Zulieferer prophezeien AR-Headset von Apple für 2019

15. November 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: Oliver Posselt

Die Gerüchteküche in der Tech-Branche ist ständig am Brodeln. Eine Menge News tummeln sich da draußen, die hoch spekulativ und nicht wirklich ernst zu nehmen sind. Deshalb halten wir uns auch arg zurück, wenn es um Meldungen zu Modellen wie dem iPhone 2018/2019, Samsung Galaxy S9 und Co. geht. Eine Nachricht wollen wir euch jedoch nicht vorenthalten, es geht um ein Augmented-Reality-Produkt von Apple.

Wenn ihr Apple-News verfolgt, sollte es bekannt sein, dass man in Cupertino nicht wirklich viel von Virtual Reality hält. Cook hat VR mit Absicht lange links liegen lassen und sieht Augmented Reality als das „Next Big Thing“. Aus diesem Grund wurde ARKit ins Leben gerufen, das sich mit dem iOS 11 Update von jetzt auf gleich zur größten AR-Plattform gemausert hat. Viele Apps unterstützen diese Umsetzung bereits und es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir diese auch auf anderen Geräten nutzen können, als auf iPhone, iPad oder iPod touch.

Genau in dieselbe Kerbe schlägt nun der Vize-Präsident von Quanta Computer C.C.Leung. Der taiwanesische Hersteller ist Hauptfertiger der Apple Watch und hat demzufolge eine ziemlich enge Bindung zu dem Konzern. Er streut die Information, dass seine Firma an einem AR-Produkt feilt, für ein Unternehmen, welches er nicht nennen möchte. Leung spricht weiterhin darüber, dass seine Firma bereits seit zwei Jahren an diesem Projekt sitzt und der Launch des Produktes für 2019 geplant sei. Dieser Entwicklungszeitraum würde zu Apple-typischen Produktzyklen passen.

“We are working on an AR project and have studied the optical technologies that AR devices have needed since two years ago,” Vice Chairman C.C. Leung told reporters after the Taiwanese manufacturer’s earnings conference. “Currently, we see such a device available in the market no later than the year 2019.”

Konkret geht es dabei wohl um optische Technologien, die in einem AR-Gerät erforderlich seien. Für mich liegt es nahe, dabei an eine Brille oder ein Headset zu denken. Die Aussage von Leung deckt sich mit einem Bericht von Mark Gurman (Bloomberg), der in den vergangenen Jahren stets eine sehr hohe Trefferquote hatte, wenn es um Apple-Gerüchte ging.

Des Weiteren passt dieses Gerücht auch auf ein Statement von Tim Cook, der sich in einem Interview mit dem Independent ebenfalls zu AR-Headsets äußerte und dort sagte, dass die Technologie dafür im Moment noch nicht marktreif ist.

Es passt also ziemlich viel zusammen bei dieser Geschichte. Die nächsten Monate werden sicherlich weitere Informationen dazu bringen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.


Über den Autor: Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin. PayPal-Kaffeespende.

Oliver hat bereits 53 Artikel geschrieben.