Zeitreise: iFixIt zerlegt den Macintosh 128K

26. Januar 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Der Mac wurde diese Woche 30 Jahre alt, wir berichteten bereits. Auch iFixIt haben den Geburtstag zum Anlass genommen, um einen Mac auseinander zu nehmen. Natürlich nicht irgendeinen Mac, sondern den Macintosh 128K, Apples ersten Mac. Auch wenn kaum einer in die Verlegenheit kommen wird, diesen selbst reparieren zu müssen, so ist es doch interessant, wie Apple schon damals bemüht war, die Technik platzsparend zu verbauen. Obwohl keine Klebstoffe verwendet wurden und das Display weit davon entfernt war in mehreren Schichten verklebt zu sein, erhält der Macintosh 128K nur einen Score von 7, was wiederum hauptsächlich am schwer zu öffnenden Gehäuse und den hohen Volt-Zahlen liegt.

Macintosh128K_01

Einen Großteil des Platzes im Gehäuse des Macintosh 128K nimmt der Bildschirm ein. Der Bildschirm hatte eine Diagonale von 9 Zoll und konnte sagenhafte 512 x 342 Pixel in noch sagenhafteren zwei Farben darstellen. Vor dem Auseinandernehmen unbedingt vom Strom trennen, die Warnschilder sind dort nicht zum Spaß.

Macintosh128K_02

Das Logic Board des Macintosh 128K ist in einem Schacht versteckt und kommt ohne aktive Kühlung aus. Bei den heutigen GHz-Prozessoren in PCs (fast) unvorstellbar, der verbaute 8 MHz-Prozessor von Motorola kommt aber gut ohne klar.

Macintosh128K_03

Zu guter Letzt ein Blick auf das ausgebaute Logic Board. Dort entdeckt man den Motorola MC68000G8 Prozessor, 128 KB RAM (verteilt auf 16 Chips zu je 64 kb) und den Fairchild Semiconductor 74LS393 Video Counter. Das Logic Board wirkt sehr vollgepackt, daran sieht man sehr schön wie wahnsinnig rasant sich die Technik in den letzten 30 Jahren entwickelt hat.

Macintosh128K_04

Weitere Bilder findet Ihr wie immer bei iFixit.com. Ich hoffe, dass ich nicht der einzige bin, den so eine technische Zeitreise interessiert. Wen man bedenkt, dass dies damals ein technischer Meilenstein war, freut man sich doch irgendwie, dass man auch die Technik heute noch erleben darf.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: iFixIt |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.