Xbox Live kämpft nach DDOS-Attacken mit Problemen

6. Dezember 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nicht nur Sony hat zur Zeit mit Hackern zu kämpfen, auch wenn die Aktion von Lizard Squad gegen Xbox Live im Vergleich zum Sony Pictures-Hack schon nahezu lächerlich harmlos erscheint. Lizard Squad sorgt aktuell dafür, dass Xbox Live nicht richtig erreichbar ist. Für die Nutzer ist so etwas natürlich vor allem am Wochenende extrem nervig, da man da in der Regel die meiste Zeit hat, um sich dem Konsolen-Spiel zu widmen. Ab und an scheint Xbox Live wieder online zu sein, man sollte aber nicht damit rechnen, dass es dieses Wochenende zu einer vollständigen Verfügbarkeit kommt, wenn man einem Tweet von Lizard Squad glauben schenken will:

Lizard Squad hat bereits am 1. Dezember die Xbox Live-Dienste lahmgelegt, einen Grund dafür nennt man allerdings nicht. Was auch immer die Gründe sein mögen, wundert Euch jedenfalls nicht, wenn Ihr dieses Wochenende Eure Xbox 360 oder Xbox One nicht in der Form nutzen könnt, wie Ihr es vielleicht gerne hättet. Da es sich hierbei wohl um eine DDOS-Attacke handelt, solltet Ihr zumindest keine Angst um Eure Daten haben müssen. Habt Ihr Verständnis für solche Aktionen oder seid Ihr nur genervt, wenn Ihr gerade am Wochenende die Dienste nicht nutzen könnt?

(Quelle: Neowin)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.