1Password 6 wird in Apple Safari 13 nicht funktionieren

Viele von euch nutzen den Passwort-Manager 1Password. Darunter dürften vermutlich auch einige Apple-User sein. Von denen sind wiederum sicherlich etliche mit dem Browser Safari im Web unterwegs. Ein Problem gibt es aber dann, wenn ihr 1Password 6 mit der neuen Version von Safari kombinieren möchtet. Denn unter Safari 13 wird 1Password 6 nicht mehr funktionieren.

Das haben die Entwickler selbst über das offizielle Blog mitgeteilt. Woran es liegt? Safari 13 stellt im Bezug auf die Erweiterungen von der Safari Extensions Gallery auf die Safari App Extensions um. Deswegen fällt 1Password 6 leider unter den Tisch. Laut den Entwicklern sei das aber gar nicht schlimm: Die Safari App Extensions seien effizienter und sicherer. Und mit dem aktuelleren 1Password 7 werde es nämlich absolut keine Probleme geben.

Betroffen ist also nur die ältere Version 1Password 6. Den Schweiß von der Stirn wischen müsst ihr euch aber noch nicht, selbst wenn ihr aktuell noch 1Password 6 verwendet. Denn aktuell ist Safari 13 nur eine Preview als Teil der öffentlichen Beta von Apple macOS Catalina. Die finale Version soll erst im Herbst folgen. Bis dahin habt ihr also noch die Option 1Password 6 in Kombination mit Safari zu verwenden bzw. euch zu einem Upgrade auf 1Password 7 zu entscheiden.

Damit euch die Entscheidung etwas leichter fällt, bietet man aktuell die ersten 3 Monate von 1Password Families kostenlos für alle an, die eine 1Password-6-Lizenz besitzen. Solche Aktionen sind bei 1Password nicht gerade unüblich, sollte man dazu sagen. Es bleibt euch natürlich auch noch die Möglichkeit 1Password 6 weiter zu verwenden und auf Safari 13 zu verzichten. Etwa könntet ihr die ältere Version des Passwort-Managers weiter in Kombination mit Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera oder Vivaldi im Einsatz behalten.

Letzten Endes obliegt es euch, wie ihr euch entscheidet. Fakt ist lediglich: Apple Safari 13 und 1Password 6 werden sich nicht miteinander vertragen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

43 Kommentare

  1. Irgendwie wirr formulierte Meinung…

  2. und schon fängt die kundengängelung von 1pasword an. hab zum glück bitwarden.

  3. Also effektiv gar kein Problem, da nur eine alte Version der Software mit der neuen Version des Browsers nicht mehr funktioniert?

  4. Peter Brülls says:

    Wenn ich das richtig Sehe ist die neue Version ein abomodell. Gefällt nicht jedem.

  5. Sergej Page says:

    Noch ein Grund mehr, auf Chrome zu setzen.

  6. Zapperlot says:

    Auch für 1Password 7 gibt es eine Kaufversion. Dazu muss man aber die Version über die Webseite runterladen, über den Mac App Store wird nur noch das Abo angeboten, sonst hätte man zwei Versionen im Mac App Store anbieten müssen, die Kaufversion und die Aboversion, weil sich das anders im Mac App Store nicht machen liesse. Komisch, dass sich dieses Gerücht so hartnäckig hält, dass es nur noch das Abo gäbe.

  7. Man kann die Version 7 auch ohne Abo betreiben, mache ich auch nicht anders. Die Standalone-Lizenz ist allerdings über die AppStore-Version nicht verfügbar, man muss direkt bei AgileBits kaufen um das so zu nutzen.

    • und mehr bezahlen als im Abo. Aber wer Prinzipien mag…

      • 36€ im Jahr vs. 68€ einmal – ab wann bezahlt da wer mehr?

        • Du – ab dem 1. Tag. Oder unterstellst du etwa, im folgenden Jahr die Vorversion weiter zu nutzen? Was das dann bedeutet, liest du ja oben.

          • Update hat 44 USD gekostet, d.h. der Kauf hat sich nach 15 Monaten amortisiert. Danach zahlt man beim Abo drauf.

            Rechnen müsste man können…

            • Blöd nur, wenn schon nach 12 Monaten eine neue Version kommt… You’ve been trolled by the developer lol

              • 4.0.1 (build #401005) – released 2013-10-04

                5.0.1 (build #501000) – released 2014-10-16 – download
                1Password 5 is a free update for all existing 1Password 4 customers.

                6.0 (build #600008) – released 2016-01-12

                7.0 (build #70000019) – released 2018-05-22

                Version 4 konnte man mit Einmal-Kauf > 2 Jahre nutzen.
                Version 6 wird jetzt ebenfalls schon 2,5 Jahre supportet.
                Version 7 läuft nun ebenfalls schon > 1 Jahr.

                Soviel zum Thema, dass nach 12 Monaten schon eine neue Version kommt.

  8. Offenbar gibt es mit Password 7 kein Dropbox-Sync mehr, das fänd ich schon bitter!

  9. Und wer das Family-Abo 1 Jahr kostenlos testen will (kann bei Bedarf auch in ein Single-Account geändert werden), kann sich über einen der folgenden Links anmelden:
    https://start.1password.eu/sign-up/family?c=CANVA2019&l=de (EU bzw. Deutscher Server)
    https://start.1password.com/sign-up/family?c=CANVA2019&l=de (US-Server)
    https://start.1password.ca/sign-up/family?c=CANVA2019&l=de (Kanada-Server)

    Viel Spaß
    Martin

  10. Lusterigerweise scheint es bei denen ein Problem mit der Abrechnung zu geben. Mein Abo ist schon seid Mai abgelaufen, kann aber 1Password ohne Einschränkungen weiterhin problemlos nutzen.

  11. Soso das ist gar nicht schlimm. Ein Schelm wer böses dabei denkt das man so umsteige Verweigerer mit allen Mitteln zum umsteigen zwingen will.

  12. Hm, Safari bzw. die Safari-Engine ist auf iOS der einzig verfügbare Browser. Wie wird es sich wohl dort mit 1Password6 verhalten? Geht dann vermutlich auch nicht mehr?

  13. Warum benutzt man einen Passwortmanager, der nicht mal Open Source ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.