Anzeige

50% günstiger: Affinity Photo & Affinity Designer

Bei uns im Team gerne genutzt: Affinity Photo. Mächtige, aber noch einfach zu benutzende Software für die Bildbearbeitung. Solltet ihr gerade auf der Suche nach einer App für das iPad sein und möchtet Unternehmen wie Adobe nicht per Abo monatlich Geld in den Rachen werfen, dann bietet Serif euch gerade ein ziemlich attraktives Angebot an. Normalerweise werden für Affinity Photo für das iPad 21,99 Euro fällig, aktuell gibt es 50 Prozent Rabatt. Ihr bezahlt also nur 10,99 Euro, was die App allemal wert ist.

Ebenso hat man die Desktop-Apps reduziert, die es für Windows und macOS gibt. Auch hier zahlt man derzeit nur die Hälfte, also 27,99 Euro. Solltet ihr eher in der Design-Ecke unterwegs sein, dann ist vielleicht der Affinity Designer etwas für euch. Identische Preisgestaltung wie bei Affinity Photo. Halber Preis für die Mobil- als auch die Desktop-Version.

Update: Alternativ 90 Tage kostenlos nutzen. Die ganze Suite wird vergünstigt angeboten.

?Affinity Photo
?Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 14,99 €
?Affinity Designer
?Affinity Designer
Entwickler: Serif Labs
Preis: 14,99 €
?Affinity Photo
?Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 38,99 €
?Affinity Designer
?Affinity Designer
Entwickler: Serif Labs
Preis: 38,99 €

Affinity Photo für Windows

Affinity Designer für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Spätestens mit Version 2 kommt das Abo. Geht gar nicht anders.

    • wäre schade, nachdem ich davon ausgegangen bin, dass die sich genau darin von der konkurrenz unterscheiden wollen.

    • Mehrere offizielle Kommentare im Forum verlauten das Gegenteil und sprechen von Upgrade Pricing, wenn es so weit ist. Das ist auch noch in weiter Ferne. Zur Zeit konzentriert man sich auf die Roadmap. Die soll komplett in 1.x einfliessen.
      Abo entspricht auch nicht der Firmenphilosophie. Die hatten im letzten Jahr 17M USD Umsatz. Business Model scheint also aufzugehen. Wenn Abo dann könnte man gleich bei Adobe bleiben. Pros können den Preis dafür sowieso absetzen. Serif hat auch die Masse an Amateuren und Semi-Pros als Markt.

    • Ich dachte ihr Verkaufsargument ist „ähnlich wie Photoshop aber ohne Abo“.

      Kp ob ein Abo da nicht das Produkt killen würde? Dann könnte man doch auch einfach Photoshop abonnieren.

      • FriedeFreudeEierkuchen says:

        Nun ja, der Kommentar von Black Mac ist erst mal nur eine steile These…
        Wie du sagst: Sie werden nicht ihre Alleinstellungsmerkmal aufgeben, sonst sehen sie gegenüber Adobe sofort alt aus.

  2. Gilt auch für Affunity Publisher

  3. Bin auch von Adobe umgestiegen und sehr zufrieden! Klasse, abofreie(!), Software!

  4. Hab es mir tatsächlich gerade auch gekauft. .. hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt & auf einen Rabatt gewartet.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Ich bin auch schon länger um den Kauf herum geschlichen. Eigentlich habe ich hier noch eine Adobe CS6 Suite, aber so langsam nervt die mich, vor allem beim Illustrator. Und das Adobe Abo ist für mich kompletter Schwachsinn. Wenn ich Assets produziere, die ich vermutlich in 1-2 Jahren wieder für den Kunden brauche, binde ich mich doch nicht an ein Abo.

  5. Warum beschränkt Affinity den Gebrauch auf recht neue iPads? Selbst auf Geräten, die auf dem neuesten iPadOS laufen (wie das Mini 4) kann man nicht installieren?
    Dann kann ich es leider nicht kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.