50 GB bei Box.net für Besitzer eines LG Smartphones mit Android, iOS-Aktion läuft immer noch

Bei Box.net scheinen 50 GB Accounts Standard zu werden. Mittlerweile hat man für Besitzer eines HP TouchPads ja schon 50 GB Accounts rausgehauen und selbst iOS-Nutzer bekommen immer noch 50 GB für umme. Nun dürfen sich also auch die Besitzer eines LG Smartphones freuen.

Denn auch für euch gibt es 50 GB Box.net-Space. Einfach mittels der neuen Android-App von Box einloggen oder Account anlegen. Aber man kann sich Zeit lassen, die Promo endet am 31. März 2012. Wer kein Android-Smartphone hat, der braucht nicht traurig sein, bei Box.net plant man einiges und hat deshalb eine spezielle Promotion-Seite online gestellt. Box.net nutze ich seit 2006 oder 2007, ich „begleite“ den Dienst seit seiner Gründung, bin aber nie dauerhafter Nutzer geworden, weil mir Cloud-only nicht gefällt, ich ziehe da immer noch Dropbox vor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Dropbox wird bei meinem Arbeitgeber seit kurzem geblockt 🙁
    Bin nun auf der Suche nach Alternativen oder Umwege. Kann jemand andere Dienste empfehlen oder gibt es Tipps, das Syncen der Dropbox trotz einer FW hinzubekommen?
    Ich fand es schon sehr praktisch auf privaten und beruflichen PC plus Smartphone nur eine Quelle für wichtige (natürlich verschlüsselte) Daten zu haben.
    Any Ideas?

  2. @Jochen Wenn du einen eigenen Webspace hast, dann schau dir mal FTPBox an. Sonst könnte man Dropbox auch tunneln. Also wenn das Blocken deines Arbeitgebers netzwerkseitig ist.

  3. @Gerrit: Danke für den Tipp.
    Gibt’s aber nur für Windows, wenn ich das richtig sehe, oder? Ich bräucht halt zusätzlich auch eine Anbindung an Android…

  4. @jochen
    offline + android gibt es noch sugar sync. Könnte das sein wonach du suchst.
    gibt auch ne android app.

    für android solltest du dir mal den ES file explorer angucken. Damit bekommst du einfachen zugriff auf ftp und es gibt eine direkte anbindung an dropbox und sugarsync

  5. @Jochen
    Ich benutze nun Wuala aus der Schweiz. Wäre vieleicht eine Alternative für Dich Hat außerdem folgende Vorteile gegenüber Dropbox:

    1) Serverstandorte in Schweiz, Deutschland und Frankreich.
    2) Verschlüsselt schon vor versenden
    3) Dein Passwort verlässt gar nicht erst Deinen Rechner

    Meine Erfahrungen sind positiv, ausser das der sycn nicht ganz so flott wie mit der Dropbox von statten geht.

  6. Danke an alle für die Vorschläge!
    Werde mir am WoE mal Wuala zu Gemüte führen.
    Da das HQ meines Arbeitgebers in CH sitzt und mein Exit ins Internet sowieso dort liegt, vielleicht gar nicht schlecht 🙂

  7. Mit dem 100 MB Filelimit war die Aktion schon beim TouchPad total Sinnfrei. Bleibe bei Dropbox.

  8. markulatura says:

    Habe ich eine zeit lang mit meinem Touchpad genutzt- kann es aber im Vergleich zu Dropbox nicht empfehlen wegen des fehlenden Desktop Clients in der kostenlosen version.

  9. Ludolf Rudolf says:

    @terminated:

    100MB Filelimit reicht doch für 50GB an Urlaubsfotos und selbstaufgenommenen mp3’s…

    Wichtig ist nur, das man diese ganzen Cloud-Dienste irgendwie in sein NAS einbinden kann…

  10. Nachdem ich mich bei box.net angemeldet hatte, bekam ich eine Weile lang Spam…

  11. Habe nen Sony Tab und da sollte man auch 50g bekommen habe im Moment nur 5G wie komm ich an die 50? Habe es direkt über die Sony Seite und das Tab installiert. DankE!

  12. Finde auch, dass das filelimit ein ko kriterium ist…