Xiaomi konnte bereits 6 Millionen MiBands absetzen

16. Juni 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von:

Xiaomi ist einer der chinesischen Hersteller, die sehr viel richtig machen. Niedrige Preise, hohe Qualität, das gefällt den Kunden. Das MiBand ist eines der günstigsten Produkte von Xiaomi und auch einer der günstigsten Fitness-Tracker, die aktuell erhältlich sind. Als reines Tracking-Device kann man das MiBand nur empfehlen, ein Monat Akkulaufzeit (bei Verzicht auf Benachrichtigungen sind bis zu drei Monate drin) und der sehr niedrige Preis überzeugen auf ganzer Linie.

MiBand_01

Im April teilte Xiaomi mit, dass man bereits 4 Millionen der Fitness-Tracker verkauft hat. Das ist an sich schon beeindruckend, allerdings gelang es Xiaomi in den kommenden zwei Monaten weitere 2 Millionen davon abzusetzen, sodass man nun auf 6 Millionen verkaufte MiBands blicken kann. Das hebt Xiaomi auf einen der vorderen Ränge der Smart Wearables-Hersteller, im April hatte man noch einen Marktanteil von knapp 25 Prozent, zahlen für das aktuelle Quartal gibt es logischerweise noch nicht.

Ob die kommende Smartwatch von Xiaomi ähnlich erfolgreich sein wird, bleibt natürlich fraglich. Beim Kauf eines Wearables ist es nicht zuletzt der Preis, der über einen Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Xiomis Smartwatch wird mit einem runden Zifferblatt / Display kommen und soll flacher sein als bisherige Smartwatches. Vor allem soll aber das Nutzungserlebnis sehr gut sein. Wann die Smartwatch genau erscheinen wird, ist allerdings nicht bekannt.

(Quelle: Xiaomi Today, Danke Adrian!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9383 Artikel geschrieben.