50 GB Box-Account für Android

Bei Box (früher Box.net) hat sich in den letzten Jahren viel getan. Der Datei-Hoster stand meiner Meinung nach immer im Schatten von Dropbox, was an fehlender Offline-Synchronisation mit Ordnern liegt und der Tatsache, dass Dateien maximal 100 MB groß sein dürfen (und insgesamt 10 GB an Traffic pro Monat). Nun ja, wahrscheinlich ein anderes Geschäftsmodell. Bei Box gibt es 5 GB Speicher in der Anfangs-Ausstattung kostenlos, wer mehr will, der muss zahlen. Wie bei Dropbox eben.

Bei Box gab es allerdings in der letzten Zeit einige Promotion-Aktionen, so bekamen Benutzer von Geräten mit  webOS, iOS oder von LG & Sony kostenlos einen 50 GB-Account verpasst. Es gibt einen relativ frickeligen Weg, wie man auch ohne eines der Geräte an diese 50 GB kommt, Abhilfe dürfte da die App Free 50GB Box schaffen. Sie gibt euer Handy für Box als Gerät von Sony aus und ihr bekommt 50 GB Speicher freigeschaltet. Danach kann die App auch wieder deinstalliert werden. Mit einem Test-Account eben ausprobiert und kann sagen: ja, funktioniert. Ob ihr das allerdings nutzt, überlasse ich euch selber – man kann für Dienste ja auch mal zahlen, um in deren Premium-Genuss zu kommen (falls Freemium nicht ausreicht). (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. In der „Grundausstattung“ sind es meines Wissens 5 GB, nicht 2.

  2. Die 50 GB hören sich verlockend an. War sogar eben dran mir an Account anzulegen. Aber dann habe ich die ganzen Einschränkungen gelesen und schon will ich kein Account mehr.

    Ich bleibe bei der Dropbox. Kein Wunder das die so Aktionen brauchen um neue Kunden zu gewinnen.

  3. 50 GB gibt es auch auf dem Sony Tablet S, gerade getestet.

  4. Oh – vielen Dank für den Hinweis – ich hab es gerade vollzogen und es hat geklappt.

    man kann für Dienste ja auch mal zahlen, um in deren Premium-Genuss zu kommen

    Das sehe ich prinzipiell auch so. Doch in diesem Fall ist es einfach nicht einzusehen, dass Besitzer bestimmter Geräte oder Betriebssysteme beinahe willkürlich in den Genuss eines Premium-Accounts kommen. Nachdem ich mich eben angemeldet habe, erhielt ich sofort eine E-Mail mit dem Hinweis, dass ich weitere „Co-Workers“ einladen könnte – die bekommen dann auch 50GB. Das ist doch ebenso Willkür und meines Erachtens auch Masche. 😉

  5. 50 GB hören sich wirklich verlockend an. Die Frage ist, ob es für Casual-Uploader die mal die ein oder andere Datei verschieben wollen wirklich soviel Sinn macht? Da beißt mich schon die 100 MB Einschränkung. Ich möchte meine Dateien nicht ewig in der Cloud halten, dafür aber dann doch die Gewissheit haben, dass ich auch das ein oder andere HD-Video auf meinen Androiden schubsen kann… Mit Dropbox ist das gut realisierbar auch wenn es da faktisch 48 GB weniger gibt… 😉

  6. Keine Ahnung ob und wie ich es ggf. nutzen werde.
    Bin auch eher ein Dropbox Freund. Nichts desto trotz… nice to have 🙂

  7. Da ich gerade gemerkt habe, dass ich Besitzer eines Sony-Telefons bin, und damit ohne Frickeln die 50 gb bekomme, habe ich es mal installiert und werde nun gucken, ob ich es nutze.

    Synchronisieren wäre nett.

  8. Solange diese ganzen Dropbox-Klone meine Daten nicht verschlüsseln bleib ich bei Wuala.

  9. @Dirk

    Wer garantiert denn, daß Wuala richtig verschlüsselt? Die FAQs? Dropbox + Boxcryptor/encfs für einzelne Dateien oder Truecrypt für Container. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

  10. Haha in so einem Programm gibt tatsächlich jemand seine geheimen Zugangsdaten ein? Kein Wunder, dass so viele Konten weltweit „geklaut“ werden…

  11. Brauch ich nicht, selbst Dropbox ist Müll!

  12. App nicht gefunden. Jemand zufaellig noch nen anderen Link parat?
    danke

  13. Moin,

    hab da mal ne alternative quelle:
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1413382

    mfg und guten rutsch

  14. Die App „Free 50 GB Box“ wurde anscheinend entfernt, der Link funktioniert nicht.

  15. Nun also auch legal und ohne Frickelkram, der eh nicht mehr funktioniert…

    Now through March 23, 2012, log into the Box app on any Android phone or tablet to get a free 50GB account for easy collaboration with colleagues. Check out the latest Box for Android features:

    – Invite new collaborators and add comments to files
    – Upload multiple files from the Gallery app or SD card
    – Localized versions in French, Italian, German and Spanish

    Umsonst ist das natürlich nicht – Box räumt sich von nunan das zusätzliche Recht ein, auf Telefonkontakte/Adressen zugreifen zu dürfen.

  16. Als Besitzer eines Sony-Gerätes bin ich auch so an die 50 GB gekommen. Mitgenommen habe ich sie erstmal, aber praktisch nutze ich sie noch nicht. Das einzig Gute ist, dass man unter Android nicht auf die offizielle App von Box angewiesen ist. Man kann auch mit dem ES File Explorer darauf zugreifen. 😉