Zattoo: Neue Apps unterstützen Chromecast

11. Juni 2014 Kategorie: Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy

Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bringt der Internet-TV-Anbieter Zattoo neue Versionen seiner Apps für mobiles Fernsehen heraus. Die neuen Versionen der Apps für iPhone und iPad sowie Android stehen bereits in den App-Stores zum Download bereit, die App für Windows Phone wird in den nächsten Tagen im Windows Store verfügbar sein.Zattoo

Die bereits seit letzter Woche erhältliche iPad-App hat mittlerweile eine Split-Screen-Ansicht, die es ermöglicht, fernzusehen und dabei gleichzeitig im TV-Programm zu wühlen. Auch dabei ist die Zweikanal-Unterstützung, über die man schnell auf die zweite Audio-Sprache wechseln kann, wenn diese für die TV-Sendung verfügbar ist. Weiterhin gibt es nun eine „Kategorien“-Ansicht für Sendungen. Diese erlaubt es, in Themenbereichen wie beispielsweise Sport, Action und News nach relevanten Sendungen zu suchen.

Wichtige News für viele: die App für Android und iOS unterstützt nun Googles Streaming-Stick Chromecast. Auch die Android-App hat ein Update erhalten, hier gibt es ebenfalls – wie bei der iOS-App – eine „Kategorien-Ansicht“. Windows Phone-Nutzer sollen ebenfalls ein Update erhalten, sie bekommen gar eine komplett neue App.

Zattoo hat seine Windows 8 App weiterentwickelt und diese für die Nutzung auf Windows Phones vorbereitet. Als einer der ersten Microsoft Partner veröffentlicht Zattoo damit eine „universal Windows App“ zur Nutzung auf verschiedenen Microsoft Plattformen. Im Vergleich zur vorherigen Version erhalten Windows- Phone-Nutzer nun folgendes:

* Zugriff auf einen neuen TV-Programmführer mit Detailansicht und Informationen zu den Sendungen

* Eine deutlich verbesserte Suchfunktion

*Eine persönliche Favoriten-Senderliste, welche sich bei Verwendung verschiedener Zattoo-Apps geräteübergreifend synchronisiert

*eine „Kategorien“-Ansicht für TV-Sendungen. Diese erlaubt es, in Themenbereichen wie beispielsweise Sport, Action und News nach relevante Sendungen zu suchen

* Für die Schweiz: Deutlich ausgeweitete Catch-up TV und Online-Recording- Funktionalitäten

* Möglichkeit zur manuellen Einstellung der Streaming-Bitrate (z.B. für die Verwendung bei Nutzung über das Mobilfunknetz)

Zattoo kam erst neulich stark in die Kritik, da man die Preise extrem erhöhte – statt 4,99 Euro zahlen Kunden nun 9,99 Euro für das HiQ-Angebot. Mitbewerber wie Magine wird es freuen, die bieten ihren Dienst derzeit kostenlos an.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23585 Artikel geschrieben.