Zahlungsbereitschaft für Apps steigt

5. Februar 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Sollten sich die gleich folgenden Umfragewerte als repräsentativ entpuppen, dann freue ich mich von Herzen für jeden Entwickler da draußen, der eine gute Arbeit hinlegt und tolle Apps zum Verkauf anbietet. Für die Angaben zur Zahlungsbereitschaft von Smartphone-Besitzern für Apps befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des BITKOM 1.004 Bundesbürger ab 14 Jahren.

Nexus-4

Dabei kam heraus, dass 38 Prozent der Smartphone-Nutzer für Apps zahlen. Knapp jeder Zweite (45 Prozent) greift hingegen nur auf kostenlose App-Angebote zurück, jeder sechste installiert überhaupt keine Apps (17 Prozent). 17 Prozent nutzen nur Apps-out-of-the-Box? Welche Benutzer sind das? Windows Phone? ;)

Mittlerweile soll es mehr als 1,8 Millionen Apps geben. Vieles ist kostenlos oder durch Werbung finanziert, alles andere bekommt man meist für wenige Euro. Kostenpflichtige Programme installiert laut Umfrage jeder dritte Smartphone-Nutzer (33 Prozent) hin und wieder. 5 Prozent laden sogar regelmäßig Bezahl-Apps herunter. Smartphone-Nutzer, die kostenpflichtige Apps installieren, geben pro Jahr durchschnittlich etwas mehr als 21 Euro für solche Programme aus. Für eine einzelne App sind sie bereit, im Schnitt bis zu 7,64 Euro auszugeben.

Ein Wunder? Ich denke nicht. Oftmals ist es doch so, dass Apps das Smartphone um Funktionen erweitern und wir damit teilweise sogar Geräte einsparen können – Stichwort Musik, Fitness, Babyphone und Co. Übrigens: Spiele für mobile Geräte wie Smartphones liegen zwar im Trend, dennoch ist die Zahlungsbereitschaft geringer als bei anderen Apps: im Durchschnitt geben Smartphone-Nutzer etwa 14 Euro pro Jahr für Gaming-Apps aus. Für ein Smartphone-Spiel sind sie bereit maximal 2,31 Euro im Schnitt zu bezahlen.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17324 Artikel geschrieben.