Xiaomi Mi 5 vorgestellt: High-End-Smartphone mit Snapdragon 820 für unter 300 Euro

24. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_xiaomiXiaomi, eine Firma, auf deren Smartphones wir hierzulande meist nur neidisch blicken, da die Geräte nicht offiziell in Deutschland verkauft werden, hat es heute wieder krachen lassen. Vorgestellt wurde das Mi 5 und das Mi 5 Pro, Smartphones, die trotz Top-Ausstattung zu einem sehr erschwinglichen Preis kommen. Der größte Haken ist die Nichtverfügbarkeit in Deutschland, wobei sich bei diesem Preis auch ein Import lohnen könnte und man hat trotz Einfuhrgebühren immer noch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Drei Varianten sind insgesamt möglich, das Mi 5 Pro stellt dabei das Top-Modell mit 4 GB RAM und 128 GB Speicher dar, kommt aber auch in einer anderen Materialkombination.

Mi5Pro

Alle drei Geräte sind mit einem 5,1 Zoll FullHD-Display ausgestattet. Hier könnte man nun kritisieren, dass Xiaomi keine höhere Auflösung wählt. In der Praxis wird sich aber wohl kaum ein Nutzer über Pixelbrei bei 1080p auf 5,1 Zoll beschweren. Eine Gemeinsamkeit haben die Geräte auch bei der Prozessorwahl, es kommt ein Snapdragon 820 von Qualcomm zum Einsatz, laut Xiaomi ist das Mi 5 das erste Smartphone mit Snapdragon 820, das auch tatsächlich gekauft werden kann.

Xiaomi_Mi5

Auch bei den Kameras lässt Xiaomi sich nicht lumpen, verbaut rückseitig eine 16 Megapixel-Kamera mit Sony IMX 298-Sensor. Obwohl die Kamera nicht aus dem Gehäuse heraussteht, bietet sie eine optische Bildstabilisierung (OIS). Auf der Vorderseite kommt eine 4 Megapixel-Kamera zum Einsatz. Auf der Vorderseite befindet sich auch der Fingerabdruckscanner, bei Android-Smartphones heute nicht mehr allzu oft zu sehen, die Hersteller setzen diesen auch gerne einmal auf die Rückseite.

Xiaomi_Mi5_02

Der 3.000 mAh-Akku, der in den Geräten zum Einsatz kommt, verfügt über QuickCharge 3.0, kann also relativ flott wieder aufgeladen werden, natürlich über einen USB-C-Anschluss. Nun aber zu den Unterschieden der drei Smartphones. Das Mi 5 wird es mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher sowie mit 3 GB RAM und 64 GB Speicher geben. Die Rückseite dieser beiden Geräte besteht aus Glas. Das Mi 5 Pro kommt mit einer Rückseite aus Keramik, bietet außerdem 4 GB RAM und 128 GB Speicher (übrigens in allen Geräten UFS 2.0-Speicher). NFC und die üblichen Sensoren sind ebenfalls an Bord.

Xiomi setzt wie immer auf die eigene MIUI-Oberfläche, diese gibt es in Version 7, basierend auf Android 6.0 Marshmallow. Preislich gibt es hier echte Granaten, das 32 GB-Modell des Mi 5 kostet rund 280 Euro, das Mi 5 mit 64 GB Speicher rund 320 Euro und das Mi 5 Pro gibt es bereits für 375 Euro. Dabei handelt es sich hier um wirklich top ausgestattete Geräte, die durchaus in einer Liga mit Samsung und Co. spielen. Eure Meinung zum Xiaomi Mi 5?

(Quelle: Xiaomi)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8764 Artikel geschrieben.