50 Mbit/s für alle in 2018: Auch bei Euch schon?

Wir schreiben das Jahr 2018 und ich lade Euch auf eine kleine Zeitreise ein. 2013 war es, dass die Bundesregierung nach einer kleinen Anfrage der Linken, das ambitionierte Ziel gesetzt hat, jeden Haushalt in Deutschland bis 2018 mit einem Internetanschluss auszustatten, der mindestens 50 MBit/s liefert. Das muss nicht zwingend DSL sein, auch die Verfügbarkeit von LTE könnte zu diesem Ziel beitragen. Wurde es denn erreicht? Das wollen wir von Euch wissen.

Schaue ich auf meinen eigenen Anschluss, bin ich immer noch mit VDSL 25 unterwegs, aber ich könnte auf 50 Mbit/s aufstocken, VDSL 100 liegt hier indes noch nicht an. Anders sieht es beispielsweise bei meinen Schwiegereltern aus. Dort gibt es über das DSL-Netz weiterhin maximal DSL 16.000 (die nicht einmal komplett anliegen) – allerdings auch LTE-Abdeckung, also Ziel theoretisch erfüllt.

Caschy hat via Twitter schon einmal kurz nachgefragt und auch bereits einige Antworten erhalten, die eben davon sprechen, dass dies mit dem Ausbau noch nicht so ganz geklappt hat:

Deshalb an dieser Stelle unsere kleine Umfrage, liegen bei Euch 50 MBit/s – auf welche Weise auch immer – an? Bedenkt bei Eurer Antwort bitte auch die Möglichkeit via LTE, auch wenn dies eine eher theoretische Möglichkeit ist, dafür sorgen sowohl die entsprechenden Verträge als auch die Nutzung eines Funkmasten durch mehr Teilnehmer.

Und natürlich geht es auch darum, was Ihr theoretisch buchen könntet, nicht um das, was Ihr aktuell tariflich nutzt. Zu guter Letzt: Ja, das Jahr 2018 hat gerade erst angefangen, es bleibt also durchaus noch etwas Zeit, um die selbst gesteckten Ziele zu erfüllen.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

119 Kommentare

  1. Ich habe 100Mbit/s über Kabel, aber nur 8Mit/s Upload. Die 100Mbit nutze ich aber so gut wie nie. Über WLAN (womit die meisten Geräte ins Netz gehen) liegen nur irgendwas um die 70Mbit an, da einige Geräte nur den g-Standard unterstützen.

  2. LTE? Nö. Keine Abdeckung vorhanden von keinem der drei Anbieter. DSL? Es gibt hier nur DSL mit 6MBit anliegend, zahle aber voll. Kabel sollte es mal geben, aber tjoa, war wohl nichts.

  3. Bei uns rundum hat die Telekom 100MBit verfügbar, nur nicht in unserer Siedlung, obwohl versprochen wurde, für den kompletten Vorwahlbereich 100MBit zur Verfügung zu stellen. Wir könnten 25MBit buchen wobei grade 11 – 16MBit ankommen würden. Per LTE sind theoretisch 300MBit möglich. Ich nutze selbst 120MBit von Unitymedia, würde aber gern zur Telekom wechseln, aber nicht zu diesen Bedinungen

  4. CH, 100MBit/s, 500 möglich via Kabel;
    DE, 16.000er-Leitung; 2.100 kommen an. Empfang via Funknetz mit Glück 2 Balken Edge; Ziel nicht erfüllt.
    Zum Glück nur bei meinen Grosseltern, aber hey….

  5. 3 Mbit/s und kein LTE… Geschweige denn überhaupt Mobilfunk. Leider ein Armutszeugnis der Privatisierung und Gewinnmaximierung 🙁 Daher bleiben kleine Ortschaften < 100 Einwohner außen vor.

  6. Bei uns ist maximal 100/40 vorhanden, und 100/40 auch gebucht 🙂

  7. Bei mir kann ich 100 Mbit buchen – habe selber aber nur einen 50 Mbit Tarif von dem allerdings nur knapp 25 ankommen.

  8. Canoneyeger says:

    400 MBit Up / 20 Mbit Down via Unitmedia Kabel in 53359

  9. 400 Mbit von Unitymedia sind bei mir vorhanden

  10. 400 mbit über Kabel (unitymedia). Telekom bietet nur 6 mbit. LTE wäre vorhanden, aber zu schwach als das ich im Haus Empfang hätte…

  11. 1000/1000 Mbit über Deutsche Glasfaser vorhanden und 200/200 Mbit gebucht

  12. Bei uns in einem Dorf mit 1500 Einwohnern gibt es jetzt seit über 1 Jahr 50Mbit (Telekom VDSL), LTE gibt es schon etwas länger (ca. 30-40 Mbit, Vodafone und Telekom – o2 hat hier Edge oder mit viel Glück HSDPA).

    Davor war die Geschwindigkeit relativ gemischt – von DSL 16000 – 3000 war alles dabei, aber nicht unter 3000 (die meisten haben aber DSL 6000 bekommen).

  13. WalterWhite says:

    Bei uns baut grade die Gemeinde selber aus ohne die Telekom. Verfügbar sind dann 300Mbit im Download und 200Mbit im Upload. Dank Glasfaser bis ins Gebäude.
    Sollte erstmal ne Weile reichen.

  14. 500Mbit/s sind möglich über Vodaphone Kabel. 200/12 liegen bei mir an. Habe auch keine Problem mit Einbrüchen…

  15. 3,6 Mbit/s max! Komme aus Dinslaken in NRW

  16. Wie Christoph. 200/200 gebucht per Deutsche Glasfaser. Geht wesentlich mehr, brauche ich aber derzeit nicht. Die Server kommen so schon oft kaum hinterher…

  17. 50MBit dank Förderung, lt. einem anderen Eintrag vielleicht noch im nächsten halben Jahr mit 100MBit da es technisch möglich wäre aber dank Förderung noch nicht geschaltet werden darf…

  18. Kommen leider nur knapp 25 an bei uns im 1500-Seelen-Dorf obwohl das komplette Vorwahlgebiet mit 100 MBit ausgestattet werden sollte… Danke, Telekom!

  19. Hier auf dem 800 EW Dorf (Lüneburger Heide) haben unsere Stadtwerke VDSL ausgebaut. Ich habe 108 MBit Downlink und 40 (!) Uplink. Beides sehr stabil, ich bin sehr zufrieden.

  20. Weltraummann says:

    Scheint leider nach wie vor realität zu sein.
    In Grossstädten sind 400 Mbit kein Problem. Auf dem Land kommen teils nicht mal 6Mbit an. Da geht die Schere ordentlich weit auf. Ebenso Mobilfunk… auf dem Land hat man immernoch oft nur Edge… Ein Armutszeugnis für Deutschland… Aber ist ja nach wie vor Neuland, nur keine Eile…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.