6-GHz-WLAN: Bundesnetzagentur nennt zweites Quartal 2021 als Freigabezeitraum

Derzeit ist es noch so, dass bei der Nutzung von Wi-Fi 6 – also 802.11ax (die theoretisch erreichbare Bruttodatenrate liegt bei 9.600 Mbit/s), auf 2,4 GHz oder 5 GHz gesetzt wird. Das soll sich ab dem zweiten Quartal des nächsten Jahres nun laut der Bundesnetzagentur ändern, denn dann soll der 6-GHz-Frequenzbereich für WLAN in Deutschland und Europa freigegeben werden.

Unter den in einer Allgemeinzuteilung genannten Bedingungen wird jedermann die Frequenzen nutzen können. Das zusätzliche Spektrum von 480 MHz ermöglicht mehr Kapazität für WLAN-Anwendungen, unterstützt innovative Anwendungen und ermöglicht neue Nutzungen für Verbraucher und Industrie.

Bisher musste noch auf die Entscheidung des ECC (Ausschuss für Elektronische Kommunikation) gewartet werden, damit die geplante Zuteilung des Frequenzbereichs letztendlich stattfinden kann. Und es kann nur noch einmal deutlich gesagt werden: Wie auch bei 2,4- und 5 GHz-Frequenzen geht es nicht nur rein darum, dass wir zukünftig noch schneller im Netz unterwegs sind und uns untereinander verknüpfen können, sondern vor allem auch darum, dass die Leistung des Netzes in dicht besiedelten Regionen deutlich besser als bisher ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. immerhin drei 160 MHz-Kanäle mehr (statt bisher zwei). Warum das obere 6 GHz-Band nicht gleich mit freigegeben wird, ist fragwürdig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.