Zeit für ein neues Smartphone: Android Market wird unter Andorid 2.1 oder älter nicht mehr unterstützt

21. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Alte Zöpfe abschneiden, ein Talent, das Google sehr gut beherrscht, aber nicht immer passend einzusetzen weiß. Ist in diesem Fall nicht so, denn die Unterstützung des Android Market (für die jüngeren Leser: So hieß der Google Play Store mal) wird zum Ende des Monats eingestellt. Das bedeutet, dass ältere Geräte mit einer Android-Version von 2.1 (Eclair) oder älter, diesen nicht mehr nutzen können. Allzu tragisch sollte das aber nicht sein.

Schaut man in die aktuelle Android-Verteilung, stellt man fest, dass trotz der starken Fragmentierung von Android, keine älteren Versionen als 2.3.3 (Gingerbread) auftauchen. Das wiederum bescheinigt Android 2.1 einen Anteil von unter 0,1 Prozent, da die Version sonst aufgeführt würde.

Gleichzeitig bedeutet dies aber nicht, dass keine Geräte mehr mit Android 2.1 im Umlauf sind, es bedeutet lediglich, dass diese den Play Store / Android Market nicht aufsuchen. Warum auch, die meisten Entwickler haben die Unterstützung für die nunmehr sieben Jahre alte Android-Version sowieso bereits aufgegeben.

Lasst mich raten: Von Euch ist keiner von dem Wegfall der Unterstützung betroffen?


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9083 Artikel geschrieben.