YouTube: Hat die Deutsche Telekom wieder auf die Bremse getreten? Die Umfrage zum Thema

12. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Vor fast genau zwei Jahren habe ich hier einen Beitrag zum Thema “YouTube ist bei der Telekom langsam” geschrieben. Gab ein ziemlich großes Echo, denn zu diesem Zeitpunkt war es vielen Nutzern einfach nicht möglich, YouTube normal zu nutzen. Dies lag aber anscheinend tatsächlich nur an der Deutschen Telekom. Selbst via Proxy konnten die Benutzer die Videos ruckelfreier schauen.

YouTube

Ich selber bin mittlerweile nicht mehr betroffen, denn ich bin nicht mehr Kunde der Deutschen Telekom. Kurioserweise bekam ich in den letzten Tagen immer wieder mal E-Mails von Lesern, die sich an den Beitrag von vor zwei Jahren erinnerten.

Die Deutsche Telekom antwortete damals sogar im Hausblog, dass man sich der Problematik bewusst sei und dass man ausbauen wolle. Und nun ratet, was in den Mails der Leser stand? Richtig – die fragten mich, ob ich wüsste, was bei der Deutschen Telekom in Sachen YouTube los ist. Es wäre schon wieder ungenießbar.

Ebenfalls interessant: es gibt eine Erweiterung für den Firefox, die YouTube über die erwähnten schnelleren Proxys fischt und spürbar schneller macht. Diese Erweiterung von Malte Goetz namens Telekom YouTube Turbo hat in den letzten Tagen ebenfalls Zulauf erhalten.

Telekom turbo

Da kann sich natürlich dem einen oder anderen von euch die Frage stellen, was da los ist – wobei technische Probleme natürlich nicht auszuschließen sind. Es wird ja immer gerne direkt von Zensur und Drosselung gesprochen, wenn hierzulande Dienst A oder B nicht oder nur langsam funktioniert.

Aber um mal wieder etwas Drive in die Sache zu bringen: viele Leser schrieben mir, dass sie als Telekom-Kunde momentan YouTube nur schwer nutzen können – ist dies bei euch auch so? Die Umfrage richtet sich natürlich direkt an die Telekom-Kunden, die können ja mal antworten, wie es momentan bei ihnen ausschaut. Danke für die rege Teilnahme. Wer sich in den Antworten nicht findet, der kann gerne kommentieren. Mit “langsam” ist dauerhaftes Puffern etc. gemeint.

Update 14.4: Der Telekom ist das Problem bekannt und es gibt folgende Aussage:

Bildschirmfoto 2013-04-14 um 10.43.40

YouTube ist an meinem Telekom-Anschluss langsam

View Results

Loading ... Loading ...
»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15493 Artikel geschrieben.


169 Kommentare

Rob (@largewhiteguy) 12. April 2013 um 19:09 Uhr

Seit einigen Tagen ist es wieder unerträglich langsam, ich hatte mich schon gewundert.

Aiden 12. April 2013 um 19:11 Uhr

Ich habe auch das Problem, das Youtube bei mir seit Tagen langsam ist aber ich bin kein Telekomkunde.

Pierre 12. April 2013 um 19:12 Uhr

Gerade getestet, alles okay. HD-Videos laden in vernünftiger Geschwindigkeit.

frank 12. April 2013 um 19:13 Uhr

Ich denke das kommt wirklich immer aufs Video an. Hatte in den letzten Wochen öfters mal bei G+ mein Leid geklagt, dass manche Videos gar nicht gehen. Andere dann wieder absolut problemlos. Aber muss zugeben, in den letzten Wochen kam es bei mir eben auch häufiger zur endlospufferung.

Matthias 12. April 2013 um 19:14 Uhr

Habe als Telekom Kunde nein gewählt. Hatte bis vor kurzem Probleme mit Youtube Videos, da hatte ich allerdings DSL 6.000. Nun habe ich VDSL 50 und keinerlei Probleme mehr, auch nicht bei 1080p. Deshalb lag es für mich am Tarif.

Frederik 12. April 2013 um 19:14 Uhr

Seit Monaten unerträglich DSL16k mit einer wahren Geschwindigkeit von 13k und ich habe bei fast jedem Video bei YouTube Probleme sobald ich auf 480p oder darüber schalte.

Mats (@Apple_Hardcore) 12. April 2013 um 19:14 Uhr

Also seit Anfang April unerträglich, aber manchmal gehts, gestern musst ich ein video z.b. 3 mal neustarten damit es mehr als 20sec. schafft ._.

Tim 12. April 2013 um 19:15 Uhr

Ebenfalls und das ist auch einigen YouTuber aufgefallen. Da scheint generell was mit der Performance zu sein.
https://www.facebook.com/TheJesseCox/posts/410270382404126

Sebastian Sigges 12. April 2013 um 19:16 Uhr

Definitiv ja, selbst wenn ich es auf 360p stelle, muss ich ne halbe Minute warten, bis ich ein Video Ruckelfrei schauen kann, selbst mit meiner Telekom prepaid Karte dauert es unterwegs deutlich länger als vorher

Leif 12. April 2013 um 19:16 Uhr

Youtube öffnen -> Rechtsklick auf das Video -> Geschwindigkeitstest

Eine relativ gute Übersicht um Schwankungen bei der eigenen Leitung innerhalb der letzten Tage feststellen zu können.

ullu 12. April 2013 um 19:19 Uhr

Vorallem auf Tablet und Handy ist es mit Telekom wlan unmachbar was anzuschauen.. Mich kotzt das sowas von an!!! Die können doch nicht machen und tun was sie wollen.. (anscheinend ja doch) ://

AddiB 12. April 2013 um 19:24 Uhr

Viele Videos starten gar nicht oder erst nach ewigem Warten und dann gehn auch nur ein paar Sekunden.

Kai 12. April 2013 um 19:25 Uhr

Ja! Ich muss seit einigen Wochen wieder bei jedem Video den altbekannten Telekom-Proxy nutzen, da ansonsten fast gar kein Video mehr lädt. Wenn der allerdings aktiviert ist, lädt alles einwandfrei.

Hildeus 12. April 2013 um 19:25 Uhr

was für ein zufall dass ich vor ein paar tagen genau diese problematik gegoogelt habe…

Konstantin 12. April 2013 um 19:25 Uhr

ab 480p kommt meine VDSL25-Leitung nicht mehr mit der Abspielgeschwindigkeit des Videos klar… – alles Frei, nicht zu Stoßzeiten… – Ich glaube 3 Uhr morgens ist auf der Glasfaserleitung in der Straße nicht viel los…

Hajo 12. April 2013 um 19:26 Uhr

Das ist schon wieder zwei Jahre her? Krass wie die Zeit verfliegt.

shad 12. April 2013 um 19:26 Uhr

Youtube ist totaler Rotz. Ob das jetzt an der Telekom liegt oder nicht kann ich mangels Vergleich nicht sagen. Ich bin seit Ewigkeiten bei denen und teilweise laden Youtube Videos GAR NICHT. Oder nur, wenn man die Auflösung des Videos ändert. Und dann gibt es oft trotzdem noch Aussetzer. Bei ner VDSL25 Leitung, die theoretisch auch 50 schaffen würde absolut lächerlich.

Mike 12. April 2013 um 19:31 Uhr

Betrifft das nur direkte T-Kunden oder auch Leute bei Resellern von deren Leitungen?

Bei mir ist Yt via Browser immer lahm, der direkte Download und dann anschauen im Player der Wahl ist meistens deutlich schneller – auch schon beim schauen, während es im Hintergrund noch lädt.

1&1 16kDSL (effektiv ~14k), youtube-dl + mplayer bzw. Opera/Chromium.

PS: Angeblich sollen ja im Mai die limitierten Tarife kommen, wenn ich mich recht erinnere. Ist vielleicht eine absichtliche “Werbephase”.

MisterBeany 12. April 2013 um 19:31 Uhr

Ich fühle mich sofort an das Editorial der c’t (9/2013) erinnert, in dem es um Margentafarbene Bits geht. Ich glaube nicht unbedingt an ein Problem, sondern eher an die Vorläufer einer Veränderung in der Anbieterpolitik. Warten wir es ab.

Sink 12. April 2013 um 19:32 Uhr

Youtube läuft bei mir morgens und Abends/Nachts durchgehend sehr gut.
Nur zu Zeiten, wenn ich frisch von der Arbeit komme (Ab 15 Uhr) ist Youtube unerträglich langsam. Da hilft es auch nicht, die Videos Buffern zu lassen. Für die 2 Sekunden brauch ich das Video nicht vorladen lassen. -.-

Naja … das war vor mehreren Wochen, Inzwischen geht’s wieder. Könnte besser sein. Aber so wie es ist, darf es nicht noch schlechter werden.
Sind die 2 Jahre Vertragsbindung um, wird gewechselt! Ohne Frage!

sunny2k1 12. April 2013 um 19:39 Uhr

Also ich habe am Mittwoch wie AppleTV (hier: VDSL50 mit Entertain) die Ultras Doku (liegt in HD auf Youtube) keine Buffern, kein gar nichts gehabt. Es lief einwandfrei durch… :D

laderio 12. April 2013 um 19:43 Uhr

Bei mir ist YouTube mit UnityMedia oft sehr lahm.

Jonas Butz 12. April 2013 um 19:49 Uhr

Kann ich bestätigen. Bin Telekom Kunde und seit ca. 4-5 Tagen kann man sich Videos nicht mal mehr richtig in 480p anschauen… Teilweise messe ich bei Youtube-Downloads ca. 50-100kb/s statt den üblichen 730…

Christian (@lelei) 12. April 2013 um 19:50 Uhr

Ich benutze bei Youtube mal wieder einen VPN (hide.io) damit habe ich dann keine “Ladehemmungen” (Telekom Entertain, VDSL 25)

To98 12. April 2013 um 19:51 Uhr

Schon seltsam, dass ich mit einer DSL-16000-Leitung nur mit 700KB/s Dateien runterladen kann. Wenn ich dann über den ArchLinux-Server (https) ein Paket installiere, ich aber 2MB/s Downloadgeschwindigkeit habe… Da kommt doch nur der Verdacht der Drosselung auf…
Ich glaube irgendwie, dass die T*l*k*m Webseiten gezielt drosselt, um Bandbreite zu sparen. Das ist allerdings nur eine Vermutung, die auf meinen Beobachtungen basiert, scheint aber logisch zu sein.

Andie 12. April 2013 um 19:51 Uhr

Bin kürzlich zu 1&1 VDSL 50.000 gewechselt (sind ja Telekomleitungen, obs da einen Unterschied gibt?) und kann zumindest keine starke Drosselung erkennen. Im Mittel habe ich gerade mit 2300 kB/s (also ca. 18 MBit) von Youtube gedownloaded, mit der oben beschriebenen Erweiterung sind es nur 370 kB/s.

chris 12. April 2013 um 19:57 Uhr

Leider ist auch bei mir Youtube sehr langsam, allerdings an einem Unitymedia Anschluß. Im Moment habe ich keinen Plan woran es liegt.

Markus 12. April 2013 um 19:58 Uhr

Nicht das da wieder jemand an der Schraube der Netzneutralität dreht.
Ich bin schon lange Kunde bei denen, aber gerade in den letzten beiden Jahren ist es extrem langsam geworden und dies obwohl die “gebuchte Geschwindigkeit” gestiegen ist.

Gefühlt zieht es mich weg von dem Laden.

Andreas 12. April 2013 um 20:00 Uhr

Downloadspeed von youtube zwischen 20-44 mb/s … alles schick

Dominik 12. April 2013 um 20:01 Uhr

Zwar nicht bei der Telekom, aber ja hier ist es auch nicht möglich ein 3 Minuten Video bei 2 Minuten vorbuffern ruckelfrei wiederzugeben.

Grausam!

Matze_B 12. April 2013 um 20:01 Uhr

Hab mal getestet:
Das Nachladen für das Puffern geschieht in Schüben, Spitzen liegen bei meist zwischen 10 bis 14 Mbit. Anschluss ist VDSL 50. Hab den Eindruck es wurde schon mal schneller gepuffert, s.h. es dauert ne ganze Weile bis das komplette Video geladen ist. Kommt aber auf’s Video an. Z.B. https://www.youtube.com/watch?v=6v2L2UGZJAM HD 1080p mit 5.789.024 Aufrufen lädt entsprechend ‘schneller’ mit bis zu 40 Mbit (WLAN), ebenfalls Nachladen in Schüben. Läuft aber flüssig, kein Ruckeln bei mir.

Andreas 12. April 2013 um 20:03 Uhr

VDSL50 – extreme Probleme seit dem letzten Wochenende!

Tchooe 12. April 2013 um 20:04 Uhr

Und was hat Google Drive damit zu tun?

5kytec 12. April 2013 um 20:05 Uhr

Bei mir ist es ebenfalls so ! Schaue mir lieber Videos auf Vimeo an, da es dort schneller geladen wird.
YouTube ist einfach zum kotzen und ich glaube tatsächlich, dass es wieder an der Telekom liegt.

Weil auf YouTube lasse ich die Videos in 480p buffern und des dauert unheimlich lange…und auf Vimeo schaue ich mir das ganze in HD ohne buffern an. Soll ja mal was heißen oder etwa nicht ?

Da ist wieder was faul !!!

Philipp Reichelt 12. April 2013 um 20:05 Uhr

Ich bin Telekom-Kunde, und kann trotz 6000er Leitung 360p-Videos nicht am Stück anschauen. Ein 20-Minuten-Video wird bestimmt mit “Lags” im 10-Sekunden-Takt dargestellt – einen Buffer-Balken sehe ich überhaupt nicht.

Dimitrow 12. April 2013 um 20:06 Uhr

Deutsche Alternative zum Hochladen von Videos: http://netzr.de

Tchooe 12. April 2013 um 20:19 Uhr

@ 5kytec:
„Weil auf YouTube lasse ich die Videos in 480p buffern und des dauert unheimlich lange…und auf Vimeo schaue ich mir das ganze in HD ohne buffern an. Soll ja mal was heißen oder etwa nicht ?“

Und das ist der Beweis dafür, dass die Telekom dran schuld ist.
Alles klar.
:-D

Julian 12. April 2013 um 20:19 Uhr

Bir mir ist es in der letzten Woche sehr langsam geworden. Vor allen bei neuen Videos von großen Channels geht gar nichts mehr.

Christo 12. April 2013 um 20:22 Uhr

Hab auch VDSL 50 mit Entertain und hab keine Probleme, alles läd schnell bei YouTube, egal ob Chromebook, Tablet oder Smartphone. Das Puffern läuft bei mir sogar besser wie mit meinem alten KabelBW DSL 50 Anschluss.

Dpand 12. April 2013 um 20:26 Uhr

Hab ich doch fast vermutet. Hier auf dem Land ist es teilweise gar nicht mehr benutzbar.

Holly (Intel) 12. April 2013 um 20:28 Uhr

Katastrophe bei mir in München trotz VDSL 50!

Stumpf 12. April 2013 um 20:31 Uhr

Allen Unkenrufen zum Trotz: Ja, Youtube ist langsamer als sonst. Nein, es liegt, meiner Meinung nach, nicht an der Telekom.

Dennoch habe ich keine Probleme, da ich alle Videos, welche ich gucken möchte, auf die Festplatte speichere.

Und hierbei stelle ich fest, dass die Download-Rate derzeit kräftig einbricht. Ich meine aber, dass das Youtube-Server bedingt ist.

Zur Info, wie ich Youtube Videos auf die HDD bringe: Firefox mit “Greasemonkey” und “Youtube Center” Skript.

Somit habe ich unter den Videos einen Download-Button, welcher mir die Videos, mit der voreingestellten Qualität, auf die Festplatte bringt.

Kevin Kleebusch 12. April 2013 um 20:31 Uhr

Also ich habe ja sowieso nur eine 3000er Leitung, aber ich beobachte seit einigen Tagen das die Videos die ich zum Durchladen offen habe, nach einer gewissen Zeit einfach abbrechen zu laden und ich dann erneut das duchladen beginnen muss. Bei Wartezeiten von >1h für 3 HD Videos ist das extrem nervig. Kann das evtl. jemand bestätigen?

Vali (@dervalium) 12. April 2013 um 20:33 Uhr

Ich behaupte mal ganz dreist, es hat nur bedingt mit der Telekom zu tun.

Ich:

Kabel Deutschland
100Mbit
Speedtest ergibt full down und up möglich 100/6

Youtube Videos dauern eeeewwwwiiiiig….

Henry 12. April 2013 um 20:40 Uhr

Es ist immer (wieder) langsam. Interessanter Weise ist T-Mobile davon nicht betroffen. Habe ich mehrmals parallel getestet am gleichen Rechner. Dabei geht’s über den gleichen Backbone.

Lurchi 12. April 2013 um 20:43 Uhr

Ich hatte x-mal den Wifi-Scanner angeworfen, um zu ermitteln, ob eventuell ein Nachbar seinen Router auf meinen Kanal gewechselt hat. Aber da war keiner. speedport traute ich mich nicht über den Browser aufzurufen, weil bei der Telekom die Lizenzen nicht erneuert werden und deshalb die Warnung erschien: “Dieser Verbindung wird nicht vertraut.” Ich wollte doch gerne überprüfen, welche Geschwindigkeit angeblich am Router ankommt.
Jetzt ist mir alles klar. Ich hab hier rumgeflucht, weil ich trotz VDSL50 kein 1080p gucken konnte und keinen Fehler finden konnte!!!

Was wäre denn, wenn ich von VDSL auf Entertain wechseln würde?

Phil 12. April 2013 um 20:44 Uhr

Als Inhaber eines Geschäftskundenanschlusses kann ich mich über flüssige YouTube-streams freuen… vielleicht werden die ja bevorzugt :-(

Harry 12. April 2013 um 20:44 Uhr

Kann ich bestätigen das es sehr langsam geht. Firefox geht etwas schneller.

Anon 12. April 2013 um 20:45 Uhr

..bin bei 1&1 und habe oft die selben Probleme, aber auch Mobil hab ich schon öfter den Eindruck gehabt, dass es stockt!

Georg Kiehne 12. April 2013 um 20:54 Uhr

Weder noch. Ich bin bei KabelBW mitten in Karlsruhe und zudem noch 200m vom Hauptknoten in Baden und es ist unerträglich langsam. Aber nur YouTube…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.