10x Acronis Backup & Security 2010 für euch

Ich hatte ja vor einigen Tagen fünften Blog-Geburtstag und versprach auch, etwas für euch treue Leser auf der CeBIT zu besorgen. Ein bisschen ist mir etwas gelungen. Den Anfang mache ich mit einer Software, die wahrscheinlich jeder von uns Windows-Usern kennt und gebrauchen kann: Acronis Backup & Security 2010, der Nachfolger von Acronis True Image 2010. Im Gegensatz zur „normalen“ Acronis True Image-Version kommen in der Backup & Recovery noch Security-Komponenten hinzu.

Ich konnte für 10 Leser eine Lizenz bekommen. Ich stelle euch natürlich noch einmal das Programm etwas vor, für den Fall, dass es einer von euch noch nicht kennt. Ganz am Ende kommt dann die *Tusch* Tombola. Nur für euch 😉

Was unterscheidet Acronis Backup & Security 2010 von Acronis True Image 2010?

In der Backup & Revovery-Variante bekommt ihr zusätzlich noch ein Antivirus-Programm und eine Firewall mit an die Hand gegeben. Natürlich sind die Komponenten optional installierbar. Acronis schafft mit der Software einen Rundum-Schutz. Hier einmal die Screenshots der Installation:

Selbst vor vielleicht böswillig angesteckten USB-Sticks wird gewarnt:

Jede Komponente von Acronis Backup & Security lässt sich getrennt de-/ aktivieren.

Die Oberfläche kommt ohne störenden Schnick Schnack aus. So muss das sein:

Neben den reinen Backups auf die eigene Festplatte lässt sich auch der Onlinedienst von Acronis nutzen.

Neben den Backup-Funktionen stehen einige wirklich nützliche Werkzeue zur Verfügung, so könnt ihr zum Beispiel ohne Probleme eure Festplatten klonen, Daten sicher löschen, das System entmüllen oder aber Windows-Images (WIM) in Acronis-Images umwandeln oder umgekehrt.

Die Kommandozentrale: hier kannst du den Status deines Systems auf einem Blick überwachen. Wer mehr als einen Rechner im Netzwerk hat, der findet auch eine Konsole, um alles zu managen. Auch Kiddies können an ihren Kisten fröhlich surfen – Kinderschutz sei Dank. Zum Netzwerk noch einmal: einmal kaufen: drei Kisten schützen. Sollte wohl für die meisten von uns ausreichen, oder?

Zusammen gefasste Featureliste:

– Schutz deiner Daten durch lokale Backups

– Schutz von Daten durch Online-Backup (5 GB Space für ein Jahr mit im Paket)

– Internet-Security, dank Antivirus und Firewall etwas geschützter durch das virtuelle Leben gehen

Die 30-Tage-Testversion könnt ihr übrigens hier bekommen.

„Caschy, quatsch nicht soviel, ich kenne die Software – die rockt derbe – ich möchte eine Lizenz gewinnen“

Ganz einfach: Ballert eure Daten in das extra von mir für euch angelegte Formular. Ich benötige eure Adresse zur Zusendung der Lizenz. Die kommt richtig geilo in der Box – also Retail zu euch. Es werden nur die Gewinner-Adressen weiter gegeben. Alle anderen lösche ich sofort wieder. Erleichtert mir meinen Aufwand, da ich so nicht jeden Einzelnen anmailen muss.

Wer gewinnt? Ganz einfach, gebt einen Tipp ab: wie viele Abonnenten per Feed hat mein Blog am Montag, den 15.03.2010 um 15.00 Uhr? Einsendeschluss: Sonntag 15.00 Uhr. (Timestamp im Google Doc) 😉

Diese Info per Formular absenden, die 10, die am nächsten sind, bekommen in Bälde ihre Acronis Backup & Security 2010 im Wert von (ich glaube) knapp 50 Euro nach Hause geliefert.

Und nun ab in die Kommentare: wie schützt ihr euch? Wie sichert ihr eure Daten? Macht ihr Vollbackups?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

68 Kommentare

  1. Christian says:

    Viren: Kaspersky Antivirus
    Backup: internes Win7 Backup (über Batch Script angepasst, im Hintergrund, mit abschließender Berichterstattung)

    Leider sind mit Win7 Backup keine inkrementelle Sicherung möglich.

    Hat jemand vll einen Tipp für eine einfache, im Hintergrund laufende Sicherung, manuelle (per einfachem Doppelklick – am besten Konsole) Sicherungssoftware, die auch wirklich alle Daten (geschützt, benutzt, versteckt) sichert?

  2. Wie ich mich schütze: Ausschließlich über kpstenlose Tools – 30€ pro Jahr ist für mich viel zu viel
    Meine Backups? aktuell knapp 400CDs und DVDs ansonsten hab ich noch irgendwo 2 externe Festplatten rumliegen und die etwas unwichtigeren auch auf mein Skydrive hochgeladen.
    Vollbackups (ich verstehe das unter „Komplette Festplatte spiegeln“ — mache ich eigentlich nicht — zu viel Geld für zu viel eigentlich nicht gebrauchten Speicher.

    Danke für das gewinnspiel — ich hab mich eingetragen 🙂

  3. Viren: ESET NOD32, wenn die Lizenz abgelaufen ist, steige ich auf Microsoft Essentials Security um.

    Firewall: Router und WinXP/7

    Image Systempartition: Desktop (XP): Paragon Festplattenmanager 2006; Notebook (7): Paragon Backup & Recovery Suite 10

    Datenbackup: Cobian

  4. Kampfschmuser says:

    Drive Snapshot (drivesnapshot.de).

    Einfach, ohne Install, klein (245kb) und bisher null Probleme. Mittels erstellter Batchdatei wird mit einem Klick ein Komplettimage erstellt und übers Netzwerk abgelegt.

  5. In regelmäßigen Abständen besuche ich diesen Blog hier. Leider muss ich feststellen, dass sich die Qualität der Einträge in letzter Zeit erheblich verschlechtert haben. Es wird nur noch auf Werbung gesetzt. Auch mir ist klar, dass ohne Werbung nichts läuft, jedoch hört sich dein Gewinnspiel extremst nach dem Plan an Adressen zu bekommen… Wozu brauchst Du die Adressen? Die Adresse des Gewinners würde doch reichen oder etwa nicht?

  6. nixdagibts says:

    Windows direkt als VHD installiert und diese dann live aus der VHD heraus kopiert (also ein Vollbackup). Absolutes Highlight von Windows 7.

  7. JürgenHugo says:

    Die Acronis-Mannen haben EXAKT das gleiche Blau wie der Blog. Gucken die jetzt auch hier ab? Ooder kennen die einen bei Chip? Hmm, hmm… :mrgreen:

  8. Ich nutze Acronis True Image 2010.

    Einfach weils immer zuverlässig läuft und Backups damit easy anzulegen sind.

  9. JürgenHugo says:

    @Bob:

    Wer seine Adresse nich rausrücken will, macht einfach nich mit – oder zwingt dich einer mit dem Knüppel dazu? :mrgreen:

  10. Also ich hasse ja nix mehr, als wenn ich höre, dass jemanden die Festplatte abgeraucht ist und da die einzige Version seiner grade fertig gestellten Diplomarbeit oder sowas drauf war. Da möchte ich immer gern noch gratulieren zu so viel Hirnmasse.
    Deshalb setze ich auf mehrere Hintertürchen..
    Vom frischen System mit der essentiellen Software gibt es ein Image. Das liegt einmal auf dem jeweiligen Rechner und als Kopie auf dem Server.
    Dann gibt es einen täglichen Snapshot mit der Comodo Time Machine für mal schnell und dreckig wieder hergestellt.
    Daten werden täglich nachts lokal gesichert. Ein Teil geht verschlüsselt in die Dropbox.
    Fotos hab ich zusätzlich bei Flickr liegen.
    Wenn ich mal abbrenne, dann kauf ich mir paar neue Rechner und sauge mein elektronisches Leben aus der Dropbox.
    Nur auf USB-Sticks und DVDs steh ich nicht so. Ist immer oll, was da so drauf dümpelt.

  11. @Bob: bei Leuten wie dir platzt mir echt der Arsch. Kennst du den Unterschied zwischen Werbung und einer Verlosung? Ich bekomme da NICHTS für, ich bin hinterher gelaufen, um hier etwas auf die Beine zu stellen.

    Warum Adressen? Wenn ich pro Gewinnspiel Hunderte Kommentare auswählen und lesen muss – und dann jeden Gewinner EINZELN anschreiben muss, dann kostet mich das Stunden. Das habe ich in der Weihnachtszeit gemacht. Ich habe die Zeit leider nicht. Also: ich suche die 10, die am dichtesten liegen und kann denen SOFORT ihren Gewinn zuschicken lassen. So schwer zu kapieren?

    Und ganz ehrlich: besser machen oder nicht nerven. Diese ganze Scheisse mit schlecht machen usw. geht mir sowas von auf den Sack. Reiss dir mal stundenlang den Arsch für nichts auf, dann kannste hier ne Lippe riskieren. Geh woanders lesen wo die Quali stimmt. Im Übrigen: was heisst denn ERHEBLICH verschlechtert und VIEL WERBUNG? Wo ist hier Werbung in den Beiträgen? Man Man Man.

  12. Christian says:

    @caschy nimms doch nicht persönlich!

    Wenn du dich darüber aufregst hast du auch nichts davon. Außerdem wenn einer Minderheit nicht ganz gefällt was hier läuft – kannst du auch einfach denken – UND? Und ihm es kurz nüchtern in einem Satz erklären.

    Gibt doch schließlich hunderte andere Nutzer die diesen Blog sehr nützlich finden und ihn sehr schätzen. Also ist deine Arbeit ja doch nicht umsonst. 🙂

  13. @Christian: Hach. Recht haste ja. Ich kann das Bashen momentan nicht ab. Eben weil man so viele Stunden reinsteckt. Aber ich machs ja gerne 😉

  14. stoiberjugend says:

    Hier wird zumeist positiv über Software berichtet… wieso liest man hier NIE einen gescheiten Verriss? (z.B. gute Software vs. mieser Service oder ähnliches).

  15. Tja, den Kasperky lasse ich nur noch von Zeit zu Zeit rüberlaufen, sonst bin ich, hinter der FritzBox, ohne Virenschutz unterwegs. Ein Virenscanner bremst beim Arbeiten (compilieren großer Projekte mit viel Zwischendateien zu sehr aus)
    Dank Caschys Blog kenne ich ja jetzt sehr viele Programme zur Datensicherung. Zur Zeit ist PersonalBackup für die Datensicherung dran. Vollständige Laufwerke mache ich mit Easeus.
    Ich bin mit meiner Datensicherung aus drei Gründen noch nicht voll zufrieden:
    – Das Sicherungsmedium für alle drei ist eine Buffalo Link Station, über die FritzBox angeschlossen. Die habe ich mir mal zugelegt, damit alle Rechner im Haus auf einen bestimmten Datenbestand zugreifen können, unabhängig davon, ob ein bestimmter Rechner läuft. Doch für die Riesenmenge Datensicherung ist sie zu langsam.
    – Die Laufwerksbackup mache ich nicht regelmäßig. Und ich bin mir nicht sicher, in welchen Fällen sie sinnvoll sein können. Bei Ruinieren des Systems per Hand eventuell. Doch beim Plattencrash? Letzthin habe ich mir meinen MBR inkl Partitionstabelle zerschossen. Ich hab das Easeus backup gar nicht angeschaut, weil es viel zu alt war, aber wäre da der MBR drin gewesen?
    – Die Datensicherung muß unbedingt auf eine dritte Platte, letzthin habe ich den Tipp bekommen, eine externe Platte über ein SATA Kabel anzuschließen. Das wäre was von der Geschwindigkeit her. Und einmal will ich die Datensicherung falls ich den gesamten Bestand verliere. Und zum anderen will ich die Datensicherung, falls ich im März feststelle, daß ich im Januar eine Datei gelöscht habe. Erstere kann nicht vorhandene Dateien auf dem Ziellaufwerk löschen. Letztere nicht.
    Nein, ich bin noch nicht zufrieden.

  16. clarkkent says:

    @caschy

    immer locker bleiben, wir kommen ins alter wo das herzinfarktrisiko exorbitant im quadrat ansteigt 😉 ..

    mach dir also nix da draus, es gibt überall „andersdenkende“…

    der blog is genial

  17. @stoiberjugend: weil DU ein Problem mit einem Hersteller hattest und hier keine Plattform bekommen hast? Melde dich doch bei einschlägigen Seiten an, bei denen anonyme Menschen Testberichte verfassen dürfen 😉

  18. Hey Bob!
    Dich zwingt keiner hier zu sein…

    Caschy, danke das Du immer solche Aktionen veranstaltest, und las Dich nicht unterkriegen 😉

  19. stoiberjugend says:

    naja es geht hier nun ausnahmsweise mal nicht primär um mich, wenngleich es stimmt das ich auch schonmal (wie du auch mein guter) schlechte erfahrungen gemacht habe. dennoch bleibt die grundsätzliche frage unbeantwortet wieso hier immer nur auf heile welt gemacht wird?

  20. @erli: ich hab noch watt richtig schickes, hoffe das kommt morgen 😉

    @stoiberjugend: was soll ich mich mit Kram belasten? Mundpropaganda (auch negative) gibt es dafür. Check mal O2 hier im Blog 😉 Bei mir brauchts lange, bis ich böse werde.

  21. Hallo!

    @caschy! wir wissen was wir an dir haben! und „Neider“ gibt es immer mal wieder! mach weiter so! ich bin gerne auf deinem Blog!

  22. Da ich Apfelmensch bin, habe ich meine Backup-Lösung bereits eingebaut und bin mit dieser auch sehr zufrieden.
    Unter Windows habe ich damals aber nie mit Backups gearbeitet und in 8 Jahren als Windows-User auch noch nie benötigt.

  23. Wieso möchtest Du deine Beiträge überhaupt kommentiert haben? Der Sinn und Zweck einer solchen Funktion liegt unter Garantie nicht im „Streicheln lassen“. Nur weil ich Kritik äußere explodierst Du und greifst mich persönlich an? Als „erfahrener“ Blogger musst Du doch mit solchen gemeinen Anschuldigungen umgehen können oder nicht? Niemand hat etwas zu verschenken und daher wundere Dich bitte nicht, dass es Leute gibt, die nach dem Grund deiner herzensguten Geschenkerunde fragen. Wenn Du den Grundgedanken deiner offenen und portablen Software (die Du vorstellst) nur im Geringsten unter die Leute bringen willst, dann musst Du dich leider mit Leuten herumschlagen, die sich solche Dinge fragen. Ich persönlich wollte Dich mit meinem Kommentar gar nicht angreifen, aber es gibt, wie man sieht, einen großen Unterschied zwischen verständigen und verstehen.

  24. Antivir/Firewall: KIS 2010

    Image: derzeit leider keines
    Sync: Super Flexible File Synchronizer & SugarSnyc

  25. @Bob: nur weil du solche Menschen nicht kennst, heisst es nicht, dass ich nicht so einer bin. Ja, ich mache so etwas. Seit jeher, wenn immer sich mir die Gelegenheit bietet. Ich reviewe sogar nur, wenn für meine Leser Lizenzen raus springen. Ja, so etwas gibt es – und macht vielleicht auch den „Erfolg“ dieses Blogs aus 😉

  26. JürgenHugo says:

    Ei wei – wie gut, das ich nich blogge. Dann hätt´ ich schon ´nen Herzinfarkt – oder mehrere Bypässe… :mrgreen:

  27. Danke für Deinen Blog und für die viele Arbeit die das kostet.
    Ich verstehe auch nicht warum manche immer maulen müssen. Ich hab mir TrueImage2010 gekauft und probeweise mal ein System auf eine zweite leere FP kopiert. Hat nur 20 min gedauert und die zweite FP ließ sich ohne Probleme starten. Ein echte Rücksicherung habe ich allerdings noch nicht gemacht. Ein Bekannter hatte sich neulich das „Security Tool“ gefangen (als dhl-Benachrichtigung; er wartete auf eine). Sehr eklig, da wäre ein Image schön gewesen…

  28. @haichen: Schon X-Mal gemacht. Lüppt 1a. Ist eben wie früher mit Ghost. Nur eben wesentlich weiter entwickelt 🙂

  29. Antivir/Firewall: Bit Defender 2010 Total Security
    BackUp: Paragon Backup & Recovery 10 Suite/ Acronis True Image 11

    Das mitgelieferte AV sieht mir stark nach ner abgespeckten Version von Bit Defender 2010 Total Security (Softwin) aus. Ises mit großer wahrscheinlichkeit auch, es wurden einfach nur die Namen ausgetauscht ^^

    Vergleichs-Screens: http://www.bitdefender.de/themes/bd10/flash/mediacenter_ts_de/pres.html?KeepThis=true&TB_iframe=true&height=680&width=820

    Acronis Backup & Security 2010 wäre dann wohl bei der nächsten fälligen Lizenzverlängerung ne gute Alternative zur eigentlichen Bit Defender Suite.

  30. @Christian: Wie machst Du den die Win7 Interne Sicherung per Batch. Suche dazu noch nach einer Lösung.

  31. @Doxer: such mal im Blog nach wbadmin 😉

  32. Ja das kenn‘ ich, macht aber „nur“ das VHD-Image. Ich suche ’ne Batch-Lösung für das dateibasierte Backup, da ich zuvor den Server per WakeOnLan einschalten möchte.

  33. Schutz gegen Viren mit AVG und Malwarebytes Anti-Malware (war mal ein Tipp von Cashy – funzt einwandfrei). Backups mit Acronis Vers.7. Da käme das neue Acronis gerade recht. Ich wünsch euch allen was. Und immer locker bleiben, jetzt ist doch Wochenende.

  34. @Britta
    Du schriebst mir aus der Seele. Ausgerechnet gestern sollte ich mal wieder einem DAU seine Staatsarbeit retten. Als er anfing, habe ich ihm gepredigt, sie zu sichern, von mir aus sich selbst per Mail zu senden. Hat betroffener Depp auch zwei Mal gemacht, danach nie wieder.

    Dau hatte Glück, die Festplatte war zwar verreckt, das BS fuhr auch nicht mehr hoch, aber die Staatsarbeit war noch lesbar, mit einem anderen Rechner. Der Schaden ist aber hoch genug, einige 100 Fotos waren nicht mehr zu retten. Ne Festplatte hatte ich noch rumliegen, so kann DAU heute nach dem Aufsetzen eines neuen Windows weiterarbeiten. Mit Acronis und nem Backup wären das vielleicht einen Stunde Arbeit gewesen, so waren es bestimmt 5. Wem die Zeit im Leben nicht zu schade ist.

    @Caschy Lass dich doch von so Geunke nicht ärgern, geh lieber ins Studio und halte deinen Plan ein! 😉

  35. @ren: morgen ist wieder angesagt. Vorm Fußball 😉

  36. @Bob,
    bin eigentlich immer ganz lieb, aber du gehst mir auf den Zeiger. Mutti? darf ich dem die Augen auskratzen? 🙁
    Manno verstehst du? Ich und viele andere geben gern unseren guten Namen, wenn wir dafür ein Produkt kostenfrei bekommen was wir gebrauchen können.
    Ja ja und caschy wird es bestimmt nötig haben unsere Adressen zu sammeln. Wie alle wissen betreibt er vom Sessel aus noch ein Einmann-CallCenter….
    Ok das reicht an Gerüchten und Stacheleien… 😉
    Drücke diesmal aber nur allen die Daumen die Acronis Backup & Security 2010 gebrauchen können, ich selbst habe leider schon Geld für Backup und Sicherheit ausgegeben.
    @caschy, danke für deinen tollen Blog. 🙂

  37. a) Ich schütze mich mit avast! Free Antivirus (immer aktuell durch automatische Updates) und Malwarebytes Antivirus (alle 14 Tage Update und Scan).

    2) Ich sichere mit Acronis True Image 11.0: montags ein Vollbackup und dazwischen täglich ein inkrementelles Backup.

    Für den Fall, dass ich eins der zehn Glückskinder sein werde: Kann ich Acronis Backup & Security 2010 ohne Datenverlust über mein Acronis True Image 11.0 installieren?

  38. Thunder-man says:

    @Bob
    Will man seinen Server „gegen-finanzieren“, ist Werbung doch legitim, oder? (Und dann noch die Zeit, die caschy investiert)

    Habe von der Twitter Action VIPRE 4. (Vipre Antivirus + Antispyware)
    http://svsload.com/wd/forum/kostenlose-vollversionen/vipre-antivirus-premium-4-0-gratis/#p199 (Aktion beendet)

    Allerdings kam ich nach der Installation nicht mehr ins Internet und habe es daher vorerst wieder deinstalliert.

    Zur Zeit nutze ich die Firewall meiner Fritz!Box und suche nach einer neuen Lösung …
    Acronis Backup & Security 2010 kannte ich als komplette Sicherheits-Suite bisher nicht, liest sich aber gut.

  39. Christian says:

    @DoXer:

    eine bla.cmd Datei erstellen und als Inhalt einfügen und anpassen:
    wbadmin start backup -allcritical -include:c:,d:,e: -backuptarget:s: -vsscopy -quiet > backuplog.txt

    backuplog.txt

  40. Christian says:

    @caschy:

    Du hast hier sehr viele Leser und Kommentatoren die zu 100% hinter dir stehen, jedoch möchte ich auch anmerken, dass man als Mensch, besonders wenn man in der Öffentlichkeit steht (Redakteur oder nun Blog Besitzer) auch für Kritik, ob berechtigt oder nicht, offen sein muss.

    Ganz wichtig ist hierbei: dies auf gar keinen Fall persönlich zu nehmen!!

    Und dann dementsprechend auf die Kritik nüchtern zu Argumentieren und zu Antworten, jedoch brauchst du dich nicht zu rechtfertigen, denn niemand macht dir hier !hoffentlich! persönliche Vorwürfe.

    PS: „Augen auskratzen“ – nunja das hat hier nichts zu suchen. Ist 1. persönlich und 2. ja schon fast blinde Gefolgschaft. 😀 Ist ja fast wie auf der Straße!

  41. @ Christian:

    „Ganz wichtig ist hierbei: dies auf gar keinen Fall persönlich zu nehmen!!

    Und dann dementsprechend auf die Kritik nüchtern zu Argumentieren und zu Antworten . . .“

    Deine Worte sind für auch für mich eine wichtige Mahnung, „Angriffe“ nicht persönlich zu nehmen und nüchtern und sachlich zu antworten.

  42. Zwar nicht Windows, aber man kommt auch so ganz gut klar :

    Antivir : ClamAV
    Firewall: ipTables
    BackUp: rsync / tar

    Hab mich inne Tabelle eingetragen, gibt ja auch noch Rechner mit Windows im Hause.

    Gruß
    Daniel

  43. So habe einfach mal mitgemacht. Mit meinem Glück gewinne ich eh nix. 🙂
    Meine Sicherheit sieht zur Zeit so aus:
    – Avira Antivir Free Version
    – Kleines Programm das zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt wird und meine Festplatte auf die NAS speichert.
    – Standart Windows Firewall

    Gruß
    Emanuel

  44. @ren und @Britta
    Das mit dem DAU finde ich nicht so hilfreich, ich meine die Benennung. Ich bin „vom Fach“ und hatte jahrelang keine Sicherung, weil keinen Plan. Klar, wenn man nur eine Datei, also die Diplomarbeit z.B. sichern muß, das wäre einfach, weil auch so wichtig. Die Katastrophe, wenn sie weg ist, ist einfach zu groß. Schlimmer, als wenn alle Emails und Schlüssel und Bilder weg sind.
    Aber generell finde ich ist Sicherung nicht so ad hoc zu machen. Einen lesbaren Artikel für Unerfahrene fände ich da ganz gut. Das Problem ist nicht die technische Seite, auch wenn sie auch nicht einfach ist (inkrementell, differentell, Vollbackup), die ist im Internet oft und gut erklärt, sondern die Frage, was, wohin, wann und wie spielt man zurück und wie beschränkt man die Menge.
    Ich kann vielleicht diszipliniert alle meine selbst erstellten Dateien in bestimmten Verzeichnissen speichern und dann die Verzeichnisse sichern. Doch so viele Programme schreiben wichtige Daten ins Profilverzeichnis, irgendwohin. Also sichere ich zur Zeit immer mein ganzes Profil. Das ist irre groß. Das alleine reicht aber nicht, einige Programme schreiben auch ins All Users Profil. Denn es kommt mir ja nicht nur darauf an, daß meine Daten gesichert sind, es soll auch alles wieder genauso laufen wie vorher. Mit der Einrichtung von Firefox inkl Erweiterung, Opera, Thunderbird & Erweiterungen, KDEPim/Pi, Visual Studio und seine Addins, Total Kommander samt Plugins, ssh, und noch zig anderen habe ich Tage verbracht.
    Mit Arbeitsdateien habe ich weniger Probleme, da gibt es Subversion und es liegt meist nur die Arbeit von ein, zwei Tagen lokal. Wenn es länger dauert, sichere ich in ein Zwischenverzeichnis nach Subversion.
    EDIT: Und dann gibt es noch Programme, die schreiben in ihr eigenes Installationsverzeichnis. Inkscape z.B., ÜBEL.

  45. – Datenbackups mit „Michael Schiel’s TrayBackup“
    – Images via „Acronis True Image“ vor größeren Programminstallationen/Updates und turnusmäßig als zusätzliches Backup
    – „Avira AntiVir“
    – tägliche Registry-Sicherung mit „Lars Hederer’s ERUNT“
    – regelmäßiges Aufräumen (vom Ballast befreien) mit „Piriform CCleaner“, …, „Lars Hederer’s NTREGOPT“, …, „Piriform Defraggler“
    [Windows XP Home, Keine Firewall, vor dem Klicken etwas Nachdenken]

  46. Thunder-man says:

    Zitat:
    wie schützt ihr euch? Wie sichert ihr eure Daten? Macht ihr Vollbackups?

    Gerade gefunden:
    Jetzt auch mit dem „Zemana Antilogger“, den gibt es im Moment als Promotion für ein Jahr gratis.
    http://svsload.com/wd/forum/kostenlose-vollversionen/zemana-antilogger-365-tage-gratis/

  47. nippelnuckler says:

    absolut keinen bedarf mehr für backup programme. nutze windows 7 und MS Security Essentials

  48. Bei, für mich interessanten Progs, lese ich auch alle Komentare.

    Dieses Mal hätte ich es besser bleiben lassen.

    Mein System „sichere“ ich mit True Image 7 🙂 gabs mal gratis.
    Das allerdings nur nach echten Änderungen.

    Sonstige, mir wichtige Dateien, speichere ich zusätzlich auf anderen Festplatten.
    Das 2 HDs gleichzeitig „abrauchen“ ist wohl eher unwahrscheinlich.

    Feine Aktion !!
    Bei meinem Glück brauche ich allerdings garnicht mitzumachen 😉 🙂

  49. Braveheart82123 says:

    @bob ich fand das das ein persönlicher angriff auf caschy war

    ich lese nicht jeden blogeintrag hier weil mich eben mansches nicht interressiert aber ich finde die arbeit die sich der caschy macht verdammt gut insbessondere was Portable Software angeht.
    Und ich finde nicht das daß Blog schlechter wird, finde immer mal sachen die ich gebrauchen kann.

    Zum Thema: Ich hab windows 7 (nun doch in der der 32 bit Version) hier drauf mit der MSE. Sonst Paragon blablech.
    Aus aktuellem Anlass dazu hätt ich mal ne frage gibts ein backuptool was in Netzwerken einsetzbar ist und was viel wichtiger währe, gibts en Virenscanner der in Netzwerken arbeiten kann. Muss ja montag abend en internetcafe wieder fit machen deshalb frag ich.

    lg Brave

    und Caschy weiter so 🙂

  50. @Monika Bei mir ist kein Wort von DAU gefallen. 😉
    Nur jedem ist es klar, dass mal der Fernseher, die Waschmaschine oder das Auto den Geist aufgeben. An den Rechner und was da mit dran hängt, denken die wenigsten.
    Was du schreibst ist schon richtig. Man vergisst das nur ganz gern, wenn man sich einigermaßen sicher in der Materie bewegt.
    Trotzdem bin ich der Meinung, dass das Problem ist, dass gar nicht an Datensicherung gedacht wird. Es völlig ignoriert wird und nicht, dass die Daten im Filesystem nicht gefunden werden, zu groß sind oder sonstwas. So weit kommt es gar nicht. Denn in dem Fall würde man sich doch damit auseinander setzen und eine Lösung suchen.

  51. stoiberjugend says:

    sinnlos.

  52. @Horst
    da freue ich mich das ih noch mal dieses alte Tool Ntregopt höre, benutze es schon ziemlich lange aber sehen &hören tut man von diesem Tool nichts.P.S.:Kann Dir alternativ zum CCleaner den WiseRegistryCleaner empfehlen;-)
    @Caschy
    tja da kann man anhand deines kleinen Kragenplatzer raushören das es Dir sehr viel Spaß&Freude macht Blogger mit allem drum&dran zu sein!
    Sollte man erstmal nachmachen, schwachpunkte suchen tuen nur die die nichts mit sich selbst anfangen können.
    mfg

  53. Blauvogel says:

    Ich finde es erschreckend, dass Acronis jetzt anfängt, die vermeintliche eierlegende Wollmichsau auf den Markt bringen zu müssen. Bisher hat Acronis einen sehr guten Ruf. Ich habe es früher selbst genutzt, bin jetzt auf auf die Windows 7 interne Backup-Lösung umgestiegen.

    Meiner Meinung nach hat Acronis es nicht nötig, so ein Software-Monster herauszubringen. Aber wenn deren Marketingabteilung meint … Es hat schon eine Firma, die früher gute Tools hatte, sich einen zweifelhaften Namen erkämpft: Die gelbe Pest.

    Es gibt da so ein Sprichwort: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

  54. @Blauvogel
    Tja oder einfach Nero; wer will das denn heute noch nutzen? Wenn man so von dem ausgeht was in den Blogs nachgefragt wird, hat fast keiner mehr Interesse so eine Überladene Software zu benutzen.Alleine wegen den XY Autostarteinträge müßte man die Firma verklagen 😉

  55. Hallo Caschy, erst mal Danke für diese Aktion und den damit verbundenen Einsatz auf der Cebit.

    War ja ganz schön was los hier bei den Kommentaren. Lass Dich nicht nerven, mach einfach weiter so – wir wissen, was Du hier investierst und dass wir hier mächtig profitieren. Das hat nochmal ein Extra D~a~n~k~e verdient.

    Nun zu den Fragen.

    – Virenschutz: Panda AVpro2010
    – Backup: Paragon DriveBackup 9 (wurde hier im Blog vorgestellt

    http://stadt-bremerhaven.de/schnell-zugreifen-paragon-drive- backup-9-0-kostenlos/)

    – Ich mache von Zeit zu Zeit ein Vollbackup – wichtige Daten sichere ich immer sofort auf eine externe Festplatte zusätzlich

  56. @ Caschy

    Ganz ruhig bleiben. In unserem Alter (sind das selbe Baujahr) strengt das nur unnötig an. Wenn ich bei jedem aufgebrachten nörgelndem Kunden (… dem gerade sein Server abgeraucht ist und der DaSi nur vom Hörensagen kennt… oder einem dem unsere Preise nicht passen…) so aus der Haut gehen würde, könnte ich mir schon mal eine Parzelle auf dem örtlichen Friedhof aussuchen…

    Das Blog ist toll. Danke für die Arbeit! Für mich uninteressante Artikel überfliege ich halt auch nur…

    zum Thema:

    Bilder werden mit der Sicherungsfunktion von Picasa auf DVD-RAM gesichert (immer um die neuen erweitert) und Acronis 2010 sorgt bei jedem Herunterfahren für ein inkrementelles Backup auf meinen Server. Jedes Wochenende lasse ich beim Herunterfahren neue Vollbackups erstellen.

    Da ich Acronis 2010 schon benutze – Daumendrücken für die Teilnehmer. Bin bisher mit jedem Produkt von Acronis gut gefahren…

    Grüsse

    Adrian

  57. „wie schützt ihr euch? Wie sichert ihr eure Daten? Macht ihr Vollbackups?“

    Ich mache keine Vollbackups sondern sichere wichtige Daten immer mit „Traybackup“ auf eine externe Festplatte. Ganz wichtige Daten kommen sofort als Kopie auf einen USB-Stick.
    Als Antiviren-Software habe ich Antivir und als Firewall (für nach-Hause-telefonierende Software) benutze ich noch die uralte Sygate Personal Firewall. Zusätzlich lasse ich ab und zu Malwarebytes über den Rechner laufen.

  58. Moin,

    zur Zeit benutze ich True Image 2010. Die 2010er Version ist schon toll. Die Acronis Backup & Security 2010 nicht schlecht.

    cu

  59. @Bjoern: [NTRegOpt] Jau, auch olle Software muß nicht schlecht sein. [CCleaner-Alternative fürs Registry-Aufräumen] Danke für den Hinweis, aber ich bin da Altmodisch „Was läuft das läuft“ und wird so schnell nicht ersetzt. Hinzu kommt das ich mit dem CCleaner immer nacheinander den Cleaner / Registry starte – danach dann gelegentlich noch alte Systemwiederherstellungen lösche. Alles in einem Tool, also auch schnell erledigt.

    Ach ja: ich vergaß auch zu erwähnen das ich „Acronis True Image“ in der Version 7.0 (Heft-CD-Vollversion von Anno Dunnemal [2005?]) nutze. Tuts!

  60. Sind die Software-Pakete ein Geschenk von Deinem Sponsor notebooksbilliger.de? Als Dank dafür, dass Du die Leser dieses Blogs mehr und mehr an Deinen Arbeitgeber verkaufst? Die Google-Suche findet unter „notebooksbilliger.de site:stadt-bremerhaven.de“ inzwischen ganze 232 Treffer! Einerseits über basicthinking abzulästern (RSS-Feed-Kürzung aus finanziellen Gründen) und andererseits hier kontinuierlich und undercover seinen Brötchengeber zu promoten, ist schon ein starkes Stück! Mehr Transparenz wäre da wünschenswert.

    Die Software ist übrigens ganz o.k, benutze sie selbst auch.

  61. Nö. Ist direkt von Acronis. Wenn ich was von meinem AG bekommen sollte (wie zum Beispiel die Wii-Verlosung), dann steht das auch immer mit dran.

    Das Schöne ist ja auch: was ist der Unterschied zwischen: ich kaufe und verschenke es, Acronis gibt es mir und ich verlose es? Im Übrigen stand in den älteren CeBIT-Beiträgen was zu diesem Thema: ich schnacke die Leute an, und wenn ich was zu verlosen habe: klasse.

    Ich bitte dich übrigens einmal: zeige mir, wo ich keine Transparenz walten lasse oder ich undercover irgendetwas promote. Nicht einfach behaupten: FAKTEN.

    Zu deinen Google-Treffern: schau mal, was ich hier für einen Feed in der Sidebar habe. MyDealz. Der berichtet ab und an bei Aktionen über NBB. Wird von Google mit indiziert. Aber Google bietet ja viele Regler zum genauen Auslesen 😉

    Des Weiteren schau mal bitte auf das Datum der (garantiert nicht 232) Verlinkungen. Kleiner Tipp: ich arbeite seit dem 01.02.2010 dort 😉

    Soll jeder kaufen wo er will. Ich zwinge niemanden etwas auf. Du könntest auch jedem Blogger etwas unterstellen, der irgendwo irgendwie arbeitet. Vielleicht schreibt er ja undercover für seine Firma. Ich trenne beruflich /privat – es sei denn, es ist ein interessantes Thema.

    Und nun?

    Ach ja, zur Transparenz: wo sehe ich deine?

    Liebe Grüße!

  62. Ich habe Antivir Premium als Schutz, Backup mache ich manuell bisher.

  63. @kernberg: solche Vorwürfe ohne Beweise grenzen an Verleumdung.

  64. Ich nutze seit Anfang des Jahres AVAST als Virenscanner
    und die WIN7 eigene Firewall mit Firewall Control.

    Backup der Nutzerdaten mittels Robocopy auf eine externe HDD,
    Vollbackup des Systems derzeit mit WIN7-Mitteln dank Caschys Tipp.

  65. coriander says:

    Tja, ich komm mit den Versionen kaum hinterher. Die 2009er funzte mit Win7 RC noch ganz gut, doch plötzlich ab Dezember hatte ich mit Win7RTM nur noch Probs/BSODs. Runter damit, Frieden. Mit der 2010er sollte das Problem (offiziell) behoben sein. Obwohl ich nicht so sehr ein Feund bin von aufgeblähten Programmen, muss ich sagen, dass mir noch kein Proggi mit Notfall-Medium (mittlerweile auch per USB-Stick, läuft einwandfrei!) untergekommen ist, das (sonst) so reibungsfrei und bedienerfreundlich läuft (klar, es könnte noch besser sein…). Aber Virenschutz hab ich (MSE, naja ein paar Fehlalarme, aber niemals soviel wie bei anderen Proggis; genial ist das Feedback-Formular!) und bald sattle ich um auf Win7 64bit. Und wenn nix mehr läuft hab ich noch nen Zweit-Win7-PC plus Win7-Notebook und dazu meinen PuppyLinux-USB-Stick und zahllose andere Notfall-Images auf Linux-Basis.
    Und auf was ich ganz stolz bin, dass ich es jetzt endlich geschafft hab per LAN-Router (ohne DSL-Modem) mit Alice-DSL ins Netz zu gehen. Funzt einwandfrei, nur das reconnecten ist umständlicher als früher.

  66. Sichern? Vollbackups mit Acronis – habe allerdings nur eine veraltete Version (Home 9.0) und die erkennt keine SATA Platten (die Boot-CD) insofern ist das immer ein wenig „gefrickel“. Ansonsten sichere ich einfach nur die Daten auf eine andere Festplatte und bespiele ggf. den Rechner (XP) neu…

  67. Nilsholgerson says:

    Windows 7. Antivir, Windows Firewall und mein Gehirn 🙂

    Also TrueImage ist schon Top. Für alle die die kein Geld ausgeben möchten gibt es ja auch freeware. Hier wurde ja schon bereits so einiges vorgestellt und erläutert. Das beste freeware finde ich zur Zeit das von Easus mit Namen Todo Backup. Dieses gibt es zwar nur in Englisch, aber es ist so einfach und logisch aufgebaut das es jeder verstehen kann. Es läuft auch unter Windows 7.

    Wie geht das eigentlich mit diesen RSS-Feed. Kann mir das mal jemand Erklären wie ich das Einrichten kann ??

  68. Jetzt habe ich mir ein Sicherungspaket zusammengestellt:

    Mit Paragon Parition Manager eine Recovery CD und sporadische Systemsicherung (sichert auch den MBR). Mit Easeus ToDo Backup einmalige Systemsicherung.
    Mit PersonalBackup Tagessicherung der Daten im sieben Tage Wechselmodus, und Archivierung der Daten einmal pro Woche.
    Am liebsten würde ich ja noch die externe Festplatte regelmäßig sichern, doch leider kriege ich an der Buffalo Link Station die zweite USB Platte nicht erkannt.