Xiaomi Mi4 offiziell vorgestellt

22. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Das Xiaomi Mi4 wurde heute offiziell vorgestellt. Erste Bilde rund Spezifikationen hatten wir bereits vor ein paar Tagen, allerdings treffen die vorab veröffentlichten Spezifikationen fast überhaupt nicht zu. Optisch sind Ähnlichkeiten mit einem gewissen anderen Smartphone durchaus zu erkennen, aber das kümmerte Xiaomi bisher ja auch nicht. Auf jeden Fall gibt es wieder verdammt viel Smartphone für einen sehr niedrigen Preis.

Xiaomi_Mi4_01

Die technischen Spezifikationen des Mi4:

– Snapdragon 801 chipset, 3GB RAM, 16/64GB Flash
– 5-inch 1080p IPS display, very high color gamut (84% of NTSC range)
– 13MP rear camera, f1.8, real-time HDR, 4K video recording (Sony IMX214)
– 8MP front camera, f1.8, 80-degree wide angle (Sony IMX219)
– 3080mAh internal battery, quick charging at 9V/1.2A or 5V/2A
– Swappable back plate
– UMTS & TDD-LTE support (international FDD-LTE availability TBA)
– Approx. $320 (16GB) and $400 (64GB)

Die technischen Spezifikationen klingen für ein Flaggschiff-Modell angemessen, zusammen mit der wohl erstklassigen Verarbeitung ergibt sich daraus ein interessantes Gerät. Die Rückseite des Mi4 lässt sich austauschen, zur Auswahl stehen Backplates mit verschiedenen Oberflächen, von Holz bis Leder.

Xiaomi_Mi4_02

Die vorgestellte Variante ist leider nicht mit unseren LTE-Netzen kompatibel. Wie man dem Google+-Post von Hugo Barra aber entnehmen kann, wird es wohl auch eine internationale Version des Mi4 zu einem späteren Zeitpunkt geben. Das passt auch dazu, dass Xiaomi expandieren will.

Der Preis von umgerechnet etwa 320 US-Dollar für das 32 GB Modell (400 US-Dollar für das 64 GB Modell) ist eine Ansage, wobei dieser bei einer Verfügbarkeit hierzulande sicher noch ein Stück steigen würde. Was sagt Ihr zum Mi4? Klingt nach einer ordentlichen Alternative zu Samsung und Co, oder?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9388 Artikel geschrieben.