Japan: Yahoo Messenger wird eingestellt

7. März 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Yahoo ist eine der Firmen, die seit Monaten wie wild auf Einkaufstour sind, damit man für das neue, mobile Zeitalter gerüstet ist. Wo Neues entsteht, muss Altes manchmal weichen und so kündigte man nun schon die Einstellung von „Mein Yahoo“ an. Diese personalisierbare Startseite wird bald nicht mehr verfügbar sein und es ist nicht das letzte Opfer. Überraschenderweise stellt Yahoo auch seinen japanischen Messengerdienst ein.

Bildschirmfoto 2014-03-07 um 15.38.47

Auf der japanischen Seite teilt man derzeit mit, dass man nicht nur die Software-Versionen für Windows, Android und iOS nicht mehr pflegen wird (wobei die iOS-Version aus dem Jahre 2012 ist), auch die mobilen Varianten und die Web-Version werden nach dem 26. März 2014 nicht mehr für Nutzer von Yahoo Japan nutzbar sein. Yahoo verweist mit der Schließung auf den Messenger, der in Yahoo Mail zu finden ist, die Web-Variante wurde schon vor längerer Zeit darauf umgestellt. Yahoo Japan ist keine komplette Tochter von Yahoo Inc. USA, sondern gehört Yahoo und Softbank. Yahoo Japan war immer eigenständig, sodass die Schließung des Messengers für Nutzer ausserhalb Yahoo Japan keinen Impact haben wird. (Update: klarere Herausstellung, dass es sich um die japanische Ausgabe handelt)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Danke Hals! |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.