Xiaomi Redmi Note 2 offiziell vorgestellt – erneut nur für den chinesischen Markt

13. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Xiaomi hat den offiziellen Nachfolger des erfolgreichen Phablets Redmi Note vorgestellt. Xiaomi hat es bislang leider nicht offiziell geschafft, Smartphones für den europäischen Markt vorzustellen und leider ist das Redmi Note 2 keine Ausnahme. Doch da Xiaomi vor nicht allzu langer Zeit einen Online-Shop für den europäischen Markt eröffnet hat, über den man bislang in Deutschland nur Kopfhörer, externe Akkus und das MiBand ergattern kann, stirbt die Hoffnung zuletzt.

xiaomi-redmi-note-2

Doch kommen wir zum Gerät selbst, denn dies bietet optisch wie auch unter der Haube einiges an. Das 5.5 Zoll große Display des Redmi Note 2 löst in Full HD auf. Im Inneren taktet MediaTeks neuer 2,2 Ghz MT6795 Helio X10 SoC Cortex A53 Octa-Core-Prozessor, der von 2 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Hier gesellt sich eine PowerVR G6200 GPU hinzu. Zudem bietet das Xiaomi Redmi Note 2 wahlweise 16 GB oder 32 GB (als Redmi Note 2 Prime bezeichnet) internen Speicher, der allerdings allem Anschein nach keine MicroSD-Erweiterungsmöglichkeit bietet.

145705sblwwpboaap12zdn.png.thumb

Kameras hat das Redmi Note 2 natürlich auch an Bord und so besitzt das Phablet eine 13 Megapixel Rückkamera – dessen Hersteller als Samsung und Omnivision sind –  mit Phase-Detection Autofocus, sowie eine 5 Megapixel Frontkamera. Der Autofokus soll laut Xiaomi gerade mal 0,1 Sekunde benötigen, um das Bild scharf zu stellen.

Funken soll das Redmi Note 2 mit WLAN nach ac-Standard und 4G LTE. Das Smartphone kommt außerdem mit einem 3,020 mAh Akku daher. Das Redmi Note 2 misst im übrigen 152 mm x 76 mm x 8.25 mm bei einem Gewicht von 160 Gramm, was 39 Gramm weniger gegenüber dem ursprünglichen Redmi Note ausmacht. Das Redmi Note 2 ist das erste Smartphone von Xiaomi, welches mit MIUI 7 auf 5.1 Lollipop-Basis ausgeliefert wird.

145711h88aw988abufbcuc.png.thumb

 

Das Gerät kommt in den Farben Weiß, Schwarz, Pink, Braun und Hellblau auf den chinesischen Markt. Die 16 GB Version soll in zwei Konfigurationen angeboten werden: Mit LTE-Konnektivität auf zwei SIM-Slots (TDD-LTE und FDD-LTE) für 899 Chinesische Yuan (was nach aktuellem Kurs 126,13 Euro ausmacht) sowie einem Einstiegsmodell mit LTE auf einem SIM-Slot und 3G-Konnektivität auf der zweiten SIM (TDD-LTE und TD-SCDMA) für 799 Chinesische Yuan (112,11 Euro). Die 32 GB Variante Xiaomi Redmi Note 2 Prime soll hingegen für 999 Chinesische Yuan über den Tresen gehen, was umgerechnet 140,18 Euro ausmacht.

(Quelle: MIUI Forums via Android Central)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.