Yahoo! Wetter App für Android ab sofort in schick verfügbar

15. August 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Seit Mitte April ist bereits die iOS-Version der neuen Yahoo! Wetter App erhältlich. Sie gewann einen Apple Design Award (worauf man bei den Entwicklern auch sehr stolz ist) und überraschte mit einem völlig frischem Design. Dieses Design gibt es nun auch in der Android-App. Ein echter Hingucker, egal wie schlecht das Wetter ist, sind die Hintergrundbilder, die je nach Tageszeit und Wetterbedingungen wechseln.

YahooWetter_001

Im Prinzip ist Yahoo! Wetter eine User-generated App, da die Bilder, die das ganze Display ausfüllen aus der Flickr-Gruppe Project Weather stammen. So gibt es wunderschöne Real-Aufnahmen weltweit. Ob ein Bild aus der Community stammt, sieht man am Flickr-Logo rechts unten. Dieses ist klickbar und führt auf die Profilseite des Fotografen. Ist der Link nicht vorhanden, werden Default-Bilder eingespielt.

Ein paar Fakten zur Yahoo! Wetter App gibt es auch noch. Am häufigsten wird das Wetter von den Nutzern um 8 Uhr morgens und um 21 Uhr abends gecheckt. Die meisten Bilder der Flickr-Gruppe stammen aus Brasilien, Südamerika, Frankreich und Deutschland. Am Ende des zweiten Quartals 2013 belegte die Yahoo! Wetter App in 20 Ländern Platz 1 der beliebtesten Wetter-Apps. Die tägliche Nutzung des Yahoo! Wetter-Angebots hat sich seit dem Release der iOS-Version um 150% gesteigert.

YahooWetter_002

Ich hatte die Gelegenheit, mich mit Marco Wirasinghe, Director of Mobile Products, Yahoo! Inc., über die App zu unterhalten. Die Idee zur App entsprang einem Yahoo! Hack Day innerhalb von 24 Stunden. Dass eine solche Idee mit einem Apple Design Award ausgezeichnet wird, ist natürlich das i-Tüpfelchen. Marco sieht Wetter als etwas Emotionales, die Nutzer verbinden das Wetter mit Erlebnissen und Gegebenheiten. Der Fokus der App soll auf den täglichen Abläufen liegen. Man checkt mit der App nicht einfach die Temperatur oder den Luftdruck, man erlebt das Wetter auf einen Blick.

Auch die Symbiose zwischen Yahoo! und den Nutzern ist ein Thema. Die Flickr-Community macht aus der Yahoo! Wetter App das was sie ist. Gleichzeitig erhalten die Bilder der Community eine große Aufmerksamkeit, was wiederum zu einem Vorteil bei den einzelnen Fotografen wird. Je größer die Community, desto besser die App.

YahooWetter_003

Man möchte bei Yahoo! die Android-App übrigens nicht als Port der iOS-App verstanden wissen. Die Bedienung und die Funktionen gleichen sich eins zu eins, dennoch wurde die Android-App von Grund auf neu entwickelt. Da sich auch die iOS-App nicht an die Design-Guidelines von iOS hält, kann man zwei identische Apps bauen, ohne ein bestimmtes System optisch zu bevorzugen.

Die Designsprache der App wurde aufwändig entwickelt. Minimalismus trotz Funktionsvielfalt war das Ziel, das definitiv erreicht wurde. Die App eigent sich für einen kurzen Blick auf die aktuelle Temperatur genauso gut, wie für eine detailliertere Analyse des Wetters. Eine Vorhersage kann für 10 Tage abgerufen werden, außerdem gibt es Details wie gefühlte Temperatur, Luftfeuchte, Sichtweite und UV-Index.

Auf einem zoombaren Kartenausschnitt kann man sich Temperaturen und Wind über ein größeres Gebiet anzeigen lassen. Windgeschwindigkeiten und Luftdruck werden ebenfalls angezeigt, die Anzeige für das Niederschlagsrisiko gibt Auskunft über drohenden Regen. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sind ebenso an Bord.

YahooWetter_004

Die einzelnen Karten, auf denen sich die Informationen befinden, lassen sich frei anordnen. Ist einem beispielsweise das Niederschlagsrisiko wichtiger als die Windgeschwindigkeit, kann man diese Information einfach weiter oben platzieren.

Die App wirkt insgesamt sehr durchdacht und lässt sich sauber bedienen (getestet auf Nexus 4 und HTC One mini). Auch wenn es sich „nur“ um eine Wetter-App handelt (die Deutschen sind übrigens verrückt nach Wetter-Apps, sagte Marco), macht die Nutzung dieser einfach Spaß, da alles einfach läuft. Ich kann Euch nur empfehlen, die App auf Eurem Smartphone zu installieren, egal ob iOS oder Android. Sollten für Euren Ort keine Fotos von Flickr vorhanden sein, tretet doch einfach der Gruppe bei und werdet Teil der schönsten Wetter-App.

Die neue Yahoo! Wetter App sollte als Update auf Eurem Android-Gerät landen, zumindest war es bei der Vorab-Version so. Dadurch kann es natürlich sein, dass sie im Moment noch nicht für jeden verfügbar ist.

Yahoo Wetter
Yahoo Wetter
Entwickler: Yahoo
Preis: Kostenlos
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot
  • Yahoo Wetter Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.