YouTube für Android: Feste Auflösung einstellen für das Streamen mit mobilen Daten

18. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Man kennt es nicht anders von Google: Tag für Tag tauchen neue Informationen von kurzfristig verfügbaren Änderungen innerhalb von Googles Apps auf, die später einmal für die breite Masse verfügbar gemacht werden sollen (oder so manches Mal auch nicht). Nun hat man bei Android Police eine Änderung innerhalb der Android-Version der YouTube-App gesichtet, die den Schalter für „Mobile Daten begrenzen“ entfernt und stattdessen eine Auswahl verschiedener Auflösungen anbietet, die ab sofort wirksam werden, wenn der Anwender mit mobilem Datenvolumen unterwegs ist und Videos schauen möchte.

Zuvor (und wohl immer noch bei den meisten Nutzern so verfügbar) konnte man lediglich aktivieren, dass hochauflösende Videos nur bei Verwendung einer bestehenden WLAN-Verbindung geladen werden dürfen.

Die nun gesichtete Option lässt hier deutlich mehr Einstellungen zu. So kann der Anwender direkt festlegen, dass er bei Verwendung einer mobilen Datenverbindung beispielsweise Videos nur mit 144p geladen haben möchte. Die Videos starten dann automatisch in der gewählten Einstellung. Die höchste Stufe ist an dieser Stelle „Keine Qualitätsbegrenzung“, was dann für 1080p und aufwärts gewählt werden kann. Laut AP sei dieses Feature bereits im März zum ersten Mal in Version 12.07.61 gesichtet worden.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 703 Artikel geschrieben.