ZTE Blade G vorgstellt: Budget-Smartphone mit 4,5 Zoll IPS-Display

11. September 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile

ZTE hat ein neues Android-Einsteiger-Smartphone vorgestellt, das ab sofort in Deutschland erhältlich ist. Das ZTE Blade G ist die Fortführung der günstigen ZTE Blade-Reihe. Der Preis von 149 Euro ohne Vertrag lässt kaum Spielraum für Meckereien, egal wie die Spezifikationen sind. Das ZTE Blade G kommt mit einem 4,5 Zoll WVGA-IPS-Display, einem Dual-Core-Prozessor von Qualcomm (1,2 GHz) und (mageren) 512 MB RAM.

Blade G Front Back and Side Angle Shot_small


Der ebenfalls nicht gerade großzügig bemessene Festspeicher von 4 GB (2,5 GB nutzbar) kann durch microSD-Karten um bis zu 32 GB erweitert werden. Außerdem verfügt das ZTE Blade G über eine 5 Megapixel Hauptkamera: Die technischen Details im Überblick:

  • Bildschirm: 4,5 Zoll, IPS FWVGA Display, (854×480)
  • Gewicht: ca. 140 g
  • Größe: 133 mm x 67 mm x 9,8 mm
  • Prozessor: Dual-Core 1,2 GHz Qualcomm MSM 8225
  • Betriebssystem: Android 4.1
  • Speicher: 4 GB ROM, 512 MB RAM
  • Speicherkarte: bis zu 32 GB mit MicroSD
  • Kamera: 5.0 MP AF-Kamera, LED Blitz, 0.3 MP Frontkamera
  • Sound: HD-Audio, Dual Mic
  • Netzwerk: HSDPA (7.2Mbps) /UMTS/ GSM/GPRS/EDGE
  • Sound-Standards: MP3, AAC, AAC+, midi, AMR-NB
  • Video: MPEG4, H.263, H.264
  • Drahtloskommunikation: Bluetooth™ 4.0, A2DP, GPS, Wi-Fi 802.11 b/g/n
  • Akku: Li-ion2000 mAh
  • FOTA (Firmware Over-the-Air)-Funktion, für reibungslose Smartphone-Updates

Wie erwähnt, bei dem Preis gibt es nicht viel zu meckern. Für viele Nutzer wird die Leistung vollkommen ausreichend sein, dank des starken Akkus (im Verhältnis zu Display und Prozessor, wobei Laufzeiten wohl erst noch getestet werden müssen) könnte sich das Smartphone auch gut als Zweitgerät machen. Muss es für Euch immer High-End sein, damit auch ja die letzte App flüssig läuft oder reicht Euch auch ein schwächeres Gerät, das dafür viel günstiger ist?

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2963 Artikel geschrieben.