5 Jahre Android-Entwicklung

Wisst ihr, was vor 5 Jahren war? Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem namens Android zu entwickeln. Schon ein Jahr später kam das System auf den Markt und veränderte so ziemlich alles. Android ist mit „Schuld“ daran, dass unsere (Online-)Welt so ist, wie sie ist. Ich möchte mir nicht ausmalen, wie es gekommen wäre, hätte Google nicht im Jahr 2005 das 2003 von Andy Rubin gegründete Unternehmen gekauft.

Mir will auf die Schnelle nichts einfallen, was dermaßen schnell gewachsen ist und den Menschen so massig Mehrwert bietet. Ich selber wurde Anfang 2009 vom Android-Virus infiziert, als ich mein erstes Gerät, das HTC Magic bekam. Tja – wie sieht es mit euch aus? Wann wurden die mitlesenden Android-Nutzer infiziert? Und übrigens: man munkelt, dass Google heute noch etwas aus dem Hut zaubert, um den Tag zu zelebrieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

64 Kommentare

  1. EIn HTC Hero…ach ja das waren noch Zeiten^^ 2 Monate nach dem ich es in den Händen gehalten hatte, war auch schon das erste Custom Rom von Villain drauf 🙂

  2. Der Ostfriese says:

    Bin mit Samsung Galaxy 551 mit Android 2.2 Eingestiegen, später kam Asus Transformer hinzu, mit 3.0 angefangen und ist jetzt bei 4.0.3 stehen geblieben. Vor ein halbes Jahr kam Galaxy Nexus als Ersatz für Galaxy 551.

    Der nächste Smartphone wird ebensfall ein Nexus

  3. Ich habe mir, nachdem ich mein N97 in die ewigen Jagdgründe geschickt habe, 2010 „übergangsweise“ ein Samsung Galaxy Ace gekauft, weil ich mit Windows Phone noch warten wollte bis eine vernünftige Navi-App erscheint. Tja, das hat eindeutig zu lange gedauert. Galaxy Ace->Nexus S->Galaxy Nexus->Nexus 4 (to come)…

  4. „Ich möchte mir nicht ausmalen, wie es gekommen wäre, hätte Google nicht im Jahr 2005 das 2003 von Andy Rubin gegründete Unternehmen gekauft.“

    Dann hätte Apple ein Monopol und iOS wäre nicht so wie wir es kennen (weil Konkurrenz den Markt belebt). Und ob UMTS heute noch Luxus gewesen wäre, wissen wir nicht. Ich denke, dass die Verbreitung auch von Android an einer guten Netzabdeckung und bezahlbaren Preisen „Schuld“ ist.

    „Mir will auf die Schnelle nichts einfallen, was dermaßen schnell gewachsen ist und den Menschen so massig Mehrwert bietet.“
    iOS

    (dass ich als bekennender Apple-Ablehner auf den Apfel verweisen muss ist schon ziemlich kurrios 😀 )

  5. Ich komm immer noch gut ohne Android klar 😉

    Vor allem weil ich hauptsächlich mit Business Geräten zu tun hab und nur noch ein Firmenhandy nutze. Dafür ist Android eben weniger geeignet. War lange Zeit mit diversen BlackBerry Geräten sehr zufrieden und werde jetzt nach kurzer Nutzung eines iPhones auf ein Windows Phone wechseln … In der Firma ist Android für mich einfach keine Option – zu viele Sicherheitslücken (je nach Version) und zu viele verschiedene Geräte mit zig verschiedenen Softwareständen. Da liegt der Vorteil bei Apple – und wohl auch bei Windows Phone, soweit ich mich erinnere sind da auch für alle (Windows Phone 8-)Geräte die Updates für mindestens 2 oder 3 Jahre von Microsoft zugesagt. Das wäre auch akzeptabel… Solange es bei Android Geräten ein Glücksspiel bleibt ob man noch aktuelle Updates bekommt, solange rühr ich Android nicht an.

  6. 2010 HTC Desire, dann One S. Fühlt sich aber an wie eine Ewigkeit. Kann mich fast schon nicht mehr erinnern was ich vorher genutzt habe. Nur dass ich immer ein Handy so nutzen wollte wie es heute geht. Wobei ich gut auch mit iOS und Windows Phone klar komme und nutze.

  7. HTC Hero -> LG Optimus Speed P990 *würg* -> HTC Sensation -> Samsung Galaxy Nexus -> ? (vielleicht LG Nexus 4)

  8. Bin 2010 mit dem HTC Desire bei Android eingestiegen. Anfangs sehr zufrieden, später nervte der geringe Speicher. Ein Jahr später bin ich auf das Galaxy S2 umgestiegen womit vollauf zufrieden war. Zur Zeit nutze ich das S3. Denke das nächste Gerät wird ein Smartphone der Nexus Reihe.

  9. Im März 2011 mit dem Milestone 2 den Sprung in die Androidwelt genommen, vorher 2 Jahre nen HTC Touch Pro mit WM 6.1 bzw. 6.5 benutzt…

    Man sieht, ich brauch ne richtige Tastatur…also nutze ich mittlerweile das Droid 4 dank Hashcode mit Android 4.1.2 🙂

  10. Hab damals direkt mit dem G1 angefangen. liegt immernoch bei mir rum und funktioniert

  11. Wishu Kaiser says:

    19.05.2009 ^^ Da habe ich mir damals das HTC Magic im Vodafone-Vertrag geholt. August 2010 folgte das HTC Desire und Dezember 2011 das Galaxy Nexus. In wenigen Tagen dann das Nexus 4.

    Die Abstände scheinen kürzer zu werden >_<

  12. hatte immer nokia (n95, n96, n97), die waren damals klasse und bin dann beim iphone picken geblieben! würde aber gern mal ein android ausprobieren! soll ich dann ein s3 nehmen oder wie viele schreiben ein nexus 4?

  13. Hatte und habe immer noch das G1 im einsatz was optisch immer noch ausschaut wie am ersten tag. Dank Custom Roms ist es auch heute noch nutzbar und dank der recht mageren hardware installiert man automatisch nur das was man wirklich an apps braucht. Ich möchte android dank der „Bastel“ features nicht mehr missen.

  14. Caschy, da hast Du mich aber heiss gemacht.
    Vielleicht gibts ja heute schon die neuen Geräte zu bestellen.

  15. Hatte mir damals ein HTC Hero gekauft. War auch vollkommen zufrieden, bis das iPhone 4 raus kam. Seit dem bin ich bei iOS bzw. meinem iPhone 4. Ein neues kann ich mir momentan nicht leisten, zu mal es, wenn es ein neues sein soll, auch ein High-End Gerät sein soll. Aber noch ist das iPhone 4 für mich ausreichen. Mal sehn was iOS 7 bringt. Wenn sich wieder „nichts“ verändert, dann sag ich ciao zu iOS und komme zurück zu Android.

  16. 2011 mit dem HTC Desire. Jahrelang Nokia die Treue gehalten.
    Dann war ich auf der Suche nach einen besseren Kalender und
    hatte die Möglichkeit das Desire im MM auszuprobieren.
    Und dann war es um mich geschehen.
    Allerdings mochte ich das Android 2.1 nicht so wirklich und habe nach ca. 8 Wochen
    Android 2.3 aufgespielt.
    Letztes Jahr dann CM7 drauf und mit ap2SD keine Speicherprobleme gehabt.
    Jetzt vor etwa 2 Monaten das Sandvold ICS drauf und das Desire läuft, mit einer 16GB/Class 6 Karte, super schnell.
    Letzte Woche habe ich mir durch Vertragsverlängerung das Desire X geholt.
    Meine Argumente;
    – Gleiche Displaygröße
    – Bessere Prozessor und
    – größerer interner Speicher.

    Wird sicher nicht mehr lange dauern und ich habe Root auf dem Teil.
    Bastel halt gerne…
    Android mag ich sehr.

  17. Ich hatte Android bei meinem Einstieg in die Smartphonewelt irgendwie gar nicht auf dem Schirm und so wurde mein erstes Smartphone auch ein Windows-Mobile Gerät, nämlich das HTC Diamond 2 … als ich ich dann allerdings so n paar Monate später auf Android aufmerksam wurde, ärgerte ich mich etwas, hielt es aber noch etwas mit meinem WinMo-Gerät aus, bis ich mir dann später das NexusOne holte, das immer noch mein Hauptgerät ist, aber bald durch das Nexus 4 abgelöst wird.

  18. Mein erster Androide war das erste Samsung Galaxy im Juli 2009. Mit Android 1.5. Leider wurde es von Samsung nie auch nur mit einem einzigen Update versorgt, was meinen Spaß etwas getrübt hat. Außerdem steckte das OS in den Kinderschuhen und war in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Smoothness eine einzige Katastrophe – keine wirkliche Konkurrenz zum iPhone damals. 2010 bin ich dann frustriert auf ein iPhone umgestiegen. Seitdem hat sich viel getan bei Android, es ist konkurrenzfähig geworden und spätestens mit dem günstigen Nexus4 auch massenkompatibel.

  19. Letzten Mittwoch 😀 mein erstes Android Smartphone (galaxy S3). war bis dahin auschließlich apple nutzer (iphone 4, ipad 2, ipod 3G).

    ich muss sagen, als android noch bei 2.3…..(gingerbread) war, hat es mir noch nicht gefallen. das lief mir alles zu unrund. kann ich beim galaxy S plus von meiner schwester sehen. das laggt einfach. da läuft mein Ipod touch 3 mit 600mhz flüssiger als das s plus mit 1,4 Ghz.

    4.1 jellybean in kombination mit nem ordentlichen prozessor (quadcore 1.4 Ghz) steckt aber jedes I-device in die tasche. da laggt gar nix. vom benutzen her wirkt es sogar flüssiger/effizienter als iOS.

  20. Gefühlte Ewigkeiten her – damals mit dem HTC Hero und umgestiegen nach einer kurzen Phase geistiger Verwirrung vom iPhone3 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.