YouTube: Deaktivierung der Webcam-Aufzeichnung im Januar 2016

15. Dezember 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

artikel_youtubeGoogle hat für sein Video-Netzwerk mal zur Abwechslung keine neue Funktion, sondern die Streichung eines alten Features angekündigt: So fällt ab dem 16. Januar 2016 die Option weg direkt über die Webcam Videos aufzunehmen und bei YouTube zu teilen. Eingeführt hatte man dieses Feature bei YouTube bereits 2006, also vor ca. neun Jahren. Als Grund für die kurzfristige Abschaffung gibt Google bzw. YouTube an, dass die Funktion in der Praxis kaum genutzt wurde und sich der Betrieb daher nicht lohne. Und noch ein weiterer Grund spreche gegen die Funktion.

So benötigt das Webcam-Aufzeichnungs-Feature Flash, von dem sich die Videoplattform ja als Standard-Player verabschiedet hat, um auf HTML5 zu setzen. Das bisherige Feature erlaubte eben über die Webcam Videos aufzuzeichnen und direkt hochzuladen, ohne weiter herumfummeln zu müssen. Wer nach dem 16. Januar weiterhin ähnlich vorgehen möchte, wird dann Software wie Photo Booth an Macs oder vergleichbare Windows-Anwendungen einspannen müssen. Separat hochladen muss man die Videos dann eben nachträglich.

youtube webcam feature

Google und YouTube erwähnen die Abschaffung der Funktion übrigens bisher nur auf den englischsprachigen Support-Sites für das Webcam-Feature. Allerdings dürften sicherlich zeitgleich weltweit alle Nutzer betroffen sein.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2253 Artikel geschrieben.