Xbox Music im Browser geht in Deutschland live

1. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute eine Webversion des Musikdienstes Xbox Music in Deutschland freigeschaltet. Somit weitet man die Nutzung des Musikdienstes aus, bislang war das Hören nur auf Windows 8, Windows RT, Windows Phone 8 und der Xbox 360 möglich.

Xbox Music

Xbox Musik startete letztes Jahr mit Windows 8 und brachte damit einen Katalog von circa 30 Millionen Songs mit. Kosten? Wie auch bei Spotify findet man ein kostenloses Streaming-Programm vor. Wer unbegrenzten und Offline-Zugriff auf die Songs möchte, der ist mit dem Xbox Music Pass dabei. Preislich liegt man auf dem Niveau anderer Dienste, für 9,99 Monat ist man dabei, der Jahresbeitrag liegt bei 99,90 Euro.

Keine Werbung, Offline-Zugriff und mittels dem Xbox Music Pass ist auch der Zugriff auf Zehntausende Musikvideos  möglich. Neben dem Streaming und dem Offline-Zugriff ist es auch weiterhin möglich, Musik ganz altmodisch zu kaufen.

xbox

Wie iTunes Match arbeitet auch Xbox Music. Es wird ein Scan to Match-System eingeführt. Ein System scannt eure auf dem Rechner befindlichen Songs und macht diese, sofern bereits in der Xbox Music Cloud verfügbar, über diese zugänglich – kein erneuter Upload möglich. Weiterhin wird nicht bei Xbox Music befindliche Musik dann hochgeladen und ist so von euch im eigenen Katalog nutzbar.

Xbox Musik kann von euch 30 Tage kostenlos getestet werden. Hier müsst ihr folgendes bedenken: Kostenlose Nutzung der Streaming-Funktion wird nach 6 Monaten auf zehn Stunden pro Monat eingeschränkt; kostenpflichtiges Abonnement ohne Begrenzung. Die auf 30 Tage begrenzte Testphase des Xbox Music Passes wird nach Ablauf automatisch in ein monatlich abgerechnetes Abonnement umgewandelt, sofern sie nicht vorher gekündigt wird. Kreditkarte erforderlich. Pro Person kann die Testphase einmal genutzt werden.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Danke David!
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16503 Artikel geschrieben.


11 Kommentare

Christoph 1. Juli 2013 um 10:23 Uhr

Damit wird Spotify bei mir gekündigt, weil deren Windows Phone 8 App aus meiner Sicht das Schlechteste ist wo gibt auf Welt.

kramkr 1. Juli 2013 um 10:41 Uhr

Jetzt haben sie auch den Browser erobert, jetzt ist eigentlich schon nahezu perfekt ;)

Ich hab mal vor längerem einen Video gemacht wo ich das Zusammenspiel von Xbox Music auf Tablet-Smartphone-Xbox demonstriert habe. Wenn es mal im Bewegtbild sehen will klickt hier:

http://blog.microle.de/2013/07/01/xbox-music-jetzt-auch-im-browser-erfahrungen/

Mathias L. 1. Juli 2013 um 11:36 Uhr

Wie komme ich an das kostelose Musikvergnügen ran?
Bei mir gibt es nur die Option für einen kostenlosen Testaccount und einen Monatsbeitrag… Den kostenlosen Testaccount habe ich bereits bei einführung von Windows 8 genutzt…
Ich finde keine Option, wie ich zu (eingeschränkten) kostlosen Version komme!
Kann mir da jemand weiterhelfen?

franz 1. Juli 2013 um 12:27 Uhr

Das würde mich auch mal interessieren. Habe ein Album über W8 der Cloud hinzugefügt. kann ich das jetzt über den Browser hören, ohne Musicpass?

Henry 1. Juli 2013 um 13:00 Uhr

Me too, muss man den xbox pass auf alle Fälle nutzen und dann kündigen oder wie kommt man direkt auf das kostenlose – aber beschränkte – Angebot?

Peter 1. Juli 2013 um 13:17 Uhr

Xbox Music ist mit Sonos aber nicht nutzbar, oder?

caschy 1. Juli 2013 um 13:31 Uhr

@Peter: Nein. Microsoft hat da DRM-Ängste und Angst vor einer Klage, wie mir mal ein MS-Mitarbeiter erläuterte.

qupfer 1. Juli 2013 um 13:48 Uhr

Also ich habe mich unter Win8 in die Music-App mittels xbox/MS-Live Account eingeloggt und konnte via Suche auch Musik hören, die nicht auf meinen PC liegt. Die 10h/Montat bekommt man also ohne Anmeldung etc. Und “charms bar” –> “Präferenzen” steht auch, wieviel man verbraucht hat. (in der Music App natürlich)
Wofür die Erkennung jedoch dienen soll, ist mir auch noch nicht ganz klar. Eventuell für eigene Musik, die nicht im MS-Katalog vorhanden ist.
Also kurz: Ich kann Streaming nutzen OHNE den Testmonat aktiviert zu haben.

qupfer 1. Juli 2013 um 13:51 Uhr

Als Ergänzung: Das Gratisangebot scheint wohl nur in der App zu gehen. Im Browser komme ich da auch nicht ran.

qupfer 1. Juli 2013 um 13:55 Uhr

Gab es nicht mal eine 15 Minuten Editierphase? Nachja, halt 2. Ergänzung. Gehe ich auf music.xbox.com wird kurz der Browserplayer eingeblendet und lande dann bei der Info, dass der Pass benötigt wird (also nix gratis). Klicke ich dann jedoch auf “Try it” lande ich auf einer Fehlerseit. Eventuell wird da noch gebastelt.
Ansonsten kann ich nur aus meinen Erfahrungen folgendes ableiten:

Gratis gibts die 10h nur in der Windows8 App. Im Browser nicht und auf xbox/phone kann ich keine Aussage treffen.

Mathias L. 1. Juli 2013 um 14:51 Uhr

So sehe ich das auch, mit der Windows 8 App habe ich kostenlosen (begrenzten) Zugang, mit der WP App und dem Browserzugang nicht…
Schade eigentlich -.-


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.