Zoo am Meer

15. Mai 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Bevor es morgen fr?h zwecks Knie OP ins Krankenhaus geht, habe ich mir heute noch einmal die Kr?cken und die Nadine geschnappt und wir sind in den „Zoo am Meer“ gefahren. Bin ja eigentlich kein Freund von Tierparks & Co, bin allerdings auch nicht so gepeilt, dass ich Zahnstocher nur von gewaltfrei gef?llten B?umen nutze..

zoo1

Der Zoo als solches ist nicht wirklich riesengross, doch hat man wenigstens das Gef?hl, dass die Tiere sich aufgrund der naturnahen Haltung wohlf?hlen.

zoo2

Wie auch immer, als Erwachsener ist man mit 6,50 Euro schon mittendrin im bunten Treiben. F?r mich wieder wichtig: nach dem Zoobesuch noch ein bisschen durch die Umgebung humpeln und sehen, was f?r geile Ecken Bremerhaven eigentlich hat.

zoo3

Aufgrund der Bremerhavener N?he zum Wasser hat man sich entschlossen, sein Hauptaugenmerk auf Tiere zu legen, die etwas mit Wasser anfangen k?nnen.

zoo4

Es ist wie bei uns Menschen – einige sind mit Sch?nheit gesegnet – und einige haben andere Vorz?ge…. dem unten zu sehenden Seeged?ns (Namen vergessen) lief der Geifer schon aus dem Hals. Kennt man ja, wenn man so mittags beim Nickerchen wegratzt 😉

zoo5

?ber Bremerhaven hinaus bekannt sind ja die schwulen Pinguine.

zoo6

Hier also die „Village People“ unter den Pinguinen:

zoo7

Sexuelle Gef?lligkeiten auch bei den V?geln:

zoo8

zoo9

zoo10

Die Affen waren auf Zack und lungerten die ganze Zeit vor der Scheibe, die man aufgrund der starken Reflektion nicht wirklich fotografieren konnte:

zoo11

zoo12

Tja, alles in allem sollte man sich als Besucher von Bremerhaven vielleicht nicht zwingend den Zoo anschauen – aber mindestens die Umgebung rund um den Zoo inclusive Deich und Co. Gerade jetzt zur Sommerzeit auf jeden Fall mal ’n Bummel wert.

zoo13

zoo14

Schritt f?r Schritt baue ich hier meine Vorurteile gegen?ber Bremerhaven ab. Man sieht wirklich – an jeder Ecke wird was getan. Klar, es wird weiterhin Problemviertel geben – und auch leer stehende Wohnungen. Doch auch die Gewoba baut leere Buden systematisch zur?ck und gibt den Vierteln so ein neueres und h?bscheres Gesicht.

Wer relaxen will, ist rund um den Zoo definitiv richtig.

zoo15

zoo16

zoo17


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.