1&1 mit mehr Volumen in der Tablet-Flat

In Montabaur hat man ein wenig an der Daten-Stellschraube gedreht und die reinen Tablet-Tarife etwas angepasst. Betrifft nicht die Bestandskunden, aber solche, die es im Oktober werden wollen. Kunden, die sich für die Tablet-Flat L entscheiden, bekommen nun 3 GB mit maximal 21,6 Mbit/s, während man beim Griff zur Tablet-Flat XL 10 GB mit maximal 42,2 Mbit/s bekommt.

1und1ist2

Eine automatische, kostenpflichtige Verlängerung ist laut 1&1 nicht vorgesehen – nach Verbrauch des Volumens geht es jeweils bis zum Monatsende mit 64 kBit/s ohne Zusatzkosten weiter – also quasi gar nicht.

Interessierte sollten dennoch die Augen aufhalten, die monatlichen Preise (6,99 Euro im Monat für die Tablet-Flat L und 14,99 Euro für Tablet-Flat X) sind nur in den ersten 12 Monaten gültig, danach zahlt man 9,99 Euro, beziehungsweise 19,99 Euro. In den beiden genannten Tarifen sind noch 100 GB Online-Speicher des Anbieters vorhanden.

Wie schaut das eigentlich bei euch aus, habt ihr eine separate Zweitkarte für euer Tablet? Ich selber bin bislang jemand, der Tethering betreibt, meine im Mobilfunk inkludierten 5 GB reichten bislang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wenn ich so etwas lese, freue ich mich immer über meine 50 GB (!) im Netz von E-Plus für 10 € ….

  2. Ich habe einen 10€ monatlich kündbaren Sim Vertrag im Tablet – auch von 1&1.

    Das blöde ist ja, das man den nicht einfach Kündigen kann um dann in einen neuen Vertrag sofort wieder Einsteigen kann, sondern ‚einige‘ Zeit kein Kunde sein darf bevor man als Neukunde zählt …

    Das Volumen reicht mir auch aus – jedoch bewege ich mich mit dem Tablet auch nicht viel in Bereichen die kein (kostenloses) WLAN haben … es handelt sich also nur um das „backup“

  3. Wenn man einen kennt, der einen kennt (..), der bei Vodafone arbeitet (und sei es nur in einem kleinen VF-Shop in der Innenstadt): fragt direkt nach den Listenpreisen.. in meinem iPad steckt im Moment eine 20GB LTE-Flat mit maximal 42,2Mbit für 7,88 Euro / Monat.

  4. Ich habe einen O2 LTE Vertrag mit 10GB fürs Smartphone.
    Das nutze ich als Tethering fürs Mac Book Air und Musikstraming unterwegs, das langt locker.

    Ferner habe ich mal bei mydealz einen 5GB Vodafone für rechnerisch lau abgeschlossen, die Karte ist meistens im iPad Mini. Am meisten nutzen das die Kinder zum Filme streamen bei längeren Autofahrten, die LTE Verfügbarkeit von Vodafone ist auf der Autobahn erstaunlich brauchbar.

  5. kandisbunzler says:

    Sim im Handy mit neuerdings LTE und 2 GB ( bezahlt über Magentaeins 10 Eur Nachlass, vorher 1GB ), mit Multisim bis vor einem Jahr für das Tablet. Und am Ende des Gigabyte immer noch verdammt viel Monat übrig. Mit 64 kbit Flatrate. Also quasi null. Dann über Aktion 3 GB für das Tablet über den “ wir investieren 4 Trillionen, damit Du Catcontent bekommst“- Anbieter für de facto Null ( in Zahlen 0 ) Euro. Damit reichts. Fast ein bisschen viel im Moment. Leider sind 21,6 Mbit auf den Nexus 7 2012 Tablet immer langsam, wenn das Tablet lagged wie Sau. Aber das ist ein anderes Thema.

  6. Hallo Leute ich nehm mir für mich selber jetzt Zeit zum Rechnen:

    Also Durchschnittlich 17,49 bei der L Flat von 10 GB… Hmmmm

    Etwas preiswertes als Alditalk mit (Pseudo?) LTE bis zum Jahresende XL kostet monatlich kündbar kenn ich nicht daher nehme ich Alditalk als Referenz zum Vergleich:

    1,5GB = 9,99 Euro … dürfte vielen reichen.

    Aber manuell aufrischbar für 3Euro (für jede weitere 1,5 GB nach Nutzung) … für 18,99 bekommt man also 6GB für den Preis ( 3x3Euro für 4,5 GB). Will man 10,5GB wirklich nutzen und brauchen kostet das weitere 9 Euro (18,99 + (3×3 Euro) = 27,99 ) …

    Man spart also mehr als 10 Euro pro Monat dafür dass man einen unflexiblen Jahresvertrag macht. Bekommt eventuell ein vernünfiges Tablet dafür… 10,50x 24 Monate macht 252 Euro Ersparnis

    Mein Wunschtablet ist da das Galaxy Note 12.2 … Mit Tarifzuschlag von 10 Euro ( 24×10 Monate = 240 Euro für ein halbes Jahr altes Modell) + 250 Euro komm ich auf 490 Euro (statt der 899 OVP ; Neupreis Amazon 580 Euro) > 90 Euro Ersparnis

    Ergibt zusammen 342 Euro wenn alles korrekt ist die man spart wenn man Monatlich 47,49 durchschnittlich zahlt…

    Als „Nullprozentshop“ (wo ich mein Note3 her habe) kostet es 74,92 im Monat für 12 Monate ( macht 37,46 ohne Flat auf 2 Jahre gerechnet… ist aber „nur auf dem Papier“) … Rechnet man da die 7,49 Euro für die Flat L (statt der XL) drauf für 3GB Flat kommt man auf den gleichen Preis wie die XL Flat hat aber nach 1 Jahr das Gerät für (für mich nicht finanzierbare knapp 75 Euro) abgezahlt und zahlt im 2 Jahr nur noch die 9,99 für die Surf Flat. Ich würde da aber trotzdem eher die Aldiflats nehmen wenn da ich da flexibler bin.

    Am Ende muss aber jeder gucken ob sein Surfverhalten so hoch ist. Und ich warte eh noc auf 2015 ob Samsung die „Tablet S“ Bildschirme auf die Note Tablets überträgt. Dann verkauf ich mein Note 3 und hol mir das neue sobald Angebote von Vodafone oder o2 kommen. Bis dahin reicht Alditalk via Stick und Mifi Modul.

    Euer
    Sean Köllewood

    PS: Alditalk 5GB= ( 14,99 5GB OHNE die 3GB RESET Option) wäre der Pendant zu Caschys Tarif… Ich geh mal davon aus dass er es komplett ausreizt?!? Ansonsten macht der obere Alditalk mehr sinn

    PPS: Die 100 GB (gibts bei Hidrive für 1 Euro ; bei Office… jaja wisst ja) zählt also nur auf dem Papier… Ich komm mit gesplitteten Speicher auf diverse Projekte und Dienste aus!

  7. Zu 1&1 holt mich als Kunde keiner mehr. Hab da schon so viel Driss gehabt mit Kündigungen bei Eltern, Freundin und mir selbst.. Finde solche Praktiken wie „Kündigungsvormerkung“ auch einfach unseriös.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.