Zwei neue Mac-Bundles wollen entdeckt werden

16. September 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

artikel_appleEs ist wieder Bundle-Zeit. Heißt: Viel Apps für vergleichsweise kleines Geld. Hier muss man natürlich immer die Augen aufhalten, denn was nutzt ein schmaler Preis, wenn nur eine App im Bundle ist, die man gebrauchen kann? Insgesamt zwei Bundles sind dieses Mal zu haben, das erste hört auf den Namen Mega Mac 2015 Bundle und beinhaltet insgesamt 15 Apps für 29,99 Dollar, umgerechnet also 26,50 Euro. Vorab darf gesagt sein, dass ich nicht eine der enthaltenen Apps selber nutze, wohl aber einige kenne. Es gibt einige recht neue Apps, beispielsweise den Deep Dreamer, der im Stile von Googles Algorithmus Bilder verfremdet. Kurzweiliger Spaß, mehr aber auch nicht.

Ebenfalls recht neu: Commander One Pro von Eltima. In der Grundversion kostenloser Dateimanager, der eben in der kostenpflichtigen Pro-Version feilgeboten wird. Hatte ich mir mal angeschaut, konnte sich bislang aber nicht gegen meinen alten Verbündeten Forklift durchsetzen, den ich gelegentlich für Datei- und FTP-Arbeiten nehme. Dennoch lohnt ein Blick in das aktuelle Stacksocial-Bundle, denn meine Anwendungszwecke sind vielleicht anders als die euren – und vielleicht ist ja einiges für euch dabei. Hier einmal eine App-Auflistung:

– Disk Drill Pro (Wiederherstellungssoftware)
– HDR Darkroom 3
– Spotdox: 3-Yr Subscription
– Sticky Password Premium: 3-Yr Subscription
– Macbooster 2 Standard
– Kiwi for Gmail
– Email Archiver Pro (holt Mails ab und sichert diese als PDF)
– FoldingText (wie IA Writer)
– Commander One PRO
– Fetching
– Deep Dreamer
– PrivacyScan
– Pixlr Pro: 1-Yr Subscription
– Breaking for Mac
– My Net

bundle

Teurer ist hingegen das MacUpdate Fall Bundle mit 13 Apps. Kostet umgerechnet 45 Euro, bringt dafür aber Apps mit, die diesen Preis rechtfertigen. So findet man unter anderem das Brennprogramm Toast oder die Datenbank-Applikation DevonThink nebst ExpanDrive, iMazing. Sparkle, Boom 2, NetSpot Pro, Mac Optimizer, TG Pro, Seasonality Core, Paragon NTFS für Mac, Paragon Camptune X und Paragon HFS+ for Windows vor.

Wie erwähnt – ob ihr etwas davon brauchen könnt, könnt nur ihr wissen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.