1Password wieder für ab unter 20 Euro zu haben

Agile Bits hat den Passwort-Manager 1Password für Windows und OS X mal wieder ordentlich in einer Promo-Aktion reduziert. So bekommt man derzeit das komplette Bundle, bestehend aus OS X- und Windows-App, für 41,99 Dollar –  während man für die Einzel-App jeweils 29,99 Dollar zahlen würde. Das Bundle aus Windows- und Mac-App liegt dann derzeit bei ungefähr 34,34 Euro, während für die Einzel-App umgerechnet mit 24,52 Euro zu Buche schlägt.

1password preis

Weiterer Tipp für Studenten (nein, euer Status wird nicht überprüft): einfach im Education Store vorbei schauen, dort kostet das Bundle bestehend aus Mac- und Windows-App 29,99 Dollar und die Einzelversion 23,99 Dollar. Macht also für die Einzelversion von 1Password umgerechnet 19,62 Euro.

Ist das die Software wert? Meiner Meinung nach ja, man bekommt einen wirklich guten Passwort-Manager, der noch Erweiterungen für Browser hat, zudem stehen Counterparts für iOS und Android zur Verfügung. Alternativ empfehlenswert: KeePass (kostenlos), LastPass (gut und günstig mit 12 Dollar im Jahr (auch als Freemium)) und Dashlane (gut, aber mit 40 Dollar im Jahr teurer als andere Lösungen (ansonsten Freemium)).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. „Ist das die Software wert?“ – vielleicht, wenn man Mac-User ist, aber meine Passwörter, Kreditkartendatder Softwarekeys vertraue ich als Windows-User da lieber eine Software an, die aus deutscher Entwicklung kommt, einen (sehr guten) deutschen Support hat und zudem vergleichbares kostet.
    Synchronisation mit iOS/Android-Geräten oder USB-Sticks ist genauso möglich, eine Passwortgernerator mit selber definierbaren Richtlinien und automatische Eintragung in Webseiten genauso vorhanden.

  2. Was ist wenn man Mac Version schon gekauft hat und jetzt nur die Win Version dazu kaufen möchte? 🙁

  3. @Thomas: Und das wäre?
    So ist dein Beitrag Sinnfrei.

  4. @Thomas:
    Und das ist welche Software?

  5. Bestimmt ist das keepass open source eben.

  6. Mein Tipp:
    Safe in Cloud ist viel billiger, bzw. für Windows / IOS kostenlos!

    Schöne Weinachten…

  7. Im Play Store übrigens gerade im SALE 3,59€!

  8. Liest denn keiner mal die Überschrift durch?

  9. „nein, euer [Studenten-]Status wird nicht überprüft“ ist ja schon bisschen daneben, so als Aufruf zum Missbrauch? 🙁

  10. @Thomas: Ich weiß nicht, was dieser Nationalstolz bei Software soll, aber die Haltung ist einfach schwachsinnig. Selbst wenn die NSA nur Amerika unsicher machen würde und der BND damit überhaupt nichts zu tun hat, hoffe ich stark für dich, die Software läuft auf einem deutschen Betriebssystem im deutschen Internet aufeinem deutschen Gerät und du betreibst ein Netz nur mit deutschen Geräten. Tipp: Das gibt es sowieso nicht.

    Wenn man ein hehres Ziel haben sollte, dann ist es nur gut reviewte Open Source Software einzusetzen. Wobei 1Password immerhin gut dokumentiert und die Algorithmen sogar einsehbar sind.

  11. @geeg sowas liest nur du raus.

  12. Wie kommt man denn in den Education Store?
    Und kann man die gekaufte Lizenz auch auf zwei Windows-Rechnern nutzen, oder muss man es dafür zweimal kaufen?

  13. Danke! Gleich mal genutzt! 😉

  14. wenn man es aber direkt von agile bits bezieht gibt’s keinen iCloud sync. Sollte man vielleicht erwähnen.

  15. https://agilebits.com/store/educational

    Aber für weniger als 50$ sehe ich das Bundel nicht..

  16. WICHTIG! In der Webstore-Version funktioniert iCloud-Sync nicht. Wer das nutzen will, braucht die Version aus dem Mac Appstore.

  17. @Thomas:
    Welche Software aus deutscher Entwicklung meinst du denn?

  18. Damals gab es von Lieferanten solche Notizbücher zu Weihnachten.
    Kennt die noch jemand ?
    Dort kann/konnte man wenn man noch schreiben kann(nicht mit der Tastatur) allerlei Passwörter hinterlassen.

  19. Danke, habe es gefunden und es direkt für Windows gekauft. Darf man auch auf mehreren Rechnern nutzen, mit nur einer Lizenz, falls es noch jemanden interessiert…

  20. Hmm seit OS X und iOS den iCloud Schlüsselbund haben den man auch mit Windows synchronisieren kann braucht man das nicht mehr wirklich oder?

  21. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Chris: überheblicher Kommentar.

    Wenn für dich ein solches Büchlein funktioniert – gut! Wenn dir deine Tasche geklaut wird, hat jeder Finder vollen Zugriff auf alle Accounts. Aber wenn dir das nix ausmacht…
    Und dein Passwort-Büchlein hast du auch noch nie vergessen? Oder nutzt du ohnehin immer die gleichen Passwörter und brauchst es deshalb gar nicht so dringend?

    Manche Leute – so wie ich – stehen einfach auf verschlüsselte, synchronisierte Passwort-Safes – auch wenn sie schreiben können und schleppen nicht noch ein Büchlein zusätzlich zum Smartphone/Notebook mit sich herum.
    Aber jedem das seine…

  22. @all die gefragt haben: passwordsafe (.de)
    ( wollte kein Werbung machen – wer weiss ob das hier gerne gesehen wird )

  23. @Patrick Steinke: Heute schlecht geschlafen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.