Xiaomi wird 14 Smartphones mit Android Nougat versorgen

5. Juli 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Xiaomi bleibt zwar dem deutschen Markt fern, doch die Geräte des chinesischen Herstellers sind als Importe wegen ihres exzellenten Preis- / Leistungsverhältnisse sowie der guten Verarbeitung durchaus beliebt. Zumal einige Modelle auch als internationale Editionen mit LTE Band 20 zu haben sind.  Nun steht fest, welche Smartphones von Xiaomi in der nächsten Zeit ein Update auf Android Nougat erhalten. 14 Modelle sind es an der Zahl.

Allerdings sind bei diesen vierzehn Smartphones auch schon diejenigen eingerechnet, die ab Werk mit Android 7.1.1 versehen sind – etwa die Xiaomi Mi6 und Mi Max 2. Viele beliebte Geräte des Herstellers, etwa die Redmi 4 und 4X sowie das Mi5s, sind derzeit aber noch mit dem betagten Android 6.0 alias Marshmallow unterwegs.

Xiaomis aktueller Zeitplan für die Verteilung von Android Nougat soll folgendermaßen aussehen:

Xiaomi Mi6 – Android 7.1.1 Nougat – Live

Xiaomi Mi Max 2 – Android 7.1.1 Nougat – Live

Xiaomi Mi 5 – Android 7.0 Nougat – Live

Xiaomi Mi Note – Android 7.0 Nougat – Live

Xiaomi Mi 4c – Android 7.0 Nougat –  Live

Xiaomi Redmi 4/ 4X – Android 7.1.1 Nougat – Wird aktuell getestet

Xiaomi Mi Mix – Android 7.0 Nougat – Wird aktuell getestet

Xiaomi Mi Note 2 – Android 7.0 Nougat – Wird aktuell getestet

Xiaomi Mi 5s – Android 7.0 Nougat – Wird aktuell getestet

Xiaomi Mi 5s Plus – Android 7.0 Nougat – Wird aktuell getestet

Xiaomi Redmi Note 4X – Wird aktuell getestet (Developer Version schon herunterladbar)

Xiaomi Redmi Note 4 – Android 7.0 Nougat – Geplant

Xiaomi Mi Max – Android 7.0 Nougat – Geplant (Developer Version schon herunterladbar)

Xiaomi Mi 5c – Android 7.1.1 Nougat – Geplant (Developer Version schon herunterladbar)

Xiaomi Mi 4s – Android 7.0 Nougat – Geplant (Developer Version schon herunterladbar)

Diese Liste stamme laut Android Cental vom MIUI-Team aus China. Ergänzungen sind natürlich immer noch möglich. Etwa bleibt das ebenfalls recht beliebte Redmi 4A ja in der obigen Liste außen vor. Falls ihr eines der genannten Smartphones von Xiaomi besitzt, könnt ihr euch jedenfalls glücklich schätzen. Gerade bei chinesischen Herstellern ist es ja mit Updates so eine Sache.

Falls ihr Interesse an den Developer-Versionen habt, auf die ich oben hingewiesen habe – hier findet ihr bei Xiaomi die Geräteübersicht und dann bei den jeweiligen Modellen nach Anwahl sowohl die Stable- als auch die Entwicklerversion zum Download.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2357 Artikel geschrieben.