Zukäufe: Apple will Maps-Applikation verbessern

20. Juli 2013 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Nokia hat eine gute, Google auch. Die Rede ist von einer Maps- und Navigations-Lösung. Apple hat auch eine, musste dafür auch ordentlich Kritik einstecken, da die App stark verbesserungswürdig ist. Anscheinend will man durch Zukäufe von Know How die Maps-Applikation verbessern. Jüngst hatte man angekündigt, den Ortsdatenbank-Dienst Locationary übernehmen zu wollen, nun soll laut Bloomberg bereits der nächste Kauf ins Haus stehen.

hotstop

Auf dem Wunschzettel von Apple soll demnach HotStop stehen. Das Unternehmen stellt derzeit Verbindungspläne in sieben Ländern bereit, hier hat man circa. 500 Städte im Portfolio. Diese Informationen will das Unternehmen mobil zur Verfügung stellen, inklusive einer Echtzeit-Navigation, die zu Fuß, Taxi oder öffentlicher Verkehrsmittel funktionieren soll. Sicher dürfte sein: Apple muss da was machen, wenn man mobil dem Giganten Google etwas entgegensetzen will.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22533 Artikel geschrieben.