sehr zufrieden.

    Aber MagicFormation käm für mich aus ´nem anderen Grund nich in Frage: Ich bin ja ein Mausfreak – aber Mausgesten sind nix für mich. Und ´nen kleinen Kreis, den kann ich schon „gaanich“ mit der Maus. :mrgreen: Da sträubt sich meine Hand – ich schaff den zwar, aber nur mit äußerster Konzentration. Das macht dann keinen Spaß… 😛

  16. @JürgenHugo

    Lustig wirds dann, wenn du ein bissl zu viel kreiselst und sich Magicformation dann kurz zeigt und sofort wieder schließt. Das passiert dann auch mit Vorliebe mehrmals hintereinander. RocketDock hatte ich auch schon drauf, aber irgendwie ist das immer hinter meinen Fenstern verschwunden und tauchte immer dann wieder auf, wenn ich es gerade gar nicht gebrauchen konnte. Wird wohl mal Zeit für nen dicken Monitor…

  17. Desktop menüs….
    Es gibt NICHTS besseres als PowerPro:
    http://powerpro.webeddie.com/index.html

    Sieht zwar auf dessen Webseite nicht so toll aus, aber wenn man sich damit befasst bekommt man die Geilsten Effektivsten Menüs hin…

    das Tool kann auch systemprozesse Steuern.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.