1Password 7.4 für Windows ist da

Dass ihr sichere Passwörter und die Zwei-Faktor-Authentisierung – wo möglich – nutzen sollt, ist kein Geheimnis. Damit die meist langen und komplizierten Schlüssel nicht aus dem Gedächtnis verloren gehen und man die schiere Fülle an Logins bewältigen kann, nutzen Benny, Caschy und ich 1Password als Manager. Die Apps werden ständig gepflegt, der Support reagiert schnell und es hat sich in der Vergangenheit als zuverlässiger Begleiter bewährt.

Nun ist 1Password für Windows in Version 7.4 erschienen und bringt unter anderem die Unterstützung für Windows Hello mit. Solltet ihr ein kompatibles Gerät haben, dann könnt ihr ab sofort auf diese sichere biometrische Entsperrmethode zurückgreifen und müsst nicht jedes Mal euer Passwort eingeben. Weiterhin hat man an der Drag-and-Drop-Funktion geschraubt, die nun noch besser funktionieren soll. So könnt ihr jetzt leichter Items von einem Tresor zum nächsten verschieben oder einen Login in die entsprechenden Felder ziehen, um sich anzumelden.

Weiterhin hat man ordentlich unter der Haube geschraubt und dafür gesorgt, dass Netzwerkeinstellungen schneller erkannt und weniger Speicher verbraucht wird. Das Update ist entweder über die Webseite oder die Update-Funktion in der App verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. „Weiterhin hat man an der Drag-and-Drop-Funktion geschraubt, die nun noch besser funktionieren soll. So könnt ihr jetzt leichter Items von einem Tresor zum nächsten verschieben“

    Kann man nun auch mehrere Logins zwischen den Papierkörben der Tresore unterschiedlicher Accounts verschieben?

  2. Windows Hello gibt es doch scnon seit vielen, vielen Versionen. Hat sich da grundlegend as dran geändert?. Es ist doch weiterhin so, dass man beim ersten Starten das Masterpasswort eingeben muss und dann ist, solange man den PC nicht komplett herunterfährt, ein Entsperren mit Hello möglich.

Schreibe einen Kommentar zu Tandeki Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.