ZDF strahlt erstmals Serie im Free-TV in Ultra HD und mit HDR aus

20. November 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Wer bereits über einen TV mit Ultra HD / 4K und HDR verfügt, hat aktuell einige Möglichkeiten jenen mit nativer Auflösung und HDR zu befeuern. Zum einen liegen natürlich entsprechende Streams via Amazon Prime Video, Netflix oder gar YouTube nahe. Wer auf physische Medien steht, greift eventuell zu Ultra HD Blu-rays. Im Fernsehen wiederum sind Inhalte in UHD mit HDR eher Mangelware. Entsprechend rühmt sich das öffentlich-rechtliche ZDF nun mit „Die Bergretter“ über die Mediathek erstmals eine Serienfolge in Ultra HD und mit HDR zu kredenzen. Das ist für das deutschsprachige Free-TV eine Premiere. Am 16. November lief die Folge auch bereits über HbbTV in dieser Qualität im linearen Fernsehen.

Klar, Gefallen an der Serie muss man natürlich erstmal finden. Für mich ist „Die Bergretter“ nichts, da knipst eher meine beinahe 70-jährige Mutter rein. Allerdings deutet der Einstand von Ultra-HD-Content mit HDR beim ZDF natürlich auf weitere Projekte hin. Die ganze aktuelle Staffel der Serie „Die Bergretter“ mit sechs neuen Folgen soll dabei in jener hochauflösenden Qualität ausgestrahlt werden.

Zugriff erhaltet ihr, wenn ihr einen Fernseher mit HbbTV und der entsprechenden ZDF Mediathek nutzt. Natürlich muss euer Fernsehgerät auch UHD und HDR unterstützen. Das ZDF setzt dabei auf den Fernsehstandard HLG (Hybrid Log Gamma). Dadurch könnt ihr „Die Bergretter“ dann auch an älteren TVs zumindest in UHD sehen, selbst wenn sie kein HDR unterstützen.

Laut ZDF produziere man aktuell auch die kommende Staffel von „Der Bergdoktor“ in Ultra HD und mit HDR. Erste Experimente mit 4K hatte man übrigens schon 2016 mit Terra X und der Dokumentation „Mythos Wolfskind“ gewagt. Man darf also gespannt sein, wie es bei den öffentlich-rechtlichen Sender in diesem Bezug noch so vorangeht.

(via ZDF)

Danke Lukas!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2612 Artikel geschrieben.