Xbox Beta für Android: Nun könnt ihr eigene Spielerbilder nutzen

18. Mai 2017 Kategorie: Android, Games, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Microsofts Xbox Beta für Android hat ein neues Feature erhalten: Ihr könnt nun eigene Spielerbilder für eurer Profil festlegen. Sprich, ihr seid nicht mehr auf die vorgegebenen Avatare beschränkt, sondern habt die Option vom Smartphone aus ein eigenes Bild hochzuladen und fortan als euer Konterfei zu verwenden. Funktioniert aber eben aktuell nur in der Beta-App.

Gute Sache: Die Xbox Beta ist im offiziellen Play Store eine separate App, die jeder installieren kann. Eine Registrierung entfällt. Sucht also einfach unter Google Play nach der Xbox Beta und ihr könnt loslegen.

Hinweis dazu: Microsoft hat bei den Beschreibungen im Play Store Mist gebaut. So nennt der Hersteller für die normale App, die zuletzt am 18. April eine Aktualisierung erhalten hat, unter den neuen Funktionen: „Benutzerdefinierte Bilder für Clubs und Spielerbilder hochladen.“ Ist aber Blödsinn, geht nämlich nicht.


Das ist ein Screenshot aus der Beta-App. Nur dort seht ihr die zusätzlich hinzugekommene Option „Benutzerdefiniertes Bild auswählen„. Ironischerweise nennt Microsoft die Funktion zwar bei der regulären Xbox-App – in welcher sie ja fehlt – verschweigt sie aber bei den Neuerungen der Xbox Beta. Da ist wohl irgendetwas schief gelaufen bei den Beschreibungen im Play Store.

Sei es drum: Benutzerdefinierte Bilder einfügen geht nun in der Xbox Beta. Viel Spaß dabei ab sofort unter Android eure eigenen Fotos zu nutzen. Eine iOS-Variante mit dem Feature soll übrigens schon bald folgen!

Xbox beta
Xbox beta
Preis: Kostenlos
  • Xbox beta Screenshot
  • Xbox beta Screenshot
  • Xbox beta Screenshot
  • Xbox beta Screenshot
  • Xbox beta Screenshot
  • Xbox beta Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2075 Artikel geschrieben.