10 Jahre FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8

Herzlichen Glückwunsch Windows XP! Morgen wird das System stattliche 10 Jahre alt und ich erinnere mich heute noch an die Zeit, als XP auf den Markt kam. Aufschreie der Kunden aufgrund der Online-Verifikation. Mich flashte das System damals – viele von uns haben es sicherlich schon vor dem „25.10.2001 getestet“ ;). War etwas völlig anderes und es war richtig gut. So gut, dass es so ziemlich alle nutzten. Ich arbeitete damals als Technischer Leiter bei PC-Spezialist und ich habe innerhalb weniger Monate zigtausend Mal XP installieren dürfen. Die meisten Kunden kamen damals mit gebrannten CDs zu mir. Windows XP Pro –  mit der bekannten Seriennummer.

Witzige Zeit, die viel Neues an Software & Co hervorbrachte. Übrigens: noch 2007 hatte Windows XP eine Verbreitung von 76% und mir sind auch heute noch massig Firmen bekannt, die das System einsetzen.  Im April 2011 hat Windows XP dann die Verbreitung von 50% unterschritten – wohl aufgrund des Erfolges von Windows 7.

Windows Vista lasse ich mal getrost unter den Tisch fallen, denn das war gelinde gesagt der ehrwürdige Nachfolger von Windows ME. Und ihr so? Noch mit Windows XP unterwegs? Dann herzlichen Glückwunsch: 75% der Rootkits sind auf XP-Rechnern zu finden – sofern man Microsoft glauben möchte. Mal ein wenig mit der Angst der Kunden spielen um die Windows 7-Verkäufe anzukurbeln 😉 Für mich ist Windows die Software, für die ich am liebsten Geld ausgebe. Kein Software wird so häufig und lang bei mir eingesetzt.

Hier einmal ein paar Screens von Windows XP – do u remember? 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

85 Kommentare

  1. Ich werd XP nächste Woche endlich ersetzen. Aber auch nur, weil BF3 nicht drauf läuft 😀

  2. Achja…diesen Key konnte ich damals auswendig. Keine LAN, ohne dass jemand seinen Rechner komplett neu installiert hat, und wir diesen Key so häufig eingegeben haben. Glorious Times.

  3. Wow, 10 Jahre schon? Ich hab erst letzte Woche wieder XP auf einen Rechner installiert 😀 Man sollte meinen, dass 10 Jahre alte Software zu nichts mehr zu gebrauchen sei.

  4. Was heißt hier „do you remember?“ Das seh ich jeden Tag auf dem Büro-PC! 🙂

  5. Ich habe seit nem knappen Jahr Win7, und bin vorher auch jahrelang mit XP gut zurechtgekommen. Ich muß sagen, daß ich Win7 um einiges besser finde als XP. Meine Holde hat noch nen XP-Rechner, und mein alter PC hat das auch noch drauf… (Den müßte ich mir mal fertig machen, um mal wieder geilo Dungeon Keeper zu spielen… Oder läuft das auch unter 64bit Win7 Home?)

  6. Als Windows 95 veröffentlicht wurde habe ich mir meinen ersten Rechner gekauft zusammen mit einem Modem mit 14400 Bout. Lang, lang ist`s her. Und Probleme gab es massig und Hilfe zu bekommen war noch nicht so leicht, wie es heute der Fall ist. Wenn man mit dem Modem ins Netz gegangen ist und es musste eine Grafik geladen werden, konnte man bis zur Fertigstellung der Grafik ein Dreigängemenue essen, mit dem Hund ne Runde um den Block laufen und im Anschluss noch duschen gehen. XP war gegenüber 95 der Qantensprung schlecht hin. Hab mir damals immer mit einem Kollegen ein I-Net Geschwindigkeitsrennen geliefert (6,5 kb/sek ^^). Und jedes kb Schnelligkeit wurde noch gefeiert. Heute lachen wir uns noch kaputt darüber. XP war wirklich ein Highlight in meiner PC Laufbahn

  7. Ganz so toll, wie man es in der Rückschau sieht, war XP zur Veröffentlichung aber auch nicht. Es hat aber nunmal (für EDV-Verhältnisse) verdammt lange „reifen“ dürfen, und nach 3-10 Jahren hatte man sich’s wohnlich eingerichtet (oder auch komplett vermüllt…).
    Ich bin bei der „Eröffnungsrabatt“-Aktion auf W7 umgestiegen. Manches finde ich zwar immer noch furchtbar (z.B. dass derselbe Ordner je nach Programm mal „Program files“ und mal „Programme“ heißt und man sogar noch einen „zweiten“ „Programme“-Ordner anlegen kann), aber im Großen und Ganzen ein wirklich brauchbares System.
    Was ich bisher von W8 gesehen habe, lässt mich allerdings ernsthaft überlegen, ob mein nächstes Update nicht eher in Richtung Linux gehen wird. Zumal ich derzeit ohnehin kaum mehr Programme nutze, die es nur für Windows gibt – z.B. Visual Studio hab ich seit etlichen Monaten nicht mehr gestartet, MS Office wurde ohnehin schon lange von OpenOffice abgelöst (sollte vielleicht langsam mal auf LibreOffice umsteigen…) und Spiele hab ich inzwischen lieber auf dem Handy, dem Tablet oder der Wii.

  8. ich hab noch jahrelang mit Win2k privat gearbeitet, was absolut keine Nachteile mit sich brachte. Somit war meine WinXP Zeit die kürzeste (mit nem neuen Rechner kam dann natürlich auch XP). Aber die Rechner meiner Eltern sind beide noch mit XP bestückt, von daher nix mit „do u remember“. Und ebenso wie bei Tom wird auch noch mindestens das nächste Jahr im Büro weiter mit XP gearbeitet…

  9. Hab Windows XP noch auf meinen alten Thinkpad X60s. Rennt 1a und wird wohl auch noch eine Weile als Betriebssystem herhalten müssen. Natürlich legale Version und ich kann sogar noch eine für meinen aktullen Desktop PC gebrauchen (alte Spiele und so) ^^

  10. Jap, wie damals alle über den massiven Hardwarehunger gemeckert haben und es anfangs es gentlich keiner nutzen wollte wegen der Aktivierung wer hätte nach dem ME Flop damals gedacht das es so ein Erfolg werden würde. Windows XP läuft bei mir noch auf meinem Netbook und hat damit sogar Vista noch überlebt. Die Usability ist natürlich heute ein Graus wenn man von einem Windows 7 PC kommt. Aber trotzdem: Wohl eines der besten Betriebssysteme in der PC Geschichte.

  11. ich bin mir relativ sicher erst vor ein paar tagen etwas gelesen zu haben, dass win7 gerade XP in marketshare überholt hat.

    ah da isses ja:

    http://www.electronista.com/articles/11/10/13/windows.7.passes.xp.in.usage.share.for.first.time/

  12. CaptainCannabis says:

    XP war definitiv ein Meilenstein. Da Windows 7 aber auch echt nen nettes Teil ist bin ich schon seit längerem umgestiegen. An Win 8 reizt mich vorerst gar nichts. Eigentlich müsste es entsprechend der Tradition auch wieder ein Flop werden 😉 Windows 9 oder wie es dann auch immer heißen wird ist dann wieder einen Blick wert.

    guten Start in die Woche,

    CC

  13. @Belthazor91 says:

    Seit einem Jahr stolzer Nutzer von Windows 7. Davor hatte ich ein paar Monate Vista. Ist mir abgeschmiert.

    Mein erster Rechner war ein XP Rechner. Hatte ich 7 Jahre im Einsatz. Die Screenshots wecken echt Erinnerungen. 🙂

  14. haha geil. an die serialnummer kann ich mich auch noch erinnern!!! :DD

  15. Hehe hab mich gestern erst auf nem altem Gericom erwischt wie ich auf der neuen XP Home Install nen neuen Tab mit Strg+T im IE aufmachen wollte^^

  16. Ja XP war schon ein grosser Schritt für Microsoft und verglichen mit Windows 95/98 um Welten besser. Ich nutze XP noch auf einem älteren Siemens PC, das allerdings nur weil es für die Soundkarte- eine Audidy 2ZS keine vernünftigen Treiber gibt bzw. weil die Softwarepakete nicht für Vista weiterentwickelt wurden. Ich bin aber der Meinung dass ein vernünftig abgesicherter XP-Rechner sehr sicher ist, Microsoft sagt auch selber dass 90 % aller Sicherheitsbedrohungen bei Konten mit eingeschränkten gar nichts ausrichten können. Der beste Schutz ist immer noch 1. alle Updates möglichst zeitnah einzuspielen und 2. Brain.exe einschalten 😉

  17. Nach 95 und 2000 kam XP und blieb bis heute. Allerdings immer im klassisch grauen 2000er Look.

  18. Schöner Artikel… macht mich richtig nostalgisch…

    Wie lange ist Windows ME eigentlich schon her? *ggg*

  19. Nutze XP nur noch auf einem Netbook welches zu schwach für Windows 7 ist. Wird sich aber wohl bald mal ändern, Transformer 2 und so 🙂

    XP war gut, hat mich nicht geärgert oder im Stich gelassen. XP als Virenschleuder oder „Home for Rootkits“ zu bezeichnen halte ich für übertrieben. Denn auch XP läßt sich gut absichern, wenn man sich etwas damit beschäftigt und nicht jeden Mist installiert bzw. herunterlädt.

  20. Northlander says:

    Ich werde heute abend meinen Win2000-Rechner mit einem XP-Rechner ersetzen.

  21. Ich hatte davor Windows 2000 im Einsatz und konnte mich Anfangs eigentlich überhaupt nicht für XP begeistern. Im Vergleich zu 2000 war es eigentlich vor SP2 keine Alternative und die Neuerungen hielten sich abgesehen von der Teletubbie-Oberfläche auch in Grenzen.

    Der Eindruck von Vielen, dass Microsoft mit XP ein großer Schritt gelungen sei kommt denke ich von der Tatsache, dass die meisten zuvor 98 oder gar Me genutzt haben und eben nicht 2000.

    Aber dann kam Vista und neben diesem Reinfall sah auch ein schon etwas betagtes XP gut aus. 😉 Daher wohl auch der gute Ruf bis Heute. Erst mit Windows 7 gelang Microsoft ein Ersatz für XP, da XP mittlerweile leider völlig veraltet ist und 7 gerade noch im ertragbaren Ramen nervt.

    Aber Windows ist mittlerweile sowieso nur mehr mein Zweit- wenn nicht Dritt-OS.

  22. Ihr meint, ich sollte endlich mal auf Windows XP upgraden?

    Mal im Ernst: Großartiges Bild! Das war eine schicke Zeit damals mit tollen Neuerungen. Auch wenn diese manchmal woanders schon lange Standard waren 😉

  23. .
    Ich „remember“ mich nicht nur, ich freue
    mich auf jeden XP mit SP2 an den ich ran
    darf.
    (Gut bei Linux fühl ich mich wie Gott in
    Frankreich, muss aber auch mehr vor dem
    Kunden rechtfertigen… Linuxer sind halt
    „etwas“ anspruchsvoller. ^^ )
    .
    Nach Win98 das stabilste und halbwegs sinn-
    vollste was uns die Red-Mond-er je zugemutet
    haben.
    Schade das es ServicePack 3 wieder verdorben
    hat um es an den technischen Abfall von Win7
    und Vista anzugleichen.
    .
    Tja, aber da Windows von Version zu Version
    im Kern lediglich eine Zwiebelschicht mehr
    dazu bekommt, wird das Kartenhaus von allein
    fallen.
    .
    Die Frage ist nur ob die Kunden wie bei dem
    Internet Explorer 10 Jahre + Hinweis von M$
    brauchen um es zu begreifen…
    .
    Den Windows-Anhängern möchte ich da noch ans
    Herz legen auf Windows Nine zu warten.
    Ihr wißt doch: Nur jedes 2. Win ist benutzbar,
    also reiht sich 8 bei Vista ein … 😉
    .
    XP Pro gibt es übrigens hier:
    http://www.softwarebilliger.de/betriebssysteme/windows-xp-professional/
    für nicht mal 20 EUR mit ServicePack 2.
    ServicePack 2 kann man aber auch aus dem Internet
    laden um XP umzurüsten.
    .
    Alternativ kann ich für Umsteiger, das neue Ubuntu
    Linux empfehlen. Einfache Oberfläche, kostenlos,
    stabil, LibreOffice (Schreib-, Tabellen-, Zeichen-,
    Formel-, Präsentations- und Datenbankprogramm) mit
    dabei, Firefox vorinstalliert, mehrsprachig, …
    http://www.ubuntu.com/
    .
    Libre Office (auch für Windows & Apple):
    http://de.libreoffice.org/
    (Quasi-Nachfolger von OpenOffice)
    .

  24. Ich fahre XP.
    Und ich werde das auch behalten, und zwar bis zum Ende des Desktop-Zeitalters.

    Windows hat sich eh erledigt. Ich mache schon jetzt 99,9% aller Sachen online, warum soll ich mir dann noch ein fettes, lokales OS installieren?

  25. Also diese Zeitleiste in deinem Artikel ist ja wohl ein Witz. Du hättest wenigstens ein „Ironie-An“-Quote setzen können.

  26. Krass. So alt ist das schon? Ich hab immer noch eins in ner virtualbox laufen. Für’s online-banking und die Steuererklärung… 😀

  27. Krass. So alt ist das schon? Ich hab immer noch eins in ner virtualbox laufen. Für’s online-banking und die Steuererklärung… Die Wiso-Programme gibt es ja leider immer noch nicht für Mac. 😀

  28. Mein erstes Laptop (2002) lief mit XP und das hat sich vergangene Woche ein letztes mal für immer verabschiedet. R.I.P. XP

  29. Mich würde viel mehr interessieren wann zum ersten mal CD Keys wie FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8 benutzt worden sind 😀

  30. Werde XP auch weiterhin verwenden, da mein Rechner auch kanpp 10 Jahre alt ist. Und es läuft.

  31. Ich habe mit DOS 6.22 im Büro angefangen. Als unsere Bank dann auf Windows 3.11 umstieg, das war wirklich ein Meilenstein, endlich eine graphische Oberfläche!

    Mit Windows 95 habe ich meinen ersten Rechner erworben, noch kein Pentium. Beim Kauf waren 2 MB Ram installiert, es dauerte Stunden, bis Windows bereit war.Ich habe 1995 zwei Ram hinzugekauft für sage und schreibe 320,00 Deutsche Mark. Dann habe ich jede Windowsversion mitgemacht, bei Vista bin ich nun stehen geblieben. Na ja, es läuft…

  32. Das waren noch Zeiten. Ich erinnere mich noch, dass Kunden mit ihren defekten XP-Rechner in meinen Laden kamen und eine gebrannte CD mit dem Key in der Hand hatten. Einige erklärten, sie hätten extra für mich eine Kopie gemacht, falls ich XP neuinstallieren müsse;) In einem solchen Fall konnt ichs mir nehmen lassen zu sagen „Oh, DIESE Version hab ich schon oft installiert“ und dann FCKGQ… auswendig aufzusagen;) Oder „Oh, diese Version hatte der Kunde vor ihnen auch schon“…

    Herrlich. Und auf LANs flogen die Dinger überall rum. Und in meiner Notfall-CD-Tasche, wo Treiber und die wichtigsten Programme warne, die man mal schnell bei einem DAU installieren muss, da war ganz oben die FCKGW….

    PS: Ich hab übrigens noch einmal Win7 HP in OriginalPackung, ungenutzt… Hab 3 OriginalVersion aber „nur“ 2 Rechner. Wer also eine braucht, gebe ich günstig ab…

  33. Hach, hätte ich das gewusst, hätte ich zum Gedenken auf meinem Laptop erst morgen XP durch Windows 7 ersetzt und nicht heute.
    Ich bin bisher XP treu gebleiben, sowohl auf meinem richtigen PC als auch dem Schlepptop, aber da ich jetzt am Laptop den Speicher erweitert habe musste dann auch XP weichen.
    Schön war die Zeit mit dir, aber auf dem Desktoprechner bleibst du mir ja vorerst noch erhalten 😉

  34. Mein XP rennt wie Sau und ich kenne jede „Schraube“ und weiss was ich wo wie einstellen und verändern kann. Zudem ist es nach jahrelangem Einsatz perfekt auf mich eingerichtet. Da Winzigweich sich mal wieder selbst ins Knie geschossen hat und kein direktes Update von XP nach Windows7 ermöglicht, wird es mir auch noch länger erhalten bleiben.

  35. Hallo @smk
    ich hätte schon Interesse. Schreibst Du mir bitte den Preis, soweit Du sie noch in Händen hältst?

    @Cashy (twitter @#!/schwaebli49) gibt es schon lange nicht mehr

  36. Hach, früher. Aber beim Bild des unsäglichen Media Players rollen sich mir die Fußnägel hoch 😉 Was ich mit XP ja immer noch verbinde, ist „Rollercoaster Tycoon“. Absurd irgendwie, aber ist so. Für das Spiel würd ich mir sogar noch mal ne alte Mühle zulegen 😀 Das waren echt noch Zeiten…

  37. Die 75%-Zahl stammt afaik von einem AV-Hersteller. (Gemessen an eine Gruppe, in der Win XP knapp 60 % Marktanteil hatte.) Erklären tun die das übrigens mit dem hohen Anteil von *tadaaa* Schwarzkopien bei Win XP. Die meisten der Infizierten sind wohl noch mit SP2 unterwegs.

  38. Ich war lange Zeit ein riesen Fan von Windows 2000. Konnte nix, aber war das stabilste, womit ich aus dem Hause Microsoft je gearbeitet hatte. Windows XP hab ich mir dann erst nach dem 2. SP oder so zugelegt. Daraus wurde dann allerdings ein sehr lange Freundschaft, die bis Windows 7 angehalten hat.

  39. lol, so gehen die Meinungen (oder besser Erfahrungen) auseinander. Was hab ich unter XP zu leiden gehabt. Sicher über 10 mal den PC formatieren müssen wegen Virenbefall etc. Allerdings hatte ich damals auch noch keine Ahnung von Antivirus-Programmen 😛

  40. CaptainCannabis says:

    „Da Winzigweich sich mal wieder selbst ins Knie geschossen hat und kein direktes Update von XP nach Windows7 ermöglicht, wird es mir auch noch länger erhalten bleiben.“

    Wie soll sowas auch funktionieren – das sind zwei grundverschiedene Systeme? Dazwischen kam übrigens noch Vista und für dieses gab es auch eine Update Funktion!
    Außerdem dauert die Installation von Win7 mit nem USB Stick nur so ca. 15-20 min. Kein nennenswerter Aufwand wenn du mich fragst.

  41. Wieso Nostalgie?
    XP läuft bei mir noch einwandfrei.
    Hab alles, was ich brauche 🙂

    MS spendiert ja noch ein paar Jahre lang Security-Updates, also wo
    liegt das Problem?

  42. @Herrmann, dann brauch deine Mail-Adresse und eine Preisvorstellung;)
    Ist übrigens diese Version:

    http://www.amazon.de/Windows-Home-Premium-Bit-deutsch/dp/B002GHBUWW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1319464435&sr=8-3

    Also 32- und 64-bit

  43. *Wenn* ich denn mal alle halbe Jahr mal die zwangsmitgekaufte Windows-Installation auf dem Laptop boote dann ist es auch noch XP (ja, schon was älter meine beiden Schleppis)

    Mittlerweile falle ich auch nicht mehr auf „Selten benutzte Verknüpfungen auf dem Desktop entfernen“ rein 😉

    Aber brauchen? Nein, brauchen tue ich es eigentlich nicht, von daher ist es auch egal ob da ein XP, Vista oder Windows 7 ungenutzt in minimierter Partition vor sich hindümpelt

  44. Bei mir wurde XP mittlerweile durch Windows 7 ersetzt. Bei XP war das eben so, dass es einfach funktioniert hat. Ich hatte nie Probleme, und da ich mit meinen 17 Jahren noch recht jung bin, lief mein erster PC auch mit XP. Gibt aber doch noch sehr viele, die mit XP unterwegs sind. Wird aber denke ich zunehmend durch 7 ersetzt. 10 Jahre sind für eine Software eine verdammt lange Zeit, und dafür läuft XP doch noch ziemlich gut, in Sachen Kompatibilität?

  45. Hachja … die guten alten Zeiten …
    Wer kennt diesen Key nicht ^^. Die „Sicherungskopie“ liegt noch heute auf meinem CD-Stapel neben dem Schreibtisch … zur Erinnerung an früher

  46. Das stimmt, dass noch viele große Firmen das einsetzen: Ein großer Automobilhersteller in Stuttgart 😉 setzt auch noch auf jedem Rechner XP ein 😉

  47. Vista war einer der wichtigsten Weiterentwicklungen, nur leider war es auf den damaligen Geräten nicht so perfomant. Der Vergleich mit ME ist nicht gerechtfertigt, da ME keinerlei wichtiger technologischer Sprünge beinhaltet.
    Mit Vista wurde derlei viel wichtiges umgekrempelt, dass es leider nicht den besten Start hatte. Wenns ein bisschen performanter gewesen wäre, hätte auch nicht jeder geschrien, wie schlecht es denn ist.

  48. kann mir jemand erklären was der key auf sich hatte?

  49. @ Stepo: Dungeon Keeper kannst du unter Win7 in der DOSBox installieren und spielen. Hier ist eine Anleitung:
    http://www.hardwareluxx.de/community/f147/dungeon-keeper-1-auf-win7-64bit-748649.html
    Etwas „neuere“ Spiele, wie z.B. die Sierra Pinball Reihe, laufen flüssig im Kompatibilitätsmodus XP SP2.

  50. Was heißt hier „Do you remember?“ Der Browser der gerade deine Seite anzeigt, läuft auf XP…

  51. Jo, was heißt da erinnern?
    Erinnert mich höchstens ans Büro jeden Tag. 😉

  52. Eine Dekade XP.
    Herzlichen Glückwunsch!

  53. lol wie ich noch so dachte „irgendwoher kommt mir der key bekannt vor“ 😀

  54. @weissertiger2
    kann mir jemand erklären was der key auf sich hatte?

    Es war glaube ich der erste „Volumen Key“ von der Prof Win XP Version der Puplic wurde. Mit WinXP fürte MS damals ein neues Sicherungsverfahren und Regestrierung ein.
    Aber für Unternehmen blieb es einfachheitshalber (für die „armen“ Admin) bei der Registrierung mittels (einem) Volumenkey für alle im Unternehmen verwendeten Prof XP Versionen.
    Natürlich tauchten diese Key im Netz auf und so kam es das die Prof. Version von XP eher gehackt war als die „Home Version“ und fast jeder eine Prof XP Versionen auf dem Rechner hatte.
    Mit dem ersten Service Pack wurde dieser Key dann auch schnell Geblacklistet.

    Schon komisch das in Zeiten riesiger Festplatten und günstigen Speicherplatz immernoch die meisten nur ein Beriebssystem auf den Rechner haben?
    Warum nicht mit Multiboot ein WinXP + Win7….. und ? Neben WinXP und Win7 ein Linux zum sicheren Sürfen.
    Ich hatte bis vor kurzem sogar immernoch eine FP mit Win98 für alte Spiele drinnen.

  55. Also hier schnurrt Win XP immer noch wie ein Kätzchen 🙂 Aber in den nächsten Wochen werde ich wohl wechseln da im Gaming Bereich nicht mehr alles auf XP läuft.

  56. wohl dem, der sich einen key hütet, der noch immer und wohl bis zum aussterben von xp funktionieren wird 🙂

  57. Privat sind schon seit längerem gloriose 7ener Zeiten angebrochen.
    In der Firma haben wir nach wie vor 3/4 XP Rechner am Start. Teils weil unsere Kassensoftware unter Windows 7 aufmuckt (es geht, aber es ist hart zu konfigurieren), teils weil die Dongletreiber unseres Passbildprogramms nicht so richtig mit Win 7 harmonieren, es andererseits nur wenige Biometrie-Alternativen gibt (und wir zu geizig sind dafür Geld in die Handzu nehmen – nur wegen eines anderen BS.
    Es gibt also nicht wenige, auch wirtschaftliche, Gründe XP weiter zu nutzen.

  58. Bei uns in der Firma laufen etwa 10% der Rechner mit Windows 2000, und der Rest mit Windows XP. Alles beim alten. Bleibt auch so, weil sich alle vor der Umstellung scheuen und eigentlich alles funktioniert grade. Von mir aus kanns so weitergehen :>. Blöd, dass ab 2014 keine Updates mehr kommen. Dann müssen wir wohl umstellen. Bin ja gespannt, ob auf Windows 7 oder 8…

    XP ftw!!

  59. @ Mika B.: Seitdem Caschy in eine größere Wohnung gezogen ist, betreibt er bestimmt einen Multiboot-Waschraum. Eine Maschine für Kochwäsche, eine für Feines und eine fürs Windelweiche 😉

  60. @ Mika B.: Betreibe zwangsweise ein Multi-Boot auf meinem Toshiba-Notebook – allerdings ohne XP. Musste bei der Neuinstallation zwangsweise eine Vista-Partion opfern (wg. Vista-Bundle mit Toshiba), dazu dann Win 7 und Suse. Läuft 1a, noch.

  61. Bei uns in der Firma läuft nurnoch 1 Rechner mit XP, alle anderen mit 7, da wir manche Anwendungen brauchen die sich unter XP nicht starten lassen. Leider.

  62. XP wird nicht totzukriegen sein. Ich denke dass in den meisten Firmen noch 3/4 aller Rechner mit XP ausgerüstet sind und da so schnell an eine Umstellung nicht gedacht wird. Warum auch, wenn da meist SW und HW Kombinationen vorliegen die mit Win7 nicht laufen würden…

  63. Ich finde Windows Xp noch immer sehr gut wenn ich es selbst auch nicht einsetzte. Aber ich empfehle es noch immer Leuten die einen älteren Rechner besitzen.

    Wenn man das System pflegt läuft es sehr gut und schnell.

    Ich arbeite bei Mc Donalds und habe bemerkt das auf unserem Kassensystem wohl auch noch Windows XP läuft.

    Und wir haben selten Probleme mit den Kassen. Und wenn dann liegt es an anderen Sachen!

  64. @ hoschi: Viele Firmen werden aber umsteigen müssen, wenn sie Software benutzen, die im Browser läuft. Denn die ist oft auf den aktuellen Internet Explorer optimiert.

  65. @Michael:

    So ein Blödsinn. Wenn missionskritische Websoftware auf einen IE optimiert ist, dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf den IE6… Das ist auch der Hauptgrund warum der immer noch so verbreitet ist und wenn man den braucht, braucht man auch XP. Mir ist klar, dass es auch Möglichkeiten gibt, den auf neueren Windows Versionen zu installieren, aber dafür bekommt man von NIEMANDEM Support, wenn was ist… Auch nicht wenn man dafür zahlt und darlegen kann, dass die Software schuld ist… Einfach, weil es vertraglich festgelegt ist, was unterstützt wird und was nicht

  66. @Mika B.
    Achso, danke viel mal für die Aufklärung 🙂

  67. Tjaja, XP… Mein erstes Betriebssystem (abgesehen von einem damals schon uralten Dos-Rechner, auf dem ich als Sechsjähriger Pacman spielen durfte :D)

    Mittlerweile bin ich Windows untreu und mit Ubuntu unterwegs, aber um XP als sparsame VM für das ein oder andere Programm das hier nicht funktioniert ist mit an Bord.

    Herzlichen Glückwunsch!

  68. Claudio Graf says:

    Mein erster Rechner war auch ein XP-Rechner…selbst zusammengebaut und ein gecracktes XP mit dem gleichen Key wie in deiner Überschrift.Das war 2005. 2008 kam dann ein WinVista-Notebook, das aber schnell wieder verkauft wurde. Seit einem Jahr besitze ich ein WinVista-Notebook, welches ich auf Win7 upgegradet habe. Bin sehr zufireden. Mein nächster Eigenbau-Rechner wird aber trotzdem WinXP als zweites oder drittes OS haben. Aber notfalls reicht ka der XP-Modus. Tolle Sache.

  69. @Luzifer: Unser Redaktionssystem läuft unter Explorer 7, das Mailsystem auch. Letzteres kann man mit Einbußen auch mit Fremdbrowsern starten.

  70. Ich benutze und liebe XP immer noch. Wenns ordentlich konfiguriert ist kommt da so schnell auch kein Rootkit drauf. Die laufen dann eher in dritte Welt Ländern auf schlecht konfigurierten PCs ohne Sicherheitssoftware, denke ich mal.

    Bei W7 hasse ich alleine schon das Startmenü das man nicht auf klassisch umstellen kann. Allein wegen dem hässlichen und vollgestopften Startmenü kommt mir dieser Mist nicht auf den Rechner. Das war ein Eigentor von Microsoft, kenne nämlich noch mehr Leute die deswegen nicht umgestiegen sind.

    XP Forever

  71. @ Julia: Ein XP-Menü bekommt man mit Classic-Shell oder so ähnlich. Ist Freeware.asse absolut Mieseste am Startmenü ist m. E., dass sich die Unterordner erst auf Klick öffnen und schließen. Völlig unbrauchbar.

  72. @Michael: Das ist aber eher eine Ausnahmeerscheinung… und @Julia und dich: Wer braucht überhaupt noch ein Startmenü? Auf Arbeit verwende ich seit kurzem Launchy und vermisse das startmenü kein bischen… es geht ohnehin schneller ein hotkey und 2-4 buchstaben zu drücken als mit der maus bis zum startmenüknopf, dann umständlich durch (mit der zeit) myriarden an ordnern bis zu einem link zu navigieren… dazu verwende ich noch shellenhancer und autohotkey… ach und switcher… strg+win+tab und entweder eins der letztverwendeten fenster mit 1 bis 0 auswählen oder einen beliebigen teil des tittels eintippen und zusehn wie die fenster live danach gefiltert werden… so brauch man insgesamt eigentlich nichtmal die taskleiste mehr… einzig für die trayicons hab ich noch nichts adäquates gefunden…

  73. @ luxifer: Wer „Myriarden an Ordnern“ hat, wird sich wohl kaum alle Programm-Namen zum Eintippen merken können. Ich selbst arbeite am Mac genau so, wie du am Windows-PC (ich nutze Alfred). Aber Microsoft scheint das Startmenü für etwas Essenzielles zu halten, es kann also für die meisten User so unwichtig nicht sein.

  74. Ich hatte auch die Zeit

  75. @Michael: die namen merkt man sich schon, wenn man nix installiert hat, was man nicht braucht… aber im ständig unsortierten (oder ab vista zwangssortierten) ordnerwust estma den richtigen zu finden und dann darin noch den richtigen link anzuklicken braucht einfach viel viel mehr zeit als über die tastatur… die leute, speziell wir deutschen, mögen einfach keine veränderung… mögen nix neues… mögen sich nicht umgewöhnen…

    traurig aber wahr

  76. Mein Nostalgie-Verständnis ist ein anderes.
    Das erste Betriebssystem war mein geliebtes Amiga OS 3.1 – auf Disketten! Damit habe ich meinen Amiga 1200 befeuert und im Aminet kräftig aufgepumpt. Stolz war ich auch auf meine 120 MB große Festplatte. Nix GB, oder TB!

    Aber tatsächlich ist Windows XP Pro eines der besten Betriebssysteme von Microsoft. Es läuft auf meinen betagten Rechner heute noch und macht mir immer noch viel Freude.

    Nächsten Monat kaufe ich mir allerdings einen neuen Rechner und dort wird dann Win7 eingesetzt. Die alte Kiste darf aber weiterhin mit XP weiterarbeiten, und gelegentlich wird damit dann Dungeon Keeper, oder die Pandora Akte gezockt.

  77. Good old times ;(

  78. Hey Caschy. Leider seh ich schon seit Wochen keine Beitraege mehr von dir auf FB. Woran liegt das??? Bin mir sicher, das ich dich abboniert hab und v. sascha kam auch gerade endlich mal wieder ein rssgraffiti beitrag an.
    Ich bin ziemlich oft nur mit dr Touchversion unterwegs.. Trotzdem wuerde ich mich darueber freuen mehr davon zu sehen….

  79. @smk ich glaube, die Version ist zu groß und zu teuer für mich, aber vielen Dank für Deine Antwort

  80. In der Firma läuft überall XP, beim Kunden überall XP und bei mir bis vor wenigen Wochen auch noch XP auf meinem MacBook.
    Zuhause siehts nicht anders aus, mein Vater benutzt Mac OS 7.5.3 (release 7.8.1996 !!) (seit 2000 ohne Modem-Karte d.h. ohne Internet). Auf dem T20 muss XP laufen und auf nem weiteren Laptop auch XP – was soll da anderes rauf, läuft doch 1a.
    Bis 2014 ist noch ein wenig hin, da werden die beiden Laptops sicherlich auch mal die grätsche machen.

  81. Paul Peter says:

    Nurnoch wenige Wochen und dann ist wohl WinXP auch für mich Geschichte. Neuer Rechner mit Ivy Sandy Bridge wird für mich kommen. Und dann mit Win7. Auf die nächsten vielen Jahre 😉

  82. Hach ja. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.