YouTube Music Key: Google startet Abo-Modell für Musik-Videos

12. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lange wurde über einen Musikstreaming-Dienst von YouTube spekuliert, jetzt hat Google die Karten auf den Tisch gelegt. Music Key ist ab sofort als Beta verfügbar. Das ist aber nicht alles, was YouTube in Sachen Musik an Neuerung zu bieten hat. Generell rückt Musik weiter in den Vordergrund bei YouTube. In den mobilen Apps, sowie auf der YouTube-Webseite gibt es ab sofort eine neue Kategorie, die sich nur Musik-Videos widmet.

YouTube_Music

Was unter der Kategorie Musik zu finden sein wird, ist bei jedem unterschiedlich. Das wird aufgrund persönlicher Vorlieben entschieden. Hier handelt es sich nicht nur um einzelne Videos, es werden ganze Playlists vorgeschlagen, entweder auf Eurem Geschmack basierend, oder weil sie auf YouTube beleibt sind. Das einzige Problem: in Deutschland gibt es zwar die Playlists, viele der Videos kommen aber mit dem netten Hinweis, dass sie hierzulande nicht abgespielt werden können. Immerhin werden diese Videos relativ zügig übersprungen, wenn man eine Liste abspielt.

In den nächsten Tagen wird man zudem komplette Diskographien von Künstlern finden, das Abspielen von ganzen Alben ist so sehr einfach möglich, man muss sich die Alben nicht mehr selbst zusammensuchen. Außerdem gibt es zu den Alben auch die passenden offiziellen Videos. Dies alles ist unabhängig von dem unten beschriebenen Bezahl-Service.

YouTube_Music_02

Music Key heißt also der Abo-Service von YouTube. Bezahlt man den monatlichen Obolus, erhält man die Musikvideos werbefrei, kann sie außerdem zur Offline-Nutzung abspeichern und Musik auch im Hintergrund hören. Der Preis? 7,99 Dollar als Einführungspreis, danach 9,99 Dollar. Erinnert an Google Music All Access? Richtig, das bekommt man auch direkt dazu, man zahlt also einmal und kann Google Music und YouTube Music Key nutzen. Es scheint auch so, als würden die beiden Dienste einfach verschmelzen, da Google mitteilt, dass man in den kommenden Tagen offizielle YouTube-Musik-Videos direkt in der App abspielen kann.

Die YouTube Music Key Beta ist ähnlich wie Googles Inbox, es wird erst einmal nur begrenzten Zugang geben. Erhält man allerdings eine Einladungs-Mail, kann man den Dienst direkt sechs Monate kostenlos nutzen. Das klingt schon einmal sehr gut. Verfügbarkeit in Deutschland? Aktuell nicht, vielleicht ändert sich dies aber noch. Schließlich hat es auch nicht so lange gedauert bis Google Music All Access hierzulande verfügbar war. Interessierte können sich angeblich unter youtube.com/musickey weiter informieren, die Seite bleibt aber leer, egal, ob mit deutschem oder amerikanischem Google-Account.

Ich selbst schaue vielleicht 2 Videos pro Woche bei YouTube, Musik in den allerseltensten Fällen. Für mich persönlich also völlig uninteressant. Dass ich damit eine Ausnahme bin, weiß ich. Deshalb meine Frage, seid Ihr bereit, für Musik-Viodeos bei YouTube zu bezahlen, wenn Ihr dadurch die Vorteile wie Werbefreiheit, Background-Play und Offline-Verfügbarkeit erhaltet? Kann es bei Euch vielleicht sogar einen anderen Streaming-Dienst ersetzen?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7364 Artikel geschrieben.