Xtreamer Media Player & Streamer

11. Mai 2010 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Ich habe heute ein Geschenk per Post bekommen. Ich hole mal kurz aus: Thomas habe ich vor einiger Zeit (wie ganz viele liebe Menschen auch) im Netz kennen gelernt. Fast täglich quatschen wir kurz via Messenger und sei es, um uns die neusten Internet-Memen und Gags um die Ohren zu hauen. Es macht einfach Spaß zu quatschen. Thomas hat auch schon einmal privat etwas zur Adventsverlosung hier im Blog beigetragen. Nun meinte Thomas, er wolle mir etwas zuschicken, was er selber zuhause hat. Und hier nun mein Unboxing, das wahrscheinlich letzte als Jungesselle, denn morgen ist mein Polterabend, am Freitag und Samstag wird geheiratet!

Ok, es handelt sich dabei um den Xtreamer Media Player & Streamer, eine kleine Box, die ihr per Composite oder HDMI an euren Fernseher anschließen könnt. Doch was ist drin & dran? Ich versuche einmal, euch das kurz und knapp zu erklären 🙂

Die Anschlussmöglichkeiten des Xtreamer Media Player & Streamer

– 2x USB
– LAN 10/100 MBit
– optisches Audio-out
– Composite / Audio-out
– Anschluss für eine 2,5″ S-ATA

Hell yeah: ihr könnt in den kleinen Kasten einfach noch eine 2,5″ S-ATA-Platte klemmen und auf dieser eure Daten zum Abspielen lagern. Aber an den zwei USB-Slots könnt ihr auch eine externe Festplatte anklemmen oder das optionale WLAN-Modul anschließen. Ich habe das WLAN-Modul gleich mitgeliefert bekommen.

Aber nun wieder – die beliebten Unboxing-Fotos. Ist für den geneigten Technikfreak ein Feeling wie bei der ersten Freundin 😉

Der Xtreamer Media Player & Streamer sieht meiner Meinung nach schnieke aus und auch die Frau des Hauses wird wohl keinen Ärger machen, wenn das Gerät neben der Nintendo Wii steht. Schließlich kann sie nun easy Fotos schauen, Musik hören und und und. Der kleine Kasten daddelt so ziemlich alles ab *hier bitte Caschy in Begeisterung vorstellen*

Zum ersten Testlauf hatte ich den Xtreamer Media Player & Streamer in meinem Arbeitszimmer an meinen Gut & Günstig-LCD im Arbeitszimmer angeschlossen. Die Einrichtung via WLAN funktionierte innerhalb weniger Minuten. Ich konnte so direkt auf meine Synology DS7 10+ zugreifen. Traumhaft! Der Xtreamer Media Player & Streamer kann aber nicht nur von Servern & Freigaben im Netz seine Daten zerren, er kann auch als NAS, FTP oder upnp-Server dienen. Eierlegende Wollmilchsau quasi, die in 1080p die Dinge raus bläst 🙂

Die WLAN-Antenne. Sie belegt einen der beiden USB-Anschlüsse.

Die Oberfläche. Unterstützt natürlich auch die deutsche Sprache.

Hier einmal ganz trocken die unterstützten Mediaformate (alle Spezifikationen findet ihr hier):

Video:

MPEG1/2/4 Elementary (M1V, M2V, M4V)
MPEG1/2 PS (M2P, MPG)
MPEG2 Transport Stream (TS, TP, TRP, M2T, M2TS, MTS)
VOB
AVI, ASF, WMV
Matroska (MKV)
AVC HD
MOV (H.264), MP4, RMP4
FLV

Audio:

AAC, M4A
MPEG audio (MP1, MP2, MP3, MPA)
WAV
WMA
FLAC
OGG
RMP4
FLC
PCM
PLSX

Erstfazit nach wenigen Minuten des Testens: Geiles Teil. Was soll ich mehr sagen? Es gibt ein aktives Forum und ein Wiki, in dem die vielen, vielen Community-Projekte zur Verfügung stehen. Es gibt unzählige Dinge, die ihr mit dem Xtreamer Media Player & Streamer anstellen könnt. Ich werde (wenn ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit habe), das Gerät auf Herz & Nieren untersuchen. Ihr werdet unter Umständen hier in der nächsten Zeit also etwas von meinem neuen Hausfreund hier lesen können 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.