Zite macht dicht

24. November 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

cropped-zite_blog1Es war angekündigt und absehbar: Zite macht dicht. Wer sich nicht mehr an den Dienst erinnert oder noch nie von ihm gehört hat: Zite war ein Reader im Magazin-Stil, über den Nutzer ihre eigenen Zeitungen zusammenstellen konnten. Den Dienst stellten wir bereits 2011 kurz vor. Im März 2014 übernahm dann der Mitbewerber den Dienst – Flipboard wollte sich Know How mit dem Team einkaufen, zudem war man auf einige Funktionen aus Zite scharf.

Bereits im August 2015 teilte das Zite-Team im Hausblog mit, dass man neue Funktionen zu Flipboard eingebracht habe, zudem ein Export-Tool von Zite zu Flipboard bereitsteht. Das sind selten gute Informationen für Nutzer eines Dienstes, der aufgekauft wurde. Oft heißt es dann: Keine Weiterentwicklung am alten Produkt und / oder Einstellung des Dienstes. Der Letzte wird auch bei Zite das Licht ausmachen, denn seitens Twitter teilte das Zite-Team mit, dass der Dienst bald abgeschaltet wird.

Bestandsnutzer sollten daher – falls interessiert – ihre Daten exportieren und auf Flipboard wechseln. Und ich selber frage mich immer, wer wohl solche Dienste nutzt. Klar – das Ganze wird schön visualisiert zur Verfügung gestellt – doch irgendwie mag ich das klassische Lesen per RSS-Reader. Aber vielleicht ist das heute für viele nicht mehr zeitgemäß…

Google-SSO_blog-image



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.